Bundesregierung: keine Großveranstaltungen bis Ende Oktober (Forum)

Kraiburger, Mittwoch, 17.06.2020, 11:14 (vor 24 Tagen) @ lustiger_hans

Die Bundesregierung kann viel erzählen, da das garnicht zu deren Kompetenzen gehört. Das sind nationale Entscheidungen der Länder.

Äh, nein!


Ich schätze, es wird einen regulären Dauerkartenverkauf geben, der die Maßgabe enthält, dass alle Spiele, die als Geisterspiele durchgeführt werden müssen, keinen Rückzahlungsanspruch begründen. Also quasi Kauf von Geistertickets mit der Option, dann rein zu dürfen, wenn es wieder geht. Ich gehe davon aus, dass bei uns bei einem solchen Vorgehen kaum Dauerkarten wegfallen dürften.

Ebenfalls nein.
Unter der Voraussetzung, nicht zu wissen wann man überhaupt wieder ins Stadion darf, wird sich niemand eine Jahreskarte kaufen.

Damit hätte man dieses Problem schonmal abgearbeitet. Die Lage bei den Sponsoren muss man eben jetzt überprüfen, in dieser Lage ist aber die ganze 3. Liga. Ich bezweifle, dass es so signifikant weniger wird, zumindest bei den großen Sponsoren. Denn jetzt ist der Moment, in dem man sich im Gespräch halten kann. Wer will denn jetzt negativ auffallen (und damit evtl. Kunden verlieren!), weil er sich zurückzieht? Einige kleinere Sponsoren werden natürlich wegfallen. Evtl. kann man das mit der Verkleinerung des Kaders und ein paar zusätzlichen Maßnahmen kompensieren (z.B. Sicherheitskosten Stadion).

Bis du erfolgreich die Verhandlungen mit den abspringenden Sponsoren geführt hast, ebenfalls "nein". Das Argument von Sechzig "ihr bleibt jetzt, weil ihr wollt ja nicht negativ auffallen" wird übrigens bei keinem Sponsor ziehen!


Sieht also alles aus meiner Sicht nicht sooooo katastrophal aus......

Doch, und zwar bei allen Teams gleichzeitig!

Wäre wohl besser gewesen, insgesamt mit er Fortführung der Saison zu warten, bis wieder Zuschauer rein dürfen. Jetzt hammer möglicherweise den Dreck im Schachterl.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar