coronafake bei opferzahlen ? (Forum)

Ludwigshafener, Donnerstag, 26.03.2020, 11:31 (vor 8 Tagen) @ Joerg

was mich wundert ist eigentlich nicht der virus sondern, wie sonst eigentlich kritische geister sich plötzlich völlig unkritisch "gleichschalten" lassen, das stimmt mich eigentlich bedenklicher als die pandemie :-(

Danke für diesen Beitrag! Da muss selbst ich mal wieder etwas schreiben. Ich dachte auch schon ich bin der Einzige, der das alles für maßlos übertrieben bzw. falsch oder einfach zu wenig durchdacht hält. Aber man wurde ja schon verurteilt, wenn man sich dementsprechend geäußert hatte. Die Medien tragen wie immer ihren Teil dazu bei.

Ich konnte von Anfang an nicht verstehen, dass man der ganzen Bevölkerung das "Leben" verbietet, um eine bestimmte (deutlich kleinere Gruppe) zu schützen. Warum isoliert man nicht die gefährdeten Personen? Ich bin alles andere als ein Experte und Virologen gibt's ja eh mehr als genug, ich versuche einfach nur logisch zu denken.

Nicht das Virus macht den Mensch/ das Leben kaputt, sondern wie wir bzw. der Staat damit umgeht.

Mich persönlich hat es beruflich auch schon erwischt. Das ist allerdings auch nicht der Grund für diese Meinung. Die hatte ich schon davor. Ich hätte gerne mein altes Leben zurück (ja ich weiß, wollen wir alle). Wie ich es in Zukunft dann finanziere ist ein anderes Problem.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar