ARGE hats mal wieder verbockt ... schreibt das Löwenmagazin (Forum)

Kraiburger, Mittwoch, 14.10.2020, 09:35 (vor 8 Tagen)

https://loewenmagazin.de/dachverband-arge-ueber-neuen-fanclub-wahlvolk-fuer-oskar-dernitzky/


Ich denke nicht, dass es jetzt für Präsidium und Geschäftsführung noch einen einzigen Grund gibt, mit der ARGE unter der jetzigen Führung zusammen zu arbeiten!

Die Zeit für sie ist einfach um

Amafan, Mittwoch, 14.10.2020, 09:51 (vor 8 Tagen) @ Kraiburger

https://loewenmagazin.de/dachverband-arge-ueber-neuen-fanclub-wahlvolk-fuer-oskar-dernitzky/


Ich denke nicht, dass es jetzt für Präsidium und Geschäftsführung noch einen einzigen Grund gibt, mit der ARGE unter der jetzigen Führung zusammen zu arbeiten!

Wer immer noch glaubt, mit diesen Leuten wäre ein Staat zu machen, dem ist nicht mehr zu helfen.

ARGE hats mal wieder verbockt ... schreibt das Löwenmagazin

Ampfing, Mittwoch, 14.10.2020, 10:05 (vor 8 Tagen) @ Kraiburger

ich werd nie verstehen, warum es für die fanclubbetreuung überhaupt einen eigenen verein braucht, statt sie einfach innerhalb der profifußballfirma zu betreiben.

ARGE hats mal wieder verbockt ... schreibt das Löwenmagazin

tomtom, Mittwoch, 14.10.2020, 10:13 (vor 8 Tagen) @ Ampfing

Es könnte durchaus sinnvoll sein, und ist es sicherlich auch bei anderen Vereinen. Bei der Gründung der ARGE, 1977, war es sicherlich auch eine gute Sache, dass sich Fans auf diese Weise organisierten, vermutlich hatten die damalige Vereins- und Geschäftsführungen auch kein sonderliches Interesse daran, die Fans unter ihre Fittiche zu nehmen und ihnen Serviceleistungen zu bieten.

ich werd nie verstehen, warum es für die fanclubbetreuung überhaupt einen eigenen verein braucht, statt sie einfach innerhalb der profifußballfirma zu betreiben.

ARGE hats mal wieder verbockt ... schreibt das Löwenmagazin

Ampfing, Mittwoch, 14.10.2020, 10:19 (vor 8 Tagen) @ tomtom

Es könnte durchaus sinnvoll sein, und ist es sicherlich auch bei anderen Vereinen. Bei der Gründung der ARGE, 1977, war es sicherlich auch eine gute Sache, dass sich Fans auf diese Weise organisierten, vermutlich hatten die damalige Vereins- und Geschäftsführungen auch kein sonderliches Interesse daran, die Fans unter ihre Fittiche zu nehmen und ihnen Serviceleistungen zu bieten.

tatsächlich sehe ich schon ein, dass das früher durchaus sinnvoll gewesen sein mag. aber spätestens seit der profifußball in eine firma ausgegliedert ist, erkenne ich den sinn eben nicht mehr.

ARGE hats mal wieder verbockt ... schreibt das Löwenmagazin

tomtom, Mittwoch, 14.10.2020, 10:06 (vor 8 Tagen) @ Kraiburger

Naja, wenn der „Journalist Oliver Griss“ seine Finger im Spiel hat, dann hat es schon wieder ein Geschmäckle. Positiv ist den ARGE-Leuten indes anzurechnen, dass sie ihr demokratisches Gebaren so offen zur Schau tragen. (-;

https://loewenmagazin.de/dachverband-arge-ueber-neuen-fanclub-wahlvolk-fuer-oskar-dernitzky/


Ich denke nicht, dass es jetzt für Präsidium und Geschäftsführung noch einen einzigen Grund gibt, mit der ARGE unter der jetzigen Führung zusammen zu arbeiten!

ARGE hats mal wieder verbockt ... schreibt das Löwenmagazin

laimerloewe (c), Mittwoch, 14.10.2020, 10:26 (vor 8 Tagen) @ tomtom

die arge - eine musterinstitution in sachen transparenz!

ganz ehrlich, langsam sollte man seitens ev oder kgaa mal drüüber nachdenken, ob man diesen haufen noch in irgendeiner weise unterstützt. einerseits muss man sich von denen ständig anhören, der ev sei auf grund seiner präsenzbasierten mitgliederversammlung undemokratisch, andererseits enthält diese organisation ihren eigenen mitglieder mit offenbar konträrer meinung das wahlrecht vor und lacht sich noch ins fäustchen.

arge auflösen und ostclubs ausschließen!

ARGE hats mal wieder verbockt ... schreibt das Löwenmagazin

friedhofstribüne, Mittwoch, 14.10.2020, 11:11 (vor 8 Tagen) @ Kraiburger

https://loewenmagazin.de/dachverband-arge-ueber-neuen-fanclub-wahlvolk-fuer-oskar-dernitzky/


Ich denke nicht, dass es jetzt für Präsidium und Geschäftsführung noch einen einzigen Grund gibt, mit der ARGE unter der jetzigen Führung zusammen zu arbeiten!

Ich verstehe halt auch nicht, warum man sich nicht einfach als Fanclub beim Basti anmeldet. Warum möchte man unbedingt Teil dieser .....Organisation werden? Oskar ist doch voraussichtlich eh schon bei 5 Fanclubs Mitglied. Das reicht doch um zu kandidieren. Sollen sie ihre Wahl in 2021 machen, und dann sieht man weiter.

Deshalb:

Kraiburger, Mittwoch, 14.10.2020, 11:19 (vor 8 Tagen) @ friedhofstribüne

www.tsv1860.de

"Fans" -> "Fanclubs"


https://www.tsv1860.de/de/Fans_Fanclub.htm

Für Fanclubs wird keine andere Möglichkeit, als die ARGE angeboten!

Deshalb:

friedhofstribüne, Mittwoch, 14.10.2020, 12:45 (vor 8 Tagen) @ Kraiburger

Wenn ich dem Basti schreibe, dass ich ein offizieller Fanclub des TSV werden will, und mit meinem FC keinesfalls bei der Arge Mitglied sein möchte. Was macht er dann? Schreibt er zurück das geht nicht? Echt?

Ich hatte den Beschluß bei der letzten MV eigentlich noch so in Erinnerung, dass inzwischen ein Fanclub ohne Arge möglich wäre. Vielleicht täusche ich mich aber auch. Ob die KGaA das gleich auf ihre HP kommuniziert ist ja wieder eine andere Sache. Ist ja erst 1,5 Jahre her.

Dazu mein Fazit.
Lieber habe ich keinen Fanclub, als dass ich momentan Fanclub bei dieser Arge werde. Aber das ist ja jedem seine eigene Entscheidung ob er Teil dieser Vereinigung sein möchte. (genau das ist es ja was mich wundert)

Deshalb:

A.S., Mittwoch, 14.10.2020, 12:53 (vor 8 Tagen) @ friedhofstribüne

Es sind bereits zahlreiche Fanclubs bei der KGaA als offizieller Fanclub gelistet. Unter anderem die Löwenheimat Giesing e.V.. Unterlagen hierfür gibt es bei Basti.

Deshalb:

laimerloewe (c), Mittwoch, 14.10.2020, 13:10 (vor 8 Tagen) @ friedhofstribüne

die legendäre candid road crew (von der wahrscheinlich noch nie jemand was gehört hat) hat das auch so gemacht. basti yes - arge no!

Danke Ihr Zwei...

friedhofstribüne, Mittwoch, 14.10.2020, 13:30 (vor 8 Tagen) @ friedhofstribüne


Ob die KGaA das gleich auf ihre HP kommuniziert ist ja wieder eine andere Sache. Ist ja erst 1,5 Jahre her.


Dann wäre es vielleicht mal an der Zeit das auf der HP zu ändern liebe KGaA.


Wenn man jetzt böse wäre, könnte man sich noch zu einem "Pack schlägt sich, Pack verträgt sich" hinreißen. So wie ich das verstanden habe konnte man die Antragsteller des Fanclubs durchaus im näheren 60/Arge Bereich verorten. Da wüsste ich dann nicht, warum man sich mit unappetitlichen Interna einer Fangemeinschaft die keiner braucht beschäftigen soll.

Danke Ihr Zwei...

United Sixties, Donnerstag, 15.10.2020, 08:32 (vor 7 Tagen) @ friedhofstribüne

dito.

ARGE hats mal wieder verbockt ... schreibt das Löwenmagazin

Paul, Donnerstag, 15.10.2020, 16:11 (vor 7 Tagen) @ Kraiburger

https://loewenmagazin.de/dachverband-arge-ueber-neuen-fanclub-wahlvolk-fuer-oskar-dernitzky/


Ich denke nicht, dass es jetzt für Präsidium und Geschäftsführung noch einen einzigen Grund gibt, mit der ARGE unter der jetzigen Führung zusammen zu arbeiten!

Die Zeitungen sind schlecht, schafft die Zeitungen ab
Die Zeitungen sind schlecht, macht bessere Zeitungen
ist nicht von mir, aber passt

ARGE hats mal wieder verbockt ... schreibt das Löwenmagazin

laimerloewe (c), Donnerstag, 15.10.2020, 19:43 (vor 7 Tagen) @ Kraiburger

hab mal die arge-satzung gegoogelt:

https://arge-tsv.de/?page_id=6

ich finde da nichts zu einer vorläufigen mitgliedschaft ohne wahlrecht. möglicherweise kennt der vorstand die eigene satzung nicht. mitglieder können mit 2/3 mehrheit des vorstandes aufgenommen werden. es gäbe also eine klare handhabe, missliebige mitglieder nicht aufnehmen zu müssen. aber das ist den damen und herren wohl zu direkt.

außerdem hat bei der wahl jeder fanclub genau eine stimme. da liegen die nerven wohl ziemlich blank...

ARGE ? Das war es

United Sixties, Freitag, 16.10.2020, 09:19 (vor 6 Tagen) @ laimerloewe (c)

https://loewenmagazin.de/keine-kandidatur-als-arge-vorstand-des-team-2020/

Richtige Entscheidung und gutes Statement. Fanbetreuung nur noch durch die KGaA wie auf der MV beschlossen und damit basta Arge.

ARGE ? Das war es

Kraiburger, Freitag, 16.10.2020, 09:46 (vor 6 Tagen) @ United Sixties

Ich finde die Stellungnahme nicht gut!

ARGE ? Das war es

Stefan Kranzberg, Freitag, 16.10.2020, 09:48 (vor 6 Tagen) @ Kraiburger

Ich auch nicht.

ARGE ? Das war es

lustiger_hans, Freitag, 16.10.2020, 09:52 (vor 6 Tagen) @ Stefan Kranzberg

Stellungnahme: "Wir sind angetreten einen reformbedürftigen Verein zu reformieren. Weil er aber reformbedürftig ist, treten wir nicht an."

Irgendwie inkonsequent. Ich sehe in den jüngsten Vorfällen eigentlich genau den Grund für die Kandidatur bestätigt......

ARGE ? Das war es

domlöwe, Freitag, 16.10.2020, 14:53 (vor 6 Tagen) @ lustiger_hans

Stellungnahme: "Wir sind angetreten einen reformbedürftigen Verein zu reformieren. Weil er aber reformbedürftig ist, treten wir nicht an."


Ich lese da eher: "Wir sind angetreten einen reformbedürftigen Verein zu reformieren. Weil er aber nicht reformfähig ist, treten wir nicht an."

ARGE ? Das war es

Kraiburger, Freitag, 16.10.2020, 17:24 (vor 6 Tagen) @ domlöwe

Dass dieser aber nicht reformfähig ist, wussten sie schon früher!

ARGE ? Das war es

friedhofstribüne, Freitag, 16.10.2020, 21:36 (vor 6 Tagen) @ Kraiburger

Dass dieser aber nicht reformfähig ist, wussten sie schon früher!

Das wurde ja immer bestritten. Und auch nach wie vor heißt es doch, die Arge und die ganzen Fans in der Arge wären ganz toll nur die Vorstandschaft wäre scheiße. Wenn dem so ist, müsste die Arge doch durchaus reformfähig sein. Gleichzeitig finde ich die Frage durchaus spannend, ob das tatsächlich alles so stimmt.

ARGE ? Das war es

harie (ohne R), Samstag, 17.10.2020, 16:03 (vor 5 Tagen) @ domlöwe

Stellungnahme: "Wir sind angetreten einen reformbedürftigen Verein zu reformieren. Weil er aber reformbedürftig ist, treten wir nicht an."

Ich lese da eher: "Wir sind angetreten einen reformbedürftigen Verein zu reformieren. Weil er aber nicht reformfähig ist, treten wir nicht an."


Dann lies es einfach nochmal

ARGE ? Das war es

domlöwe, Samstag, 17.10.2020, 20:47 (vor 5 Tagen) @ harie (ohne R)

Stellungnahme: "Wir sind angetreten einen reformbedürftigen Verein zu reformieren. Weil er aber reformbedürftig ist, treten wir nicht an."

Ich lese da eher: "Wir sind angetreten einen reformbedürftigen Verein zu reformieren. Weil er aber nicht reformfähig ist, treten wir nicht an."

Dann lies es einfach nochmal

Da steht: "Leider sehen wir aktuell keine Bereitschaft für eine Veränderung der bisherigen Struktur."
Das kann man schon als "nicht reformfähig" interpretieren.

ARGE ? Das war es

harie (ohne R), Montag, 19.10.2020, 14:13 (vor 3 Tagen) @ domlöwe

Stellungnahme: "Wir sind angetreten einen reformbedürftigen Verein zu reformieren. Weil er aber reformbedürftig ist, treten wir nicht an."

Ich lese da eher: "Wir sind angetreten einen reformbedürftigen Verein zu reformieren. Weil er aber nicht reformfähig ist, treten wir nicht an."

Dann lies es einfach nochmal


Da steht: "Leider sehen wir aktuell keine Bereitschaft für eine Veränderung der bisherigen Struktur."
Das kann man schon als "nicht reformfähig" interpretieren.

Ernsthaft jetzt?
Das weiß nman doch schon seit Jahren und genau dieses Verhalten der ARGE-Vorstandschaft war doch der Grund zur Kandidatur des Team2020.
Zumindest der genannte Grund zum Rückzug ist da ja geradezu lächerlich, wenn man bedenkt was man sich noch vor 10 Jahren alles um die Ohren gehauen hat.
Hat das Team2020 wirklich geglaubt nur weil sie jetzt da sind rennen ihnen Alle kommentarlos hinterher?

Jetzt sind die potentiellen Nachfolger sauer ...

Kraiburger, Freitag, 16.10.2020, 09:44 (vor 6 Tagen) @ Kraiburger

Das ist eine Sache für den Papst

Hirtenbrief, Samstag, 17.10.2020, 19:44 (vor 5 Tagen) @ Kraiburger

Jorge Mario Bergoglio aka Franziskus sollte als Bischof von Rom und Ehrenmitglied beim TSV 1860 München über die Machenschaften seiner eifrigsten Pilger informiert sein :-D

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar