Helfer für den VIP-Bereich (Forum)

Joerg ⌂, Donnerstag, 10.06.2021, 13:40 (vor 11 Tagen) @ Sportsfreund

Im Osten nannte man solche Persönlichkeiten Stachanowisten (abgeleitet, laut Wiki Peter, „nach dem Bergmann Alexei Grigorjewitsch Stachanow benannt, der am 31. August 1935 im Bergwerk Zentral-Irmino (...) 102 Tonnen Steinkohle förderte und damit die gültige Arbeitsnorm um 1457 % übererfüllte“.).

Ähnliche Leistungen vollbringen heutzutage vor allem einige Mitarbeiter in den einschlägigen Giasinga Brauereikombinaten ...

1. sind im VIP-Bereich (nicht nur) Gstopfte ;-)


Bei Sechzge sind das ausschließlich Working Class VIPs!
Sozusagen die "Arbeiter der Woche", die von den Giesinger Kombinaten wegen herausragender Leistungen eingeladen werden.


Stachanow diese Umweltsau, fossile Brennstoffe sind sowas von umweltschaedlich, frag mal Annalena was die von solchen Leuten hält

gehts noch,
ein durchaus interessantes thema, stachanow hat die norm wohl übererfüllt (aber in massen), das ganze war aber ein fake der sowjetbürokratie, das ganz wurde in den sowjetmedien hochgezogen, in der ganzen sojetuniom gründeten sich stachanowbrigaden mit besonders eifrigen sowjetarbeitern, leo trotzki hat dieser aus der bürolratie entstandenen bewegung, in seinem buch "die verratene Revolution", einige interessante absätze gewidmet, es zeigt, daß die sowjetbürokratie schon früh damit begonnen hat ausbeutung (ähnlich und schlimmer dem kapitalismus) der eigenen arneiter und bauern systematisch voranzutreiben. in diesem buch "die verratene revolution" beschreibt er ziemlich genau das ende der "sowjetmacht" und die folgen die wir heute sehen, fast eine zukunftsabhandlung .....


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar