Journalistische Fachfrage (Forum)

friedhofstribüne, Friday, 16.09.2022, 13:56 (vor 19 Tagen) @ Rosenheimer Löwe

ich glaube schon, dass der presseausweis da eine gewisse rolle spielt. wie lang der gilt etc. kann vielleicht der tomtom beantworten.


Der wird jährlich erneuert. Griss erfüllt dafür die Voraussetzungen. Die Qualität seiner journalistischen Tätigkeit wird bei der Ausstellung nicht bewertet, nur dass es eine ist und er damit Geld verdient.
Der Punkt ist auch nicht der Ausweis, weil es den zur Akkreditierung nicht braucht, wenn es der Veranstalter nicht verlangt. War ja auch bei 60 so der Fall, bis das irgendwem nicht gepasst hat. Genauso wenig ist er eine Garantie für die Akkreditierung. Auch das obliegt dem Veranstalter zu entscheiden. Allerdings kann sich der Inhaber bei Verweigerung der Akkreditierung öffentlichkeitswirksam über eine Behinderung bei seiner Berufsausübung beschweren. Aber das Hausrecht kann er nicht außer Kraft setzen.

Kurzum, der Pfeifer tanzt hier halt anscheinend nach der Pfeife vom Power bzw. vom Griss.
Schwache Leistung Herr Geschäftsführer.

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ging es sechzger.de hauptsächlich um die Löwenrunde vor dem Spieltag. Diese ist eine private Veranstaltung der KGaA und hat nichts mit DFB oder DFL zu tun. Das wiederum heißt, dass nur Pfeifer entscheidet, wer da hin darf, und wer nicht. Wenn er meint, dass er die einen ausschließen möchte, und den größten Hetzer dabei haben will, lässt das tief blicken, wundert aber nicht besonders.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

Follow @loewenbar