Groundhopping in London (Forum)

Kraiburger, Donnerstag, 16.01.2020, 14:47 (vor 13 Tagen) @ laimerloewe (c)
bearbeitet von City-Roller, Donnerstag, 16.01.2020, 15:11

1. Spiel 28.12.2019
Al Shabab - Al Ahli 1:0
Saudi Premiere League
Prince Faissal bin Fahd Stadium Riyhad

Eigentlich sollte das Spiel im Nationalstadion ausgetragen werden, wurde aber kurzerhand ins "kleine" Prince Faissal in der Stadt verlegt. Durch die Verlegung haben wir gerade noch durch Zufall erfahren, weder die renomierten Sportzeitungen, noch die Bewohner Riads hatten das Spiel wirklich auf dem Schirm. Tatsächlich waren zum Anpfiff um 17:50 Uhr dann knapp 12.000 Zuschauer im Stadion, wobei auch Al Ahli aus Dschidda einen guten Fanblock mit dabei hatte. Frauen sind im Fanblock nicht erlaubt, sondern dürfen sich nur gemeinsam mit ihren gesetzlichen Vertretern in einem seperaten Familienblock aufhalten. Dort sind auch die Ordner weiblich. Die Stimmung war gut und ausgelassen, Al Shabab hatte eine gute plastifahnenchoreo, wobei Al Ahli in grün hauptsächlich Lärm mit Trommeln und einer eigenen Megaphonanlage machten. Die ganze Situation erschien mir so, als wäre der Besuch eines Fußballspiels die einzige Möglichkeit für die Bewohner des streng muslimischen Landes, mal so richtig aus sich raus zu gehen. Die ungewöhliche Anstoßzeit war übrigens auf die allgemeinen Gebetszeiten ausgerichtet: Kurz vor Anpfiff rief bereits der Muhezin, und auch zur Halbzeit sind die Fans gesammelt auf den Allgemeinteppich im Stadionumfeld um zu beten, natürlich erst nachdem sich alle im Stadionklo die Füße gewaschen haben.

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

2. Spiel 30.12.2019
Al Hilal - Al Adalah 7:0
Saudi Premiere League
King Saud University Stadium


Gastgeber Al Hilal war vor 4 Wochen erst asiatischer Champions League Sieger geworden, in den beiden Finalspielen konnte man sich gegen die Urawa Red Diamonds aus Tokio mit 1:0 und 2:0 durchsetzen. Da der Turniersieg auch zur Teilnahme an der FIFA Club-WM in Katar berechtigte, ist der ganze Spielplan durcheinander gewürfelt worden, und unser Heimspiel im Vereinseigenen "King Saud University Stadium" war der erste Auftritt der 11 seit dem CL-Sieg. Dahingegend war das Spiel (mit Ausnahme des überdimensionierten Gästeblocks) ausverkauft, und wir hatten kurzfristig das Ticketproblem. Gottseidank konnten wir Kontakte zu den Ultras "Blue Power Al Hilal" aufnehmen, die uns kostenlos mit ins Stadion schleusten. die Fans von Al-Hilal machten wieder ordentlich mit Trommeln, Megafonen und einer großen Fahnenshow zum siebten CL-Sieg Rabatz, von Al Adalah waren überhaupt keine Fans da. Das Team war auch hoffnungslos unterlegen und verlor gegen den "FC Bayern Saudi-Arabiens" hochverdient mit 7:0. Höhepunkt des Spiels war die Verletzung des slowenischen (!!!) Schiedsrichters in der 81. Spielminute, der verletzt runter musste und vom vierten Offiziellen ersetzte wurde. Am Ergebnis vor knapp 15.000 Zuschauern änderte das nichts.

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

Tags:
Reiseberichte


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar