Scharold hätte noch einen Trumpf in der Hand: Ich sag nur 10 (Forum)

Randpositionslöwe, Mittwoch, 13.05.2020, 21:22 (vor 15 Tagen) @ grasober

Als singuläre Maßnahme fände ich das verkehrt. Das wäre nur Wasser auf seine Mühlen, würde seine Anhängerschaft weiter radikalisieren und wahrscheinlich auch den ein oder anderen Unentschiedenen auf seine Seite ziehen.

Viel wichtiger wäre, seitens der KGaA-GF und des eV endlich mal aktiv die Auseinandersetzung mit dem Blogger und dessen Chef zu führen. Wenn man das endlich täte, dann könnte man ihm als flankierende Maßnahme auch die Akkreditierung verweigern oder ihm Hausverbot am Trainingsgeläde erteilen. Aber nur dann. Weil dann wäre ausreichend vielen Menschen klar warum man das tut.


Irgendwann wird man mit einer singulären Maßnahme anfangen müssen. Welches Wasser wäre es auf seinen Mühlen, wenn 10 Plätze durch anerkannte Presseorgane besetzt wären? Gerade dann kann man doch darstellen, dass er nur einen Blog betreibt.

Alles andere ist doch so starker Tobac, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass diesen jemand anzündet. Der GF KGaA kann ohne Anweisung des e.V. hier nicht gegen einen Gesellschafter tätig werden, und der e.V. hat immer kommuniziert, dass dieses Verhalten den gesamten Verein schädigen würde. Jetzt ganz unvoreingenommen. Was sollen die beiden Parteien tun?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar