Ergänzend dazu... (Forum)

Busfahra_, Dienstag, 29.12.2020, 11:06 (vor 21 Tagen) @ grasober

[...] Und weil man auf dem großen Parkett trotzdem nicht so schnell weiter kommt wie man es als schlafender Riese gerne möchte, träumt die Löwengemeinde mittlerweile unisono von einer Kapitalerhöhung und einem dritten Gesellschafter.

Dass die Löwengemeinde "unisono" von einer Kapitalerhöhung und einem dritten Gesellschafter träumt, sehe ich ehrlich gesagt nicht.

Das Argument des e.V.-Präsidiums ist (zumindest wurde mir das von einem Präsidiumsmitglied mal so erklärt), dass die KGaA mit weniger Schulden deutlich handlungsfähiger wäre. Um das wirklich beurteilen zu können, bräuchte man aber natürlich erst mal genau Zahlen. Also ob die KGaA anschließende komplett schuldenfrei wäre (was ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann) oder um welchen Betrag die Schulden zumindest reduziert werden könnten.

Ganz grundsätzlich, und ohne die genauen Zahlen zu kennen, würde ich aber aktuell ziemlich sicher davon ausgehen, dass eine Kapitalerhöhung und die damit verbundene "Verwässerung" der e.V.-Anteile nicht die nötige 3/4-Mehrheit bei einer MV bekäme.
Oder bin ich da zu naiv/optimistisch?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar