Der Wanderzirkus eine Alternative? (Forum)

tomtom, Freitag, 14.02.2020, 11:50 (vor 13 Tagen) @ BlueMagic

Hört sich in der Theorie plausibel an, ich denke, aber dass sich dies in der Praxis aus verschiedenen logistischen Gründen einfach nicht machen ließe; obendrein würden die meisten Fans da eher nicht mitspielen. Dass so etwas in den jeweiligen Regionen einen Werbeeffekt hätte, erwarte ich auch nicht, dazu ist die dortige Konkurrenz schon zu etabliert und die Strahlkraft der Löwen hat sicherlich auch stark nachgelassen.

Mein Kollege hat gerade eine interessante Alternative für die Umbauzeit ins Spiel gebracht:

Der Wanderzirkus:

Haching, Augsburg, Ingolstadt, Regensburg

19 Heimspiele auf 4 Standorte verteilt bedeutet maximal 5 Spiele pro Standort.

So eine Lösung wäre vielleicht auch für die Anwohner des Sportparks akzeptabel. 4 oder 5 mal Halligalli sind halt doch anders zu bewerten als 19 Mal.
Auch die sog. Risikospiele könnte man über die 4 Standorte verteilen.
Heimvorteil? Geschenkt! Siehe Waldhof. Die machen ihre Punkte auch eher auswärts. Außerdem könnte man eh an keinem der Standorte von einem wirklichen Heimvorteil sprechen.

Vom Zuschauerzuspruch her wäre es vermutlich auch besser, weil der Event-Effekt für die Bewohner und die Löwenfans im Umfeld der Standorte bei 5 Spielen höher wäre als bei 19.

Was denkt Ihr darüber?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar