Thema Türk Gücü und Investoren (Forum)

United Sixties, Dienstag, 29.12.2020, 15:09 (vor 26 Tagen) @ nordkurvenasso
bearbeitet von United Sixties, Dienstag, 29.12.2020, 15:43

richig. Erfolgreicher Profifussball lässt mit geschickten marketing eine fanbase entstehen, allerdings unterklassig nur schwer halten...siehe Haching, Hoppenheim (bekommen ihr neues Stadion in der ersten Liga schon nicht mehr ausverkauft wie auch VW Wolfsburg). Krefeld mit neuem Stadion oder auch TG mit eigenen Stadion und langfristiger Investorplanung könnte funktionieren ab Liga 2.
Wir Traditionsklubs (Lautern, Braunschweig, Magdeburg, Duisburg, RWE u.a. ) haben es einfacher, da Vereinsliebe weitervererbt und mit Leidenschaft gelebt wird;-)

BFV Koch dazu: https://www.rosenheim24.de/sport/beinschuss/magazin/tuerkguecue-muenchen-nach-abgang-von-praesidenten-hasan-kivran-bfv-praesident-koch-meldet-sich-zu-wort-90153970.html

Und ein anderes Investorenbeispiel zum AFC Sunderland und Milliardärsspielzeug:

https://www.sueddeutsche.de/sport/internationaler-fussball-afc-sunderland-1.5159834

Regelmässig mit 30 000 treue Fans in der dritten engl. Liga


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar