DEL- erneute Abstimmung über Investor (Forum)

Theo Ost formerly known as Theo West, Thursday, 16.11.2023, 19:08 (vor 214 Tagen)

DEL- erneute Abstimmung über Investor

tomtom, Friday, 17.11.2023, 07:06 (vor 214 Tagen) @ Theo Ost formerly known as Theo West

Bin mal gespannt, ob die diesmal die Zwei-Drittel-Mehrheit bekommen, einige Vereine wären wohl über so eine Finanzspritze nicht unfroh, auch wenn damit womöglich die Zukunft verkauft wird ...

Die können es einfach nicht gut sein lassen. Diese Arschlöcher
https://www.reviersport.de/fussball/1bundesliga/a599123---medien-dfl-wird-klubs-erneut-ueber-investor-abstimmen-lassen.html

Klingt nicht gut ...

Und laut Focus- "Abgrundtiefer Geld-Sumpf im deutschen Amateurfußball
https://www.focus.de/sport/fussball/mann-von-ex-bundestrainerin-im-mittelpunkt-ermittlungen-enthuellen-den-abgrundtiefen-geld-sumpf-im-deutschen-amateurfussball_id_246831594.html

DEL- erneute Abstimmung über Investor

Est60, Friday, 17.11.2023, 08:20 (vor 214 Tagen) @ tomtom

Was soll sich bei Sechzig denn groß ändern, wenn 50+1 fallen sollte?
Hasi steckt sicher keine weiteren Millionen in seinen Löwenverein.
Er hat sicher endlich bemerkt, welch Fass ohne Boden Sechzig ist.
Jedes Jahr ein Defizit und dabei sind notwendige infrastrukturielle Probleme wie Stadion oder Trainingsgelände etc. hierin noch nicht mal enthalten.

DEL- erneute Abstimmung über Investor

Theo Ost formerly known as Theo west, Friday, 17.11.2023, 08:46 (vor 214 Tagen) @ Est60

Geht nicht um 50+1, sondern dass die DFL für zwanzig Jahre ihre Vermarktungsrechte an einen Investor verkaufen möchte.

Allen voran übrigens der SC Freiburg und Union Berlin

Amafan, Friday, 17.11.2023, 11:43 (vor 214 Tagen) @ Theo Ost formerly known as Theo west

Geht nicht um 50+1, sondern dass die DFL für zwanzig Jahre ihre Vermarktungsrechte an einen Investor verkaufen möchte.

Die angeblich "alternativen" Vereine gieren am meisten nach dem schnellen Geld eines DFL-Investors. Sie haben sich mit wachsendem sportlichem Erfolg und internationalen Auftritten Kader aufgebaut, die immer schwerer zu finanzieren sind, wenn du nicht zu den Branchenriesen wie FCB oder BVB gehörst.

Sollte Union seinen Negativlauf in der Buli fortsetzen und am Ende der Saison in die 2. Liga fallen, wird in Köpenick ein Traum zerplatzen. Ihr Aufstieg bis in die Schwammerlliga ist ein Kartenhaus aus Bierdeckeln. Jetzt hat jemand noch obendrauf ein Weißbierglas gestellt. Kann gut gehen, aber auch in einem Desaster enden.

Allen voran übrigens der SC Freiburg und Union Berlin

Nikiforov, Friday, 17.11.2023, 13:13 (vor 214 Tagen) @ Amafan


Die angeblich "alternativen" Vereine gieren am meisten nach dem schnellen Geld eines DFL-Investors.

Das wäre ja traurig, hast du mir dafür bitte eine Quelle?


Sie haben sich mit wachsendem sportlichem Erfolg und internationalen Auftritten Kader aufgebaut, die immer schwerer zu finanzieren sind, wenn du nicht zu den Branchenriesen wie FCB oder BVB gehörst.

Ohne es zu wissen hätte ich jetzt gesagt, dass deren Kader preislich im Mittelfeld der Liga rangieren und die Macher sicher nicht so dumm sind, mit Dauerquali für EL oder höher zu kalkulieren.

Sollte Union seinen Negativlauf in der Buli fortsetzen und am Ende der Saison in die 2. Liga fallen, wird in Köpenick ein Traum zerplatzen. Ihr Aufstieg bis in die Schwammerlliga ist ein Kartenhaus aus Bierdeckeln. Jetzt hat jemand noch obendrauf ein Weißbierglas gestellt. Kann gut gehen, aber auch in einem Desaster enden.

Ich gehe davon aus, dass Union absteigt. Aber was passiert dann? Sie haben ihr Stadion, ihre Fanbasis und wohl ja einen Gönner. Sie werden also Spieler verscherbeln müssen und aufpassen, mit dem neuen Kader nicht durchzufallen in die Dritte. Aber sonst? So ist es halt im Sport. Sie stehen doch selbst im worst case um Klassen besser da als wir in den letzten 20 Jahren.
Oder übersehe ich da einen vorbestraften tadschikischen Kryptoaktionär oder sowas im Hintergrund?

Allen voran übrigens der SC Freiburg und Union Berlin

lustiger_hans, Friday, 17.11.2023, 13:23 (vor 214 Tagen) @ Nikiforov


Die angeblich "alternativen" Vereine gieren am meisten nach dem schnellen Geld eines DFL-Investors.


Das wäre ja traurig, hast du mir dafür bitte eine Quelle?

[...]


Ohne es zu wissen hätte ich jetzt gesagt, dass deren Kader preislich im Mittelfeld der Liga rangieren und die Macher sicher nicht so dumm sind, mit Dauerquali für EL oder höher zu kalkulieren.


Also bitte: Es ist doch quasi ihr gottgegebenes Recht, Tschämpiänsliiig zu spiel..... Ähm, ach, sorry, falscher Verein ;-)

[...]


Ich gehe davon aus, dass Union absteigt. Aber was passiert dann? Sie haben ihr Stadion, ihre Fanbasis und wohl ja einen Gönner. Sie werden also Spieler verscherbeln müssen und aufpassen, mit dem neuen Kader nicht durchzufallen in die Dritte. Aber sonst? So ist es halt im Sport. Sie stehen doch selbst im worst case um Klassen besser da als wir in den letzten 20 Jahren.
Oder übersehe ich da einen vorbestraften tadschikischen Kryptoaktionär oder sowas im Hintergrund?

Eigentlich hat man dort zuletzt immer relativ solide gewirtschaftet (in Maßstäben des Profisports). Großes Stadion, das man am eigenen Standort hat, eine eigene Identität, die ausreichend Publikum in allen Ligen anzieht, damit dürfte es für die finanziell nicht ganz so relevant sein, ob in Liga 1 oder 3. Ich denke, die wären alle nicht glücklich mit einem Abstieg (wer ist das schon?) aber es wäre wohl wirklich kein Beinbruch.

Kleines Späßle: Die werden wsl auch alle Whatsapp benutzen, also kann auch keiner eine SMS mit "4" schicken ;-)

Allen voran übrigens der SC Freiburg und Union Berlin

Theo Ost formerly known as Theo West, Friday, 17.11.2023, 13:23 (vor 214 Tagen) @ Nikiforov

Allen voran übrigens der SC Freiburg und Union Berlin

Nikiforov, Friday, 17.11.2023, 18:53 (vor 213 Tagen) @ Theo Ost formerly known as Theo West

Die gibt es in der Tat:
https://www.kicker.de/wer-fuer-den-potenziellen-investor-einstieg-gestimmt-hat-und-wer-dagegen-953159/artikel

Union Präse lautstark dafür, viele Fans dagegen
https://www.tagesschau.de/inland/regional/berlin/rbb-sind-unions-werte-unverkaeuflich-100.html

SC Freiburg Fans
https://www.faszination-fankurve.de/news/58353/klares-nein-zum-dfl-investoren-einstieg

Sehr interessant, danke. Wenn man schaut wer wie abgestimmt hat und mit welcher Begründung (zu viele Fragen offen) dann könnte man zu dem Schluss kommen, dass ein Investor an dieser Stelle verträglicher wäre als ein Fall von 50+1, der eine rat race um den größten Geldscheißer eröffnen würde. Kann da aber nur vermuten.

Allen voran übrigens der SC Freiburg und Union Berlin

United Sixties, Friday, 17.11.2023, 13:50 (vor 214 Tagen) @ Nikiforov

Sehe das ähnlich.
Der eiserne Unionfan ist genauso in das Berliner Olympiastadion gepilgert um unvergessliche CL-Erlebnisse zu haben
( https://www.kicker.de/union-gegen-neapel-2023-champions-league-4890277/spielinfo ) . Die Jahre 2018-2024 wird der Köpenicker niemals mehr vergessen und noch lange von diesen Stadionerlebnissen zehren ( wie wir einst nach 9 Jahren Bayernligatristesse unter Werner Beinhart Lorant von 1993-2001 mit vielen tollen erfolgreichen Fussballmomenten) !Wir sollten das Vorbild Union und St. Pauli sportlich immer vor Augen haben..es geht und kann schnell sportlich vorwärts gehen, wenn die Vernunft in der Vereinsführung obsiegt und man immer weiter nachhaltig , bodenständig plant. Und es wird dort ebenso immer weiter gehen, weil die Fanbase einzigartig bleibt und sogar wächst..wie bei uns aktuell, trotz mangelnder Erfolgserlebnisse oder Einigkeit im Klub.

Eishockey ist mir wurscht

Theo Ost formerly known as Theo West, Friday, 17.11.2023, 08:45 (vor 214 Tagen) @ Kraiburger

Touche. Gut aufgemerkt:-D
muss DFL heißen

Wird das jetzt jedes halbe Jahr abgefragt?

tomtom, Friday, 17.11.2023, 14:03 (vor 214 Tagen) @ Theo Ost formerly known as Theo West

Bis einige Vereine so malade sind, dass sie sagen, scheiss drauf, da halten wir jetzt den Arsch hin, und in der fernen Zukunft wird's schon irgendwie weitergehen; Hauptsache wir kommen jetzt gut und schnell über die Runden. So kommt mir das vor.

Die können es einfach nicht gut sein lassen. Diese Arschlöcher
https://www.reviersport.de/fussball/1bundesliga/a599123---medien-dfl-wird-klubs-erneut-ueber-investor-abstimmen-lassen.html

Und laut Focus- "Abgrundtiefer Geld-Sumpf im deutschen Amateurfußball
https://www.focus.de/sport/fussball/mann-von-ex-bundestrainerin-im-mittelpunkt-ermittlungen-enthuellen-den-abgrundtiefen-geld-sumpf-im-deutschen-amateurfussball_id_246831594.html

Wird das jetzt jedes halbe Jahr abgefragt?

Rosenheimer Löwe, Friday, 17.11.2023, 14:52 (vor 214 Tagen) @ tomtom

Bis einige Vereine so malade sind, dass sie sagen, scheiss drauf, da halten wir jetzt den Arsch hin, und in der fernen Zukunft wird's schon irgendwie weitergehen; Hauptsache wir kommen jetzt gut und schnell über die Runden. So kommt mir das vor.

Die können es einfach nicht gut sein lassen. Diese Arschlöcher
https://www.reviersport.de/fussball/1bundesliga/a599123---medien-dfl-wird-klubs-erneut-ueber-investor-abstimmen-lassen.html

Und laut Focus- "Abgrundtiefer Geld-Sumpf im deutschen Amateurfußball
https://www.focus.de/sport/fussball/mann-von-ex-bundestrainerin-im-mittelpunkt-ermittlungen-enthuellen-den-abgrundtiefen-geld-sumpf-im-deutschen-amateurfussball_id_246831594.html

War nach den Reaktionen auf die erste Abstimmung irgendwie klar, dass die DFL da nicht lockerlässt, bis die Mehrheit vom Argument "mehr Geld" überzeugt ist.

Wird das jetzt jedes halbe Jahr abgefragt?

friedhofstribüne, Friday, 17.11.2023, 15:16 (vor 214 Tagen) @ Rosenheimer Löwe


War nach den Reaktionen auf die erste Abstimmung irgendwie klar, dass die DFL da nicht lockerlässt, bis die Mehrheit vom Argument "mehr Geld" überzeugt ist.

Interessant ist ja, für wen es das "mehr Geld" gibt. Weil irgendeiner wird es schon bekommen.

Wird das jetzt jedes halbe Jahr abgefragt?

Rosenheimer Löwe, Friday, 17.11.2023, 15:29 (vor 214 Tagen) @ friedhofstribüne


War nach den Reaktionen auf die erste Abstimmung irgendwie klar, dass die DFL da nicht lockerlässt, bis die Mehrheit vom Argument "mehr Geld" überzeugt ist.


Interessant ist ja, für wen es das "mehr Geld" gibt. Weil irgendeiner wird es schon bekommen.

Ja mei, der übliche Verteilungsschlüssel halt. Was Bayern München übrig lässt, darum dürfen sich dann die anderen balgen. An den Grundregeln wird da nicht gerüttelt werden. Weil, wer würde denn sonst den deutschen Fußball international vertreten, wenn nicht Bayern München...

Wird das jetzt jedes halbe Jahr abgefragt?

friedhofstribüne, Friday, 17.11.2023, 15:44 (vor 214 Tagen) @ Rosenheimer Löwe


War nach den Reaktionen auf die erste Abstimmung irgendwie klar, dass die DFL da nicht lockerlässt, bis die Mehrheit vom Argument "mehr Geld" überzeugt ist.


Interessant ist ja, für wen es das "mehr Geld" gibt. Weil irgendeiner wird es schon bekommen.


Ja mei, der übliche Verteilungsschlüssel halt. Was Bayern München übrig lässt, darum dürfen sich dann die anderen balgen. An den Grundregeln wird da nicht gerüttelt werden. Weil, wer würde denn sonst den deutschen Fußball international vertreten, wenn nicht Bayern München...

...du meinst retten, hochhalten, positiv unterstützen, oder? :-D :-D :-D

Wird das jetzt jedes halbe Jahr abgefragt?

Rosenheimer Löwe, Friday, 17.11.2023, 15:57 (vor 214 Tagen) @ friedhofstribüne


War nach den Reaktionen auf die erste Abstimmung irgendwie klar, dass die DFL da nicht lockerlässt, bis die Mehrheit vom Argument "mehr Geld" überzeugt ist.


Interessant ist ja, für wen es das "mehr Geld" gibt. Weil irgendeiner wird es schon bekommen.


Ja mei, der übliche Verteilungsschlüssel halt. Was Bayern München übrig lässt, darum dürfen sich dann die anderen balgen. An den Grundregeln wird da nicht gerüttelt werden. Weil, wer würde denn sonst den deutschen Fußball international vertreten, wenn nicht Bayern München...


...du meinst retten, hochhalten, positiv unterstützen, oder? :-D :-D :-D

Zuarbeiten für das Aushängeschild. Da können dann die anderen zum Beispiel eine bessere Jugendarbeit machen, damit Bayern ihnen dann bessere Nachwuchsspieler für wenig Geld abluchsen kann.

Wird das jetzt jedes halbe Jahr abgefragt?

Busfahra_, Friday, 17.11.2023, 15:50 (vor 214 Tagen) @ Rosenheimer Löwe


War nach den Reaktionen auf die erste Abstimmung irgendwie klar, dass die DFL da nicht lockerlässt, bis die Mehrheit vom Argument "mehr Geld" überzeugt ist.


Interessant ist ja, für wen es das "mehr Geld" gibt. Weil irgendeiner wird es schon bekommen.


Ja mei, der übliche Verteilungsschlüssel halt. Was Bayern München übrig lässt, darum dürfen sich dann die anderen balgen. An den Grundregeln wird da nicht gerüttelt werden. Weil, wer würde denn sonst den deutschen Fußball international vertreten, wenn nicht Bayern München...

Die (unklare?) Verteilung der Gelder war nach meiner Erinnerung einer der Hauptgründe für die Vereine/Kapitalgesellschaften, die beim letzten Mal nicht zugestimmt haben.
Aber klar, wenn man sich schon mit aller Macht (und erfolgreich) gegen eine paritätische Verteilung der TV-Gelder wehrt, will man natürlich auch hier die größten Stücke vom Kuchen. Wobei diesbezüglich der Watzke ja keinen Deut besser ist als die Roten.

Hauptsache, die Bundesliga bleibt so langweilig, wie sie seit Jahren ist. Uns kann's ja wurscht sein:-P.

RSS-Feed dieser Diskussion