Solidaritätsaufruf eines Geimpften (Forum)

transferbub, Freitag, 10.09.2021, 09:55 (vor 17 Tagen) @ transferbub

zur Unfehlbarkeit: Wenn man eine Expertenkommission nur aus Menschen besetzt, das das Sagen was man will , ist das alternativ los, die Alternativlosikeit ist die große demokratische Katastrophe von Frau Merkel.

Beim den Experten nehme ich Herrn Drosten raus, der ist Viriolge und hat aus seiner Wissenschaftliche Sicht argumentiert,

Herr Wielher ist Vorsitzender einer Bundesbehörde und somit in meinen Augen so oder so nicht ernst zu nehmen.

der Rest besteht aus einem Physiker, der für Verkerhrsströme zuständige ist, böse gesagt für Überwachung

ja, es war sogar eine Phososophin im Expertengremium, klingt erst mal interessannt, nur das Fachgebiet von Ihr ist
wie man mit Impfskeptikern umgeht, ganz toll, So jemand braucht es vielleicht für eine Impfkampanie aber nicht für Corona Maßnahmen.


Herr Lauterbach : Aerosolforscher sind keine ernstzunehmende Wissenschaft oder so ähnlich hat er es gesagt.


Ein Virologe wie Herr Stöhr, der erfolgreich bei der Ebolabekämpfung mit gewirkt hat wird nicht beachtet usw.

Bevor einer auf die Idee Kommt, mir Herrn Wrodak unterzuschieben, der hat sich selbst deskeditiert.

Alles schöne 'Beispiel wie man politisch die wissenschaftliche Antithese nicht mehr zulässt.

Da ist die frei Wissenschaft ein bisschen in Gefahr, und wenn das dann so beim Klima gemacht wird, wird man dem Klima
mehr schaden als nützen. Nur mal so ein winziges Beispiel, Es spielt gar keine Rolle mehr ob ein Plastik besser für dir Umwelt als zum Beispiel Karton ist ( Es gibt so Beispiele, natürlich auch Beispiele wir der Karton besser ist ), Plastik wird per se verboten und man kann sich als aktivistischer Umweltpolitiker Darstellen. Von der Grünen Autoplakette fang ich gar nicht zu reden an (n Ok , habs doch gemacht.)

Ich bin der Meinung, das man in einer Freien Gesellschaft, weil da was aus Überzeugung passiert mehrt für das Klima erreicht als durch in meinen Augen absurde, für Politiker kostenlose , absurde micro Verbote schafft. In Ländern, die nicht frei sind, interessiert sich nicht die breite Masse fürs Klimas, sondern für Ihre Persöhnliche Freiheit.
,


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar