Boulevardpressegeschwätz und realistische Einschätzungen (Forum)

friedhofstribüne, Mittwoch, 12.02.2020, 12:59 (vor 219 Tagen) @ Presseschau

Der Boulevard bedient seine Leser mit Schreckensszenarien. AZ/tz im Überbietungswettbewerb.

Intelligenter kommentieren mittlerweile Blogs:

https://sechzger.de/unterhaching-warum-der-loewe-heute-eine-absage-bekam-und-es-ihm-herzlich-egal-sein-kann/#more-297

Unterhaching? Warum der Löwe heute eine Absage bekam – und es ihm herzlich egal sein kann

https://loewenmagazin.de/und-taeglich-gruesst-das-murmeltier-warum-die-stadionfrage-uns-nicht-erschuettert/

Und täglich grüßt das Murmeltier – warum die Stadionfrage uns nicht erschüttert

Schön erkannt.
Und auch die beiden Kommentatoren haben soweit sicher recht. Beim Löwenmagazin empfinde ich die geschlossenen Reihen beim angeblich stetigen Fortschritt etwas störend, weil man dadurch auch konstruktive oder berechtigte Kritik erschwert, oder auch einfach etwas skeptischere Löwen außen vor lässt. Aber wenn der Schreiber das so empfindet, ist es natürlich ihm überlassen es so darzustellen.

Und es ist tatsächlich ziemlich widerlich, wenn sich der dicke Blogger und sein Busenfreund von der AZ gegenseitig mit Behauptungen füttern.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar