Onlinewahlen: Besserwisser gibt's auch beim Glubb (Forum)

tomtom, Samstag, 01.08.2020, 14:27 (vor 11 Tagen) @ United Sixties

Natürlich ist es gut, wenn sich Menschen Gedanken über ihren Verein machen und auch wenn sie ihn kritisieren, aber wenn man öffentlich Kritik äußert sollte man sich auch über so Institutionen wie eine Satzung kundig machen, zumal wenn man wie Sörgel als Wissenschaftler arbeitet, sollte das auch schon im eigenen Interesse der Fall sein.

Finde es auch völlig normal , wenn sich Fans und engagierte Mitglieder Sorgen machen in einer Zeit der Stagnation oder wie beim Clubb oder KSC in ärgster Not. Da sollte schon auch eine gewählte Vereinsführung hinterfragt werden und sich Oppositionelle formieren. Hat bei uns letztlich auch funktioniert nach den Fehlentscheidungen 2002 und 2011 bis hin zur Satzungsänderung 2012 mit Abkehr vom Delegiertensystem sowie nötigen Ausstieg AA 2017. Nur mit den enormen Altlasten umzugehen bleibt leider schwierig , mit oder ohne Online-Abstimmungen !


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar