Satzungsänderung? (Forum)

friedhofstribüne, Donnerstag, 01.02.2018, 15:16 (vor 201 Tagen) @ Commander

versteh ich nicht...


Ich auch nicht?

Ich vermute, dass sie die Satzung des AR in der KGaA geändert haben. Damit werden sie wohl die Möglichkeiten von 50:1 soweit wie möglich ausreizen, damit die KGaA mehr zu sagen hat. Ich bezweifle aber, dass einer der schreibenden Zunft ob TZ, SZ oder wer auch immer da noch durchblickt.

Ich frage mich bloß, was die beiden mit Ihrer Qualifikation da prüfen wollen. Aber wir können sicher wieder 6stellige Gutachten in Auftrag geben.


Dass der Aufsichtsrat die Geschäftsführung prüft, ist ja genau seine Aufgabe.

Ich vermute, sie werden in die Satzung da noch einiges im Detail und an größerer Intensität reinschreiben wollen.

Das Problem ist: Alles was sie wollen, kriegen sie auch durch, weil bei Patt der Bruder-Geldwäscher als Vorsitzender das entscheidende Wort hat.

Da hast Du keine Chance. 50+1 hin oder her.

So ganz genau hast mich jetzt nicht verstanden. Entschuldigung wegen der unpräsizen Erklärungen.

Das mit dem 50:1 ausreizen war so gemeint, dass sie die Satzung der KGaA zugunsten von HI so ausgestalten, dass sie gerade noch kompatibel mit den Verbandsvorgaben ist.

Und bei der Qualifikation hatte ich mich gefragt, wie die beiden da etwas prüfen wollen. Weder sind sie Juristen, noch in der Richtung ausgebildet. Also frage ich mich, was die beiden bei den ganzen juristischen Kauderwelsch dann überhaupt auf Anhieb verstehen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar