Ganz guads Interview mitm Reisinga auf sechzga de e (Forum)

hjs george soros junior, Friday, 29.03.2024, 10:35 (vor 21 Tagen) @ hjs bavarois

Mal paar Nachfragen zu so einem Fonds, mit dem die Fans Anteile kaufen können, wie er von Reisinger angesprochen wurde.

Mir leuchtet ein, dass man so was startet und dann Einlagen, sagen wir zwischen 500 und 10.000 Euro anbietet. Dann erste Frage: Legt man ein Ziel fest und sagt, wir wollen z.B. 10 Mio einsammeln? Oder lässt man das offen? Weil man weiß ja nicht, wieviel man damit kriegt.

Und dann zweite Frage: Sagen wir, es wurden 10 Mio Euro eingesammelt. Damit geht man dann zur KgaA und verhandelt mit denen, wie viel Prozent kriegen wir von euch damit? Und dann sagen die beispielsweise 10 Prozent. Klar, die KgaA hat dann 10 Millionen mehr. Aber was hat der Fonds davon? Dividende? Haha. Stimmrecht für 10 Prozent? Da säße man ja immer noch den 60 Prozent von Hasan gegenüber.

Und noch etwas: Müsste nicht der Aufsichtsrat, also Hasan, dem Einstieg eines weiteren Investors zustimmen? Würde er das überhaupt tun?

Gibt es Vereine, wo das schon passiert ist und wo man das nachlesen kann? Ich kenn sowas aus England, aber da ist es anders, weil das ja reine AGs sind und man die Aktien halt rein geschäftsmäßig handelt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion