Liebe Löwen-Fans, danke für Eure Unterstützung, ... (Forum)

Kraiburger, Wednesday, 17.05.2023, 17:21 (vor 396 Tagen)

Liebe Löwen-Fans, danke für Eure Unterstützung, auch in diesen schwierigen Zeiten.


Zum gefühlt Sechzigsten mal in Folge lese ich diesen Satz in einer Veröffentlichung. Diesmal gehts um die Jahreskarten.

https://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/7246.htm

In den knapp 35 Jahren, in denen ich zu Sechzig gehe, sind "schwierige Zeiten" zum Dauerzustand verkommen. Zugegeben, Glorifizierungen von irgendwelchen "Zeiten" finden ja oft subjektiv im Nachgang statt. Höhepunkte wie die Spielzeiten 93/94 oder 17/18 waren selten der Dauerzustand, sondern immer Einmalerlebnisse.

Aber manchmal frag ich mich: Gehts nur mir so? Gehts nur uns so? Selbst wenn ich nach ganz oben schaue, dann denke ich mir: Bayernfans sind ja auch irgendwann unzufrieden. Selbst bei Eintracht, die ja seit paar Jahren ihren Höhenflug haben, kriselt es irgendwann. Temporäre Erfolge, wie sie selbst Nürnberg, Bochum oder Stuttgart gelegentlich haben, verkommen auch bei deren Vereinen zu Eintagsfliegen.

Ob wir uns hingegen in so Dauer-Trauergäste wie HSV, Hertha oder Schalke einreihen müssen weiß ich auch nicht Recht. Wir sind Sechzig, klar. Aber gibts einen Verein mit Dauerhaft Erfolg UND zufriedenheit?

Der einzige, der mir da einfällt ist irgendwie Union, die seit gefühlt 20 Jahren keinen Abwärtstrend erfahren mussten und deren Weg immer nach oben ging.

Alle anderen sind wie wir. Sie stolpern, gehen mal nach unten und scheitern. Oder sie sind halt nicht wie wir und einfach langweilig. Wolfsburg, Augsburg oder Hoffenheim will ich ja auch nicht sein.

Nein, Löwe zu sein ist schon ganz geil. Aber 80% mehr für die Jahreskarte als noch vor 6 Jahren zu zahlen, dafür nicht mehr.

Liebe Löwen-Fans, danke für Eure Unterstützung, ...

Volkart St @, Wednesday, 17.05.2023, 17:35 (vor 396 Tagen) @ Kraiburger

Dann back to the roots und einen Stehplatz gekauft. In Block J gibts ein warm welcome! Die Gegengerade ist eh nicht mehr, was sie einmal war. Nicht die Stehhalle, wie sie mir mein Dad beschrieben hat und nicht die GG der 80er und 90er, wie ich sie erleben durfte.

Liebe Löwen-Fans, danke für Eure Unterstützung, ...

nordkurvenasso, Wednesday, 17.05.2023, 18:04 (vor 396 Tagen) @ Kraiburger
bearbeitet von nordkurvenasso, Wednesday, 17.05.2023, 19:33

Liebe Löwen-Fans, danke für Eure Unterstützung, auch in diesen schwierigen Zeiten.

Zum gefühlt Sechzigsten mal in Folge lese ich diesen Satz in einer Veröffentlichung. Diesmal gehts um die Jahreskarten.

https://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/7246.htm

In den knapp 35 Jahren, in denen ich zu Sechzig gehe, sind "schwierige Zeiten" zum Dauerzustand verkommen. Zugegeben, Glorifizierungen von irgendwelchen "Zeiten" finden ja oft subjektiv im Nachgang statt. Höhepunkte wie die Spielzeiten 93/94 oder 17/18 waren selten der Dauerzustand, sondern immer Einmalerlebnisse.

Aber manchmal frag ich mich: Gehts nur mir so? Gehts nur uns so? Selbst wenn ich nach ganz oben schaue, dann denke ich mir: Bayernfans sind ja auch irgendwann unzufrieden. Selbst bei Eintracht, die ja seit paar Jahren ihren Höhenflug haben, kriselt es irgendwann. Temporäre Erfolge, wie sie selbst Nürnberg, Bochum oder Stuttgart gelegentlich haben, verkommen auch bei deren Vereinen zu Eintagsfliegen.

Ob wir uns hingegen in so Dauer-Trauergäste wie HSV, Hertha oder Schalke einreihen müssen weiß ich auch nicht Recht. Wir sind Sechzig, klar. Aber gibts einen Verein mit Dauerhaft Erfolg UND zufriedenheit?

Der einzige, der mir da einfällt ist irgendwie Union, die seit gefühlt 20 Jahren keinen Abwärtstrend erfahren mussten und deren Weg immer nach oben ging.

Alle anderen sind wie wir. Sie stolpern, gehen mal nach unten und scheitern. Oder sie sind halt nicht wie wir und einfach langweilig. Wolfsburg, Augsburg oder Hoffenheim will ich ja auch nicht sein.

Nein, Löwe zu sein ist schon ganz geil. Aber 80% mehr für die Jahreskarte als noch vor 6 Jahren zu zahlen, dafür nicht mehr.

Denk einfach zurueck wie du dich zum Zeitpunkt des Arenaentscheids gefuehlt hast und die darauf folgenden 12 Jahre

Klar waren 12 Jahre lang aber 2017 ging ein Traum in Erfüllung

Scheisse ist einfach dieser Ausbau auf 18100.

Ich steh in j und bin sehr zufrieden - die sportliche NichtLeistung vom Februar/ Maerz mal ausgenommen ansonsten gings Stueck fuer Stueck nach oben bis zu diesem ominösen Februar,aber eigentlich laeutete spaetestens dieses 1 1 gegen Essen im November die Talsohle ein

Kürze Uebersicht
2017 Rueckkehr ins Gruenwalder

2018 Aufstieg gegen saarbruecken

2019 Platz 12, solide Saison, Klassenerhalt souveraen wenn auch erst kurz or Schluss eingetuetet und die ersten attraktiven Vereine schlagen in Giesing auf

2020 Platz 8 mit leichter Tuchfühlung zum Relegationsplatz

2021 coronasaison, Platz 4

2022 Platz 4

Dazu die Abstiege von Haching, wuerzburg, Bayern 2 und tuerk guecue

Bis Oktober 2022 voll auf Aufstiegskurs, dazwischen die
Highlights Schalke und Dortmund im Gruenwalder(!) Dresden auch geil,

Ja, laeuft halt seit nem halben Jahr nicht gut, aber die letzten Jahre waren schon schoen

Stehhalle nach meiner Rechnung fast 25% teurer

McManus, Wednesday, 17.05.2023, 21:36 (vor 396 Tagen) @ Kraiburger

Mag wegen Mehrwertsteuer oder sonstigen womöglich nicht ganz stimmen, aber meine Rechnung.
Stehhalle letzte Saison 500€. Über Weiterverkauf auf Ticketbörse und den neben dem prozentualen nicht erstatten Preis auf MVV-Abgabe von 34,50€ bei 19 Spielen gekommen. Somit hat die DK letzte Saison ohne MVV 465,5€ gekostet und nächste Saison nicht mal 110€ mehr. 23,5% somit nach meiner Rechnung. Da ich hier ohne vernünftige öffentliche Anbindung mit 49€ auch nichts anfangen kann, kommen wohl noch 123,88€ für MVV dazu. Statt 500€ muss ich somit nun ~700€ für das selbe hinlegen.
OK man muss ehrlich sein und das selbe wird man wohl nicht bekommen. Wenn alles "gut" läuft bekommt man Abstiegskampf für das Geld.

Stehhalle nach meiner Rechnung fast 25% teurer

Kraiburger, Wednesday, 17.05.2023, 22:01 (vor 396 Tagen) @ McManus

Die "Einzelschicksale" wie die unterschiedlichen MVV-Zonen, sowie die Mehrwertsteuer mal aussen vor gelassen.

1860 hat letzte Saison bei 19 Spielen 500 Euro verlangt. Darin waren pro Spiel 2 Euro Abgabe am den MVV enthalten. Das sind reine Kosten an 1860 von 462 Euro, pro Spiel also 24,23 Euro.

Jetzt kostet selbes Ticket 575 Euro ohne MVV-Zuschlag, also bei 19 Spielen (ausser Hertha kommt noch dazu) 30,26 Euro. Also tatsächliche 25% mehr.

Stehhalle nach meiner Rechnung fast 25% teurer

friedhofstribüne, Wednesday, 17.05.2023, 23:16 (vor 396 Tagen) @ McManus

OK man muss ehrlich sein und das selbe wird man wohl nicht bekommen. Wenn alles "gut" läuft bekommt man Abstiegskampf für das Geld.

Sei nicht so anspruchsvoll. Zwischen Platz 6 und 10 wie heuer seit Februar ist doch stinklangweilig.
Dann doch lieber Abstiegskampf.:-D

Sechzger.de: TSV 1860 sagt Unwahrheit über Dauerkartenpreise

Est60, Thursday, 18.05.2023, 08:34 (vor 396 Tagen) @ tomtom

Dank 49 € Ticket bleiben viele von zusätzlichen Ausgaben für den MVV verschont. Und die Autofahrer (wie mich) betrifft das auch nicht.

Aber auch ohne dem Wegfall der MVV-Nutzung sind das schon gesalzene Preise. Vor allem, da Dank niedrigeren Budget keine Euphorie verbreitet werden kann

Sechzger.de: TSV 1860 sagt Unwahrheit über Dauerkartenpreise

nordkurvenasso, Thursday, 18.05.2023, 09:40 (vor 396 Tagen) @ Est60

Dank 49 € Ticket bleiben viele von zusätzlichen Ausgaben für den MVV verschont. Und die Autofahrer (wie mich) betrifft das auch nicht.

Aber auch ohne dem Wegfall der MVV-Nutzung sind das schon gesalzene Preise. Vor allem, da Dank niedrigeren Budget keine Euphorie verbreitet werden kann

Komische Diskussion unter den Ruinenanbetern hier

Sechzger.de: TSV 1860 sagt Unwahrheit über Dauerkartenpreise

Observer, Thursday, 18.05.2023, 09:58 (vor 396 Tagen) @ nordkurvenasso

Dank 49 € Ticket bleiben viele von zusätzlichen Ausgaben für den MVV verschont. Und die Autofahrer (wie mich) betrifft das auch nicht.

Aber auch ohne dem Wegfall der MVV-Nutzung sind das schon gesalzene Preise. Vor allem, da Dank niedrigeren Budget keine Euphorie verbreitet werden kann


Komische Diskussion unter den Ruinenanbetern hier

Danke -

Wie würde die nur aussehen, wenn der Spielbetrieb in der AA oder Oly wg den allgemein teuer gewordenen Nebenkosten gestiegen wäre..

Sechzger.de: TSV 1860 sagt Unwahrheit über Dauerkartenpreise

tomtom, Thursday, 18.05.2023, 10:44 (vor 396 Tagen) @ Observer

Mag sein, dass man darüber streiten kann, faktisch kann der Verein wohl leider nicht anders, aber es kommt auch mal wieder auf Art und Weise an, mit welcher diese Preiserhöhungen mitgeteilt werden. Irgendwie sehr ungut. Bin mal gespannt, ob sie die Bude trotzdem wieder voll bekommen. Nützt ja wohl auch keinem, wenn da weitere Lücken im Etat entstehen.

Ich hatte noch nie eine Dauerkarte, mir wäre das mittlerweile auch zu teuer, dafür ist vielleicht auch die Liebe bei mir nicht groß genug und ich gebe lieber Geld für andere Dinge aus.

(...) > > Komische Diskussion unter den Ruinenanbetern hier


Danke -

Wie würde die nur aussehen, wenn der Spielbetrieb in der AA oder Oly wg den allgemein teuer gewordenen Nebenkosten gestiegen wäre..

Sechzger.de: TSV 1860 sagt Unwahrheit über Dauerkartenpreise

United Sixties, Friday, 19.05.2023, 11:54 (vor 395 Tagen) @ tomtom

Doch der Verein bzw. KGaA GF könnte durchaus anders. Ein oder zwei Profis für je 150.000 € Jahressalär weniger und schon könnte man Stehhallenpreise unverändert lassen nach einer für viele Fans und treuen Dauerkartenkäufer ausgesprochen unbefriedigenden Saison.

Unsere Stehplätze Block F1 Kosten 15 € je Heimspiel unserer geliebten Löwenprofis :-D und wir kommen künftig ( wie heute )halt zu viert im Auto und parken nahe Grünwalder Straße. Also etwa 5 € pro Person Dieselkosten plus 15 € für Getränke und Bratwurst am Grünspitz . Für unser Lieblingshobby auf Giesings Höhen also gerne 35 € gesamt je Spiel und das denke können sich schon die allermeisten leisten. Über den Zweitmarkt wird auch in Zukunft jedes Spiel ausgelastet sein und das macht die Dauerkarte ja weiter so wertvoll. Lasse mir für verpasste Spiele schon Guthabe auszahlen und kann es ggf. im e.V. Shop verwenden.

Weitere Aufgabe vom GF wäre es , jetzt schon auch die Kapazität auf 16 500 -18 000 genehmigen zu lassen, der Platz ist in der Westkurve ja gegeben. Seine angedeutete ligaunabhängige Prüfung des Umbau am Sechzger darf nun keine weitere Verzögerung erlauben und dies würde ich als Mitglied im Präsidium oder AR KGaA strikt einfordern .

Sechzger.de: TSV 1860 sagt Unwahrheit über Dauerkartenpreise

Busfahra_, Thursday, 18.05.2023, 12:11 (vor 396 Tagen) @ Observer

Wie würde die nur aussehen, wenn der Spielbetrieb in der AA oder Oly wg den allgemein teuer gewordenen Nebenkosten gestiegen wäre..

Dann würde es die meisten hier nicht interessieren:-D.

Sechzger.de: TSV 1860 sagt Unwahrheit über Dauerkartenpreise

friedhofstribüne, Friday, 19.05.2023, 14:27 (vor 395 Tagen) @ Busfahra_
bearbeitet von friedhofstribüne, Friday, 19.05.2023, 15:12

Wie würde die nur aussehen, wenn der Spielbetrieb in der AA oder Oly wg den allgemein teuer gewordenen Nebenkosten gestiegen wäre..


Dann würde es die meisten hier nicht interessieren:-D.

"allgemein teuer geworden" ist aber auch eine schöner Ausdruck für eine inhaltlich nicht definierte Nebenkostenpauschale von fast 700k Euro, die damit über 50% der Gesamtmiete ausmacht.
Aber um beim Thema zu bleiben. Das interessiert offensichtlich auch keinen. :-D

Da bringt es anscheinend deutlich mehr, groß darüber zu jammern, um dann mit der Preiserhöhung schön abzukassieren.

https://loewenmagazin.de/stadionmiete-die-zahlen-in-der-uebersicht/

Sollten die Zahlen stimmen kann sich der geneigte Leser ja mal ausrechnen, wieviel die Preiserhöhung in die Kassen spült, und wie hoch die Erhöhung zur letztjährigen Miete ist. Nicht dass noch der Eindruck entsteht, die GF zockt die Löwenfans ab. Nein, das würden die niemals tun. Wenn, dann muss das ein Rechenfehler sein. Gibt es ja öfters bei uns. Wer weiß, vielleicht ist das Trainingslager im Winter ja auch noch einmal teurer geworden. :-|

Sechzger.de: TSV 1860 sagt Unwahrheit über Dauerkartenpreise

A.S., Saturday, 20.05.2023, 17:31 (vor 393 Tagen) @ friedhofstribüne

"Sollten die Zahlen stimmen"

Glaubst du ernsthaft, der Artikel hätte mehr als einen Tag überlebt, wenn die Zahlen nicht stimmen würden? Sechzig ist vor allem damit beschäftigt, Artikel zu prüfen als mit Sacharbeit in eigener Sache.

Sechzger.de: TSV 1860 sagt Unwahrheit über Dauerkartenpreise

friedhofstribüne, Saturday, 20.05.2023, 18:09 (vor 393 Tagen) @ A.S.

"Sollten die Zahlen stimmen"

Glaubst du ernsthaft, der Artikel hätte mehr als einen Tag überlebt, wenn die Zahlen nicht stimmen würden? Sechzig ist vor allem damit beschäftigt, Artikel zu prüfen als mit Sacharbeit in eigener Sache.

Das sollte ja auch keine Zweifel an den Zahlen ausdrücken, sondern war nur als Eingangsfloskel gedacht, dass die Zahlen mit höchster Wahrscheinlichkeit auch stimmen. So ein bißchen sprachliches Larifari sollte schon noch erlaubt sein. :-D

Sechzger.de: TSV 1860 sagt Unwahrheit über Dauerkartenpreise

friedhofstribüne, Thursday, 18.05.2023, 13:32 (vor 396 Tagen) @ nordkurvenasso


Komische Diskussion unter den Ruinenanbetern hier

Was ist daran komisch?

Aber!

hjs deutschlandticketbesitzer, Thursday, 18.05.2023, 10:32 (vor 396 Tagen) @ Kraiburger

Regensburg, Ulm und evtl. sogar Haching auswärts. Da sparst hunderte.

Aber!

tomtom, Thursday, 18.05.2023, 11:07 (vor 396 Tagen) @ hjs deutschlandticketbesitzer

Obacht, „die Spatzen“ sind noch nicht durch, würde mich nicht wundern, wenn Hoffenheim II da noch der lachende Dritte bzw. Erste wird; Steinbach und Ulm treffen nämlich am 34. Spieltag aufeinander. Hat Haching sich jetzt eigentlich entschieden, an der Relegation teilzunehmen?

[image]
Qualle: Kicker.de

Regensburg, Ulm und evtl. sogar Haching auswärts. Da sparst hunderte.

Aber!

Busfahra_, Thursday, 18.05.2023, 12:13 (vor 396 Tagen) @ tomtom

Obacht, „die Spatzen“ sind noch nicht durch, würde mich nicht wundern, wenn Hoffenheim II da noch der lachende Dritte bzw. Erste wird; Steinbach und Ulm treffen nämlich am 34. Spieltag aufeinander. Hat Haching sich jetzt eigentlich entschieden, an der Relegation teilzunehmen?

Das muss Haching ja nicht entscheiden, sondern erledigt dankenswerterweise der DFB:-P.
Sie wollen aber wohl unbedingt, wenn irgendwie möglich - was sicher nur mit Auflagen durch den DFB geht. Gibt aber wohl noch keine Entscheidung von denen.

Würzburg hätte wohl auch riesige Löcher zu stopfen, wenn sie stattdessen nachrücken würden. Und ansonsten bliebe ja nur noch der Schmutz.
Dann doch lieber die Mistgabelschwinger.

Aber!

nordkurvenasso, Thursday, 18.05.2023, 12:32 (vor 396 Tagen) @ Busfahra_

Obacht, „die Spatzen“ sind noch nicht durch, würde mich nicht wundern, wenn Hoffenheim II da noch der lachende Dritte bzw. Erste wird; Steinbach und Ulm treffen nämlich am 34. Spieltag aufeinander. Hat Haching sich jetzt eigentlich entschieden, an der Relegation teilzunehmen?


Das muss Haching ja nicht entscheiden, sondern erledigt dankenswerterweise der DFB:-P.
Sie wollen aber wohl unbedingt, wenn irgendwie möglich - was sicher nur mit Auflagen durch den DFB geht. Gibt aber wohl noch keine Entscheidung von denen.

Würzburg hätte wohl auch riesige Löcher zu stopfen, wenn sie stattdessen nachrücken würden. Und ansonsten bliebe ja nur noch der Schmutz.
Dann doch lieber die Mistgabelschwinger.

Nodwnn doch lieber die Ossis aus Cottbus

Deren Abstieg 2019 war uebrigens extrem bitter
Mit 45(!)Punkten

Aber!

nordkurvenasso, Thursday, 18.05.2023, 12:30 (vor 396 Tagen) @ tomtom

Obacht, „die Spatzen“ sind noch nicht durch, würde mich nicht wundern, wenn Hoffenheim II da noch der lachende Dritte bzw. Erste wird; Steinbach und Ulm treffen nämlich am 34. Spieltag aufeinander. Hat Haching sich jetzt eigentlich entschieden, an der Relegation teilzunehmen?

[image]
Qualle: Kicker.de

Regensburg, Ulm und evtl. sogar Haching auswärts. Da sparst hunderte.

Kompromiss :Meister wird Hoffenheim 2 und die erste Mannschaft steigt ab 😄

Aber!

tomtom, Thursday, 18.05.2023, 12:38 (vor 396 Tagen) @ nordkurvenasso

Ich glaub, das geht nicht, dass ne zweite Mannschaft in der Dritten und die erste in der Zweiten Liga spielt.

Kompromiss :Meister wird Hoffenheim 2 und die erste Mannschaft steigt ab 😄

Aber!

hjs schnellspanner, Thursday, 18.05.2023, 12:53 (vor 396 Tagen) @ tomtom

Ich glaub, genau das meint er.

„Spatzen“ oben, Heidenheim kurz davor und der VfB?

tomtom, Saturday, 20.05.2023, 17:31 (vor 393 Tagen) @ tomtom

5:0 gegen den Verein mit dem unschönen Namen Barockstadt vor immerhin 10.200 Zuschauern. Heidenheim könnte es heute auch geschafft haben, hängt vom HSV ab. Und mein VfB – ich will's schon gar nicht mehr wissen, diesmal langt's wohl leider nicht ... Relegation gegen den HSV wäre familiär fast problematisch.

Obacht, „die Spatzen“ sind noch nicht durch, würde mich nicht wundern, wenn Hoffenheim II da noch der lachende Dritte bzw. Erste wird; Steinbach und Ulm treffen nämlich am 34. Spieltag aufeinander. Hat Haching sich jetzt eigentlich entschieden, an der Relegation teilzunehmen?

[image]
Qualle: Kicker.de

Regensburg, Ulm und evtl. sogar Haching auswärts. Da sparst hunderte.

Donauliga

nordkurvenasso, Saturday, 20.05.2023, 18:44 (vor 393 Tagen) @ tomtom

Ingolstadt, Regensburg und Ulm

Diese grounds koennte man ja naechste Saison anpaddeln

Nachdems dieses drecks Hoffenheim geschafft hat waere halt Heidenheim Vs Stuttgart am reizvollsten

Was passiert eigentlich wenn Hertha in Liga drei oder darunter startet?

RSS-Feed dieser Diskussion