Wer steckt dahinter? (Forum)

domlöwe, Friday, 06.05.2022, 22:28 (vor 54 Tagen) @ Herbert

Gibt ja mehrere Möglichkeit wie so was "entsteht":

1. die Betroffene Person wendet sich an die Presse ("Deine" Variante). Kann ich mir in diesem Fall nicht vorstellen, dass eine Mutter das Thema "über die Bunte" regelt. Wenn aber doch, dann hätte ich kein Problem damit wenn ein Journalist wie folgt befragt: "Wir haben von Frau .... erfahren, dass Sie der Vater von .... sind aber seit Jahren selbst keine Alimente zahlen und auch von Ihrem Sohn nichts wissen wollen. Wir würden aber auch gerne Ihre Version der Geschichte bzw. wie Sie das sehen in unserem Artikel darstellen."

2. die Info an die Presse kommt "anonym". Grundsätzlich immer problematisch, aber spätestens wenn der Journalist mit der Mutter spricht und diese "kein Fass aufmacht" und bestätigt, dass Sie die Alimente laufend bekommt ist das Thema eher so privat, vor allem wenn eigentlich "alle das wissen, aber halt keiner drüber redet", dass man das eben als "privat" definieren sollte und nicht mehr weiter recherchieren.

3. die Info an die Bunte kommt von einem anderen Politiker. Die wahrscheinlichste Variante und in diesem Fall finde ich das Vorgehen des Journalisten falsch.

Egal ob Variante 1., 2. oder 3. ist es aber auf jeden Fall nicht akzeptabel wenn der Journalist dann bedroht wird, aber das habe ich ja schon dargestellt.


Danke für die ausführliche Antwort und ich finde deine Bewertung dieser drei möglichen Szenarien gut nachvollziehbar.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

Follow @loewenbar