Es gibt keine Hysterie, nur ein verdammt ansteckendes Virus (Forum)

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Sonntag, 11.10.2020, 01:33 (vor 14 Tagen) @ Pius

ich fände es freundlich, wenn Du verbal etwas abrüsten würdest.

Ich habe vielleicht in der ersten Wut mich zu sehr aufgeregt und hätte die Überschrift in der Tat anders schreiben sollen, weil es mich in ein völlig falsches Licht stellt und auch vom eigentlichen Thema zu sehr ablenkt.

Es ist- gerade virologisch!- ärgerlich wenn das GWS zugesperrt bleibt und dann das Blue Adria (und vermutlich auch andere Kneipen in Giesing) aus allen Nähten platzt und das sollten Politiker schon voraussehen können. Das ist nun wirklich keine "rocket science". Das ist DAS Thema hier!

Wenn Du an die Menschen keine verbindlichen Regeln, sondern nur freundliche Bitten richten würdest, dann kommt in spätestens zwei Wochen der nächste totale Lockdown.

Ich habe NIE gesagt, dass es keine verbindlichen Regeln geben sollte. Ich sage nur, dass man diese auf ein vernünftiges Mass beschränken sollte. Eigentlich reicht es überall allein drei Regelen umzusetzen: Abstand halten, Maske tragen, Hände wäschen. Da, wo diese Regelen gebrochen werden, kann man intervenieren. Es gibt jedoch keinen Grund die Stadien nicht aufzusperren. Wohlverstanden mit einer limitierten Kapazität.

Mich stören halt die ganzen "slippery slope"-Argumente die vorgebracht werden bevor man überhaupt den Leuten eine Chance gibt zu beweisen ob sie den Vertrauensvorschuss verdient haben oder eben nicht.

Die von Dir angesprochenen Politiker machen bestimmt nicht alles richtig. Sie versuchen aber mit einem schwierigen und noch nie da gewesenen Problem verantwortungsvoll umzugehen.

Und ich habe vollsten Respekt vor denen, die das tun, vor allem OHNE jeden Tag 180-Grad-Wendungen zu vollziehen. Unsere Gesundheitsministerin Paulette Lenert habe ich zum Beispiel immer gelobt. Ich weiss allerdings nicht ob ich das noch tun würde, wenn sie so einen lächerlichen Affentanz um Fußballspiele veranstalten würde.

Ich möchte Dich mal auch nur einen Tag in der Rolle eines Entscheidungsträgers sehen. Ich wette darauf, dass Du dann nicht so große Töne spucken würdest, wie man das im Internet so einfach machen kann.

Als Minister darf oder sollte man das ja auch gar nicht. Selbstverständlich würde ich da viel diplomatischer auftreten. Ich würde bereits in meiner eigentlichen Mandatsfunktion als Schriftführer einer Lokalsektion und sogar als "normaler Bürger" viel diplomatischer auftreten, wenn ich wüsste, dass mich gerade das nationale Fernsehen filmt und ich nicht nur in ein wenig frequentiertes Löwenforum schreibe.

Mit Deinem reißerischen Aufmacher von der angeblichen Corona-Hysterie bist Du im Übrigen nicht weit entfernt von dem größten aller Präsidenten in den USA.

Wenn Du so argumentierst, treibst Du die Leute in die Arme von Trump oder der AfD. Das würde ich lieber bleiben lassen. Das ist ja gerade einer meiner Punkte, dass unnötigerweise Leute in die Arme der AfD getrieben werden.

Wie bereits oben gesagt, sehe ich ein, dass die Überschrift nicht die Beste war. Würde ich so nicht mehr schreiben und mich bemühen die Emotionen aussen vor zu lassen, da die wahre (rationale) Diskussion so behindert wird.

Ansonsten: Luxemburg hat heute 2-0 gegen Zypern gewonnen, es waren 1 333 Fans da, es hat alles wunderbar funktioniert, Fußballfans kann man halt doch vertrauen, jedenfalls hierzulande, und so soll es sein! Fotos sind u.a. auf Facebook einzusehen. Jedenfalls für Leute die mit mir oder Thorsten S. befreundet sind.

Ein schöner Tag :-)
[Das Resultat von 1860 passt natürlich auch :-) ]

In dem Sinne wünsche ich auch Dir, lieber Pius, einen fröhlichen Sonntag :-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar