Allen voran übrigens der SC Freiburg und Union Berlin (Forum)

lustiger_hans, Friday, 17.11.2023, 13:23 (vor 246 Tagen) @ Nikiforov


Die angeblich "alternativen" Vereine gieren am meisten nach dem schnellen Geld eines DFL-Investors.


Das wäre ja traurig, hast du mir dafür bitte eine Quelle?

[...]


Ohne es zu wissen hätte ich jetzt gesagt, dass deren Kader preislich im Mittelfeld der Liga rangieren und die Macher sicher nicht so dumm sind, mit Dauerquali für EL oder höher zu kalkulieren.


Also bitte: Es ist doch quasi ihr gottgegebenes Recht, Tschämpiänsliiig zu spiel..... Ähm, ach, sorry, falscher Verein ;-)

[...]


Ich gehe davon aus, dass Union absteigt. Aber was passiert dann? Sie haben ihr Stadion, ihre Fanbasis und wohl ja einen Gönner. Sie werden also Spieler verscherbeln müssen und aufpassen, mit dem neuen Kader nicht durchzufallen in die Dritte. Aber sonst? So ist es halt im Sport. Sie stehen doch selbst im worst case um Klassen besser da als wir in den letzten 20 Jahren.
Oder übersehe ich da einen vorbestraften tadschikischen Kryptoaktionär oder sowas im Hintergrund?

Eigentlich hat man dort zuletzt immer relativ solide gewirtschaftet (in Maßstäben des Profisports). Großes Stadion, das man am eigenen Standort hat, eine eigene Identität, die ausreichend Publikum in allen Ligen anzieht, damit dürfte es für die finanziell nicht ganz so relevant sein, ob in Liga 1 oder 3. Ich denke, die wären alle nicht glücklich mit einem Abstieg (wer ist das schon?) aber es wäre wohl wirklich kein Beinbruch.

Kleines Späßle: Die werden wsl auch alle Whatsapp benutzen, also kann auch keiner eine SMS mit "4" schicken ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion