Allen voran übrigens der SC Freiburg und Union Berlin (Forum)

Amafan, Friday, 17.11.2023, 11:43 (vor 214 Tagen) @ Theo Ost formerly known as Theo west

Geht nicht um 50+1, sondern dass die DFL für zwanzig Jahre ihre Vermarktungsrechte an einen Investor verkaufen möchte.

Die angeblich "alternativen" Vereine gieren am meisten nach dem schnellen Geld eines DFL-Investors. Sie haben sich mit wachsendem sportlichem Erfolg und internationalen Auftritten Kader aufgebaut, die immer schwerer zu finanzieren sind, wenn du nicht zu den Branchenriesen wie FCB oder BVB gehörst.

Sollte Union seinen Negativlauf in der Buli fortsetzen und am Ende der Saison in die 2. Liga fallen, wird in Köpenick ein Traum zerplatzen. Ihr Aufstieg bis in die Schwammerlliga ist ein Kartenhaus aus Bierdeckeln. Jetzt hat jemand noch obendrauf ein Weißbierglas gestellt. Kann gut gehen, aber auch in einem Desaster enden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion