Zumindest den Hitler-Durchbruch könnte man schließen (Forum)

Theo West, Samstag, 15.02.2020, 09:05 (vor 12 Tagen) @ Theo West

Ganz interessante Info:

Vor dem Arenabau und vor dem geplanten Umbau des Oly zum Fußballstadion gab es schon Überlegungen das Dante zu einem LA-Stadion für 25000 Zuschauer umzubauen.

https://www.ris-muenchen.de/RII/RII/DOK/SITZUNGSVORLAGE/283880.pdf

Zum Hitlerdurchbruch
Nutzung während der Zeit des Nationalsozialismus
Während der NS-Zeit wurde das Dantestadion vor allem für Aufmärsche der Hitlerjugend (HJ) genutzt. Es war geplant, dass bis zu 50.000 HJ-Mitglieder an den Aufmärschen teilnehmen können. Für die Marschkolonnen wurde damals die Gegengerade durchbrochen. Allerdings zeigten sich die Verantwortlichen wenig begeistert von der Nähe des Westfriedhofes, da während der nationalsozialistischen Massenveranstaltungen das Läuten des Sterbeglöckleins zu hören war.
Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Städtisches_Stadion_an_der_Dantestraße


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar