Neues vom AR Vorsitzenden (Forum)

Herbert, Donnerstag, 09.09.2021, 17:05 (vor 10 Tagen) @ moralischeinstanz

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/man-beben-betriebsratschef-verliess-die-lkw-tochter-von-volkswagen-nachdem-compliance-ermittlungen-brisante-privilegien-fuer-den-arbeitnehmervertreter-aufgedeckt-hatten/

wer sich als Betriebsratsvorsitzender an einen Invenstor ranwanzt, dem ist auch sonst nichts heilig ?


Du meinst, so wie sich der TSV in 2011 und bis dato an den Investor ranwanzt.

Wen meinst Du mit "der TSV" bzw. wer bekommt vom Investor persönliche Vorteile oder Geld aufs Privatkonto oder andere persönliche Zugeständnisse?

Wenn er jetzt der einzige wäre in der Bananenrepublik und in dieser Ellenbogengesellschaft, der nur auf seinen eigenen Vorteil schaut, könnte man tatsächlich eine empörte Geschichte daraus machen. So ist er halt einer von vielen. Mir ist es unverständlich, warum man an diese Luftpumpe angeblich so hohe moralische Ansprüche setzen soll.

Evtl., weil es verboten ist Betriebsräten Vorteile aufgrund Ihrer Tätigkeit als Betriebsrat zu verschaffen. Ein Betriebsrat darf eben weder bevorzugt noch benachteiligt werden. Und auch wenn das deiner Meinung nach anscheinend normal ist sollte man an einen von den Kollegen gewählten Betriebsrat schon moralische Ansprüche stellen dürfen. Wenn Du das anders siehst ist das halt Deine Meinung die man aber nicht teilen muss.

Wenn es um die KGaA. das Grünwalder und die Unterstützung des Investors geht, ist dieser Anspruch bei sich selbst ja auch nicht so hoch.

Wen meinst Du mit "sich selbst" bzw. wer erhält vom Investor persönliche Unterstützung?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar