Petition für Vereinsausschluss (Forum)

Joerg ⌂, Wednesday, 03.07.2024, 15:00 (vor 17 Tagen) @ tomtom

Dafür ist bekanntlich der Ehrenrat, siehe Satzung, Artikel 14, zuständig, unter 14.2 heißt es dort: „Der Ehrenrat wird nach eigenem Ermessen tätig, soweit er nicht nach dieser Satzung tätig werden muss. Über Streitigkeiten gemäß Ziffer 14.2 Satz 1 a) entscheidet er auf Antrag einer Person“.

Wenn ich mich nicht recht irre, gab es schon öfters Bestrebungen von Mitgliedern, über Griss' Gebaren in diesem Gremium zu verhandeln. Doch bislang blieb das wohl folgenlos. Es ist juristisch nicht so einfach, jemanden aus einem Verein rauszuwerfen. Das muss man ganz nüchtern so sehen. Versuchen sollte man es freilich erneut.

Ismaiks dümmliches Posting von gestern fände ich für dieses Gremium auch diskutabel, schließlich äußert er sich hier als Mitglied auch vereinsschädigend.

Für ein Vereinsausschlussverfahren braucht man doch keine Petition.

Das Tat der Kredithai bereits als er öffentlich Gremien Rassismus vorgeworfen hatte,
Sein Post wird übrigens auf loewenmavazin.de thematisiert, wer nicht bei Facebook lesen will


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion