Woher weht der Wind eigentlich gerade bei der SZ? (Forum)

AlexGiesing, Friday, 29.03.2024, 20:30 (vor 21 Tagen)

Hinter dem Artikel https://www.sueddeutsche.de/sport/interview-opposition-1860-buendnis-zukunft-ismaik-1.6501354 (€) verbirgt sich in meinen Augen Wahlkampfwerbung für das Bündnis, auf die sogar die AZ neidisch sein darf. Die Herren Schäflein und Schneider können sich zu keinen kritischen Nachfragen aufraffen und lassen aus der Luft gegriffene Behauptungen kommentarlos stehen.

Ich bin doch deutlich verwundert. Aber vielleicht übersehe ich ja auch was.

Woher weht der Wind eigentlich gerade bei der SZ?

Kraiburger, Friday, 29.03.2024, 21:25 (vor 21 Tagen) @ AlexGiesing

Du übersiehst, dass sich das Bündnis mit diesem Interview gerade vollkommen selber abschließt. Angriffe auf sämtliche Institutionen, Ordnungen und Fans des Vereins sind noch nie gut angekommen.

Und "Ordnung" in die Frage der Ismaikfahne zu bekommen, ist auch eher ein Angriff auf die Meinungsfreiheit, als die Aufgabe eines Verwaltungsrats.

Woher weht der Wind eigentlich gerade bei der SZ?

tomtom, Saturday, 30.03.2024, 09:11 (vor 20 Tagen) @ Kraiburger

Danke für die sachliche Einordnung, allein wenn ich von einer „Stadion-Clique“ lese ... Ein Albtraumtrio, insgesamt sind es ja sieben Leute. Und dann diese Aussagen von Lutz, kein Wunder, dass die alle Makel mit sich tragen. Ich mag mir gar nicht die Stimmung am 16.6. ausmalen. Ich vertraue aber auf des Kraiburgers Deutung.

Du übersiehst, dass sich das Bündnis mit diesem Interview gerade vollkommen selber abschließt. Angriffe auf sämtliche Institutionen, Ordnungen und Fans des Vereins sind noch nie gut angekommen.

Und "Ordnung" in die Frage der Ismaikfahne zu bekommen, ist auch eher ein Angriff auf die Meinungsfreiheit, als die Aufgabe eines Verwaltungsrats.

Woher weht der Wind eigentlich gerade bei der SZ?

domlöwe, Saturday, 30.03.2024, 11:53 (vor 20 Tagen) @ Kraiburger

Du übersiehst, dass sich das Bündnis mit diesem Interview gerade vollkommen selber abschließt. Angriffe auf sämtliche Institutionen, Ordnungen und Fans des Vereins sind noch nie gut angekommen.


So sehe ich das auch. Vor einigen Monaten hatte ich noch durchaus gehofft, dass aus dieser Richtung der eine oder andere Kandidat kommt, der den VR bereichern könnte. Aber die machen ja alles falsch, was man falsch machen kann. Und obwohl einige von denen ja schon seit vielen Jahren bei Sechzig mitmischen, hat man das Gefühl, sie haben nicht viel von Sechzig verstanden.

Avatar

Woher weht der Wind eigentlich gerade bei der SZ?

Fred, München, Saturday, 30.03.2024, 14:39 (vor 20 Tagen) @ domlöwe

Weil keiner Ahnung vom Innenleben der Löwen hat. Manchmal ist es wirklich nicht zu verstehen, wer gerade sein Ego bei 60 aufpolieren möchte...

--
Sechzig München gibt's nur in Giasing!

Woher weht der Wind eigentlich gerade bei der SZ?

United Sixties, Saturday, 30.03.2024, 10:16 (vor 20 Tagen) @ AlexGiesing

Man kann es drehen und wenden, wie man will..eine gewisse Anzahl an Mitgliedern, Sponsoren, Ex-Argerianern und Zeitungsschreibern hoffen auf irgendeine Wende bei unserem TSV 1860. Offenbar auf eine Wende hin zu HAM, dass 50+1 fällt und dann eine raschere Rückkehr in die zweite Liga ( per Etaterhöhung) und einen Stadionneubau (nur wo?) für vermeintlich bessere Löwenprofifussballmöglichkeiten. Das hört man auch viel in unseren Fankreisen und es ist durchaus nicht so, als wenn diese MV ein Selbstläufer sein wird . Es sollten sich wirklich so viel Mitglieder wie nie zuvor aufraffen, sich am Junisonntag 16.6. Zeit für Ihren TSV 1860 zu nehmen. Zeit für die Löwenzukunft. Für 50+1 und auch für den überfälligen ligaunabhängigen städt. Stadionumbau..für : Sechzig im Sechzger !

Avatar

Woher weht der Wind eigentlich gerade bei der SZ?

Fred, München, Saturday, 30.03.2024, 14:45 (vor 20 Tagen) @ United Sixties

Da bin ich entspannt. Dann halt wieder ein paar Jahre als externer Beobachter. Wir drehen uns gefühlt eh im Kreis. Kein Problem!

--
Sechzig München gibt's nur in Giasing!

Präsidium und Wahlausschuss weisen Anschuldigungen zurück

Amafan, Wednesday, 03.04.2024, 07:58 (vor 16 Tagen) @ AlexGiesing

Hinter dem Artikel https://www.sueddeutsche.de/sport/interview-opposition-1860-buendnis-zukunft-ismaik-1.6501354 (€) verbirgt sich in meinen Augen Wahlkampfwerbung für das Bündnis, auf die sogar die AZ neidisch sein darf. Die Herren Schäflein und Schneider können sich zu keinen kritischen Nachfragen aufraffen und lassen aus der Luft gegriffene Behauptungen kommentarlos stehen.

Ich bin doch deutlich verwundert. Aber vielleicht übersehe ich ja auch was.

https://www.tsv1860.org/praesidium-und-wahlausschuss-weist-haltlose-anschuldigungen-zurueck

RSS-Feed dieser Diskussion