„Bündnis Zukunft“ weiter voll auf der Erfolgsspur (Forum)

tomtom, Thursday, 02.05.2024, 06:54 (vor 27 Tagen)

„Das Bündnis Zukunft steht mächtig unter Druck. Man will bei den kommenden Verwaltungsratswahlen mit einer Liste von Bündnis-Kandidaten antreten“, berichtet das Löwenmagazin und erläutert die möglichen Folgen.

In einem weiteren Artikel heißt es: „Förderverein “Unternehmer für Sechzig” sagt Treffen mit “Bündnis Zukunft” ab“. Dabei hatte das Bündnis so tolle Ideen: mit einem Bierwagen auf dem Candidplatz wollte man die aktive Fanszene für sich gewinnen, das klappt wohl irgendwie nicht, berichtet das Löwenmagazin.

Jetzt muss in einschlägigen Medien unbedingt wieder Stimmung gemacht werden. Ich erinnere an den „Wochenanzeiger“-Artikel vom 22.04.2024: „Politische Klimmzüge beim TSV 1860 München – Opposition »Bündnis Zukunft 1860« im Wahlkampf“: „Damit es diesmal klappt, wurde von den Initiatoren für eine kolportierte sechsstellige Summe eine erfahrene Kommunikationsagentur beauftragt, die schon 2020 den früheren Aufsichtsratsvorsitzenden des FC Schalke 04, Clemens Tönnies, in schwerer Lage vertrat“.
Wie gesagt, alles voll seriös, Tönnies ist schließlich ein Ehrenmann. (-;

Avatar

„Bündnis Zukunft“ weiter voll auf der Erfolgsspur

Nik, Thursday, 02.05.2024, 08:30 (vor 27 Tagen) @ tomtom

Danke für die Zusammenfassung!

Avatar

„Bündnis Zukunft“ weiter voll auf der Erfolgsspur

Fred, München, Thursday, 02.05.2024, 08:34 (vor 27 Tagen) @ tomtom

Läuft also alles in die richtige Richtung.
Wenn ich eine Agentur brauche, um Sechzig zu verstehen, dann sollte man die Energie besser verwenden.

--
Sechzig München gibt's nur in Giasing!

„Bündnis Zukunft“ weiter voll auf der Erfolgsspur

friedhofstribüne, Thursday, 02.05.2024, 10:39 (vor 27 Tagen) @ Fred
bearbeitet von tomtom, Thursday, 02.05.2024, 10:52


Wenn ich eine Agentur brauche, um Sechzig zu verstehen, dann sollte man die Energie besser verwenden.

Ja mei, wenn es halt gar so modern und verlockend ist.

https://loewenmagazin.de/markenberaterin-wiebke-sokolowski-erlaeutert-kampf-der-planeten/

Wär ja nicht so, dass die vermeintlich „Guten“ nicht auch damit dilettieren würden. :-D

„Bündnis Zukunft“ weiter voll auf der Erfolgsspur

tomtom, Thursday, 02.05.2024, 11:05 (vor 27 Tagen) @ friedhofstribüne

Okay, das war auch nicht sonderlich gelungen, aber hier erfolgte der Einsatz in einem anderen Kontext, das sollte auch deren Tagesgeschäft sein. „dilettieren“ trifft es leider.

Beim Bündnis Zukunft sorgt aber insbesondere der Hauptsponsor für entsprechenden Werbedruck vor einer Mitgliederversammlung und möchte die Mitglieder mit nicht geringem Einsatz von Mitteln von seiner Mission überzeugen um mehr Macht zu bekommen. Und das macht dann einen besonders üblen Eindruck.


Wenn ich eine Agentur brauche, um Sechzig zu verstehen, dann sollte man die Energie besser verwenden.


Ja mei, wenn es halt gar so modern und verlockend ist.

https://loewenmagazin.de/markenberaterin-wiebke-sokolowski-erlaeutert-kampf-der-planeten/

Wär ja nicht so, dass die vermeintlich „Guten“ nicht auch damit dilettieren würden. :-D

„Bündnis Zukunft“ weiter voll auf der Erfolgsspur

Observer, Thursday, 02.05.2024, 12:13 (vor 27 Tagen) @ friedhofstribüne


Wenn ich eine Agentur brauche, um Sechzig zu verstehen, dann sollte man die Energie besser verwenden.


Ja mei, wenn es halt gar so modern und verlockend ist.

https://loewenmagazin.de/markenberaterin-wiebke-sokolowski-erlaeutert-kampf-der-planeten/

Wär ja nicht so, dass die vermeintlich „Guten“ nicht auch damit dilettieren würden. :-D

Unabhängig vom Ergebnis - nicht alles was hinkt ist ein Vergleich

„Bündnis Zukunft“ weiter voll auf der Erfolgsspur

friedhofstribüne, Thursday, 02.05.2024, 14:11 (vor 26 Tagen) @ Observer


Wenn ich eine Agentur brauche, um Sechzig zu verstehen, dann sollte man die Energie besser verwenden.


Ja mei, wenn es halt gar so modern und verlockend ist.

https://loewenmagazin.de/markenberaterin-wiebke-sokolowski-erlaeutert-kampf-der-planeten/

Wär ja nicht so, dass die vermeintlich „Guten“ nicht auch damit dilettieren würden. :-D


Unabhängig vom Ergebnis - nicht alles was hinkt ist ein Vergleich

Das ist sogar ein trefflicher Vergleich. :-D

Die KGaA Verantwortlichen machen einen Workshop mit einer Markenberaterin, um den TSV zu analysieren und das weitere Konzept festzulegen.
Das Bündnis engagiert eine PR Agentur, um den Weg zur Vereinsübernahme zu konzipieren.

Beide Seiten haben zum Ausgangspunkt keine Ahnung vom TSV, und bedienen sich moderner Mittel.
Beide Seiten haben das bislang nicht unbedingt überzeugend gelöst.
Bei den einen ist es böse, bei den anderen ein konstruktives Mittel um Erfolg zu haben.

Also, eine unterschiedliche Perspektive verbietet nicht jeden Vergleich.

„Bündnis Zukunft“ weiter voll auf der Erfolgsspur

Observer, Friday, 03.05.2024, 10:38 (vor 26 Tagen) @ friedhofstribüne

Für die vermeintlich „Guten“ ist es ihr Job und da halte ich
es für Sinnvoll, Experten hinzuzuziehen die zumindest neutral die
Umfragen bei Sponsoren und Mitarbeitenden durchführen und
begleiten.

Bei den Anderen versucht eine Medienagentur Scheisse als
Gold zu verkaufen

Deshalb für mich nicht vergleichbar

„Bündnis Zukunft“ weiter voll auf der Erfolgsspur

friedhofstribüne, Friday, 03.05.2024, 12:00 (vor 26 Tagen) @ Observer
bearbeitet von friedhofstribüne, Friday, 03.05.2024, 12:15

Für die vermeintlich „Guten“ ist es ihr Job und da halte ich
es für Sinnvoll, Experten hinzuzuziehen die zumindest neutral die
Umfragen bei Sponsoren und Mitarbeitenden durchführen und
begleiten.

Bei den Anderen versucht eine Medienagentur Scheisse als
Gold zu verkaufen

Deshalb für mich nicht vergleichbar

Schreib ich doch.
Bei entsprechender Bewertung im Vorfeld kann ich jeden Vergleich schrotten.

Wir kommen ja nicht mal mehr soweit, die „guten“ Folien und Umfragen inhaltlich
zu bewerten. Ist ja auch nicht nötig, nachdem das andere erwiesenermaßen Scheiße ist.
Damit ist natürlich jeder mögliche Vergleich obsolet.

Avatar

„Bündnis Zukunft“ weiter voll auf der Erfolgsspur

Fred, München, Thursday, 02.05.2024, 12:20 (vor 27 Tagen) @ friedhofstribüne

Stimmt - ich ziehe den Einwand zurück ;-)

--
Sechzig München gibt's nur in Giasing!

RSS-Feed dieser Diskussion