Neues vom AR Vorsitzenden (Forum)

gewerkschaftsnews, Samstag, 11.09.2021, 08:12 (vor 16 Tagen) @ moralischeinstanz


Genau das ist diese verlogene Scheinheiligkeit die mich so stört.

Hier ein unschuldiges Verkaufen von Anteilen ohne jegliche Rücksprache mit den eigentlichen Inhabern der Anteile und dort moralische Verfehlungen weil er im Sinne eines Investors tätig ist. Natürlich kann man sich das so hindrehen. Weniger verlogen wird es aber sicher nicht.

wenn gewählte Vertreter eines Vereins, innerhalb der Zulässigkeit einer Satzung Entscheidungen treffen, dann hat das nichts mit Scheinheiligkeit zu tun sondern mit Verantwortung.

Wenn Du mit dem Verkauf der Anteile unzufrieden bist, heisst dass noch nicht, dass es die anderen >20.000 Mitglieder auch so sehen.

Ich vermute sogar ganz stark, wenn es zu einer Abstimmungen gekommen wäre, hätte man damals, unter aufmalen aller möglichen Horrorszenarien eine knappe Mehrheit bei der MV zum Anteilsverkauf bekommen.

Ein weitere Unterschied ist, damals wussten die Verantwortlichen noch nicht auf wenn Sie sich eingelassen haben. Hr. Stimoniaris hat aber in voller Kenntnis über die Person Ismaik sich in dessen Nähe gebracht, weil er sich dadurch einen Posten und mehr Macht ausgerechnet hat.

Ein Handeln, (auf die falschen Personen zu setzen) dass ihm, da ich vermute, dass er als Betriebsrat ähnlich gehandelt hat, den Posten bei MAN/VW kostete


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar