"Die rote Linie zwischen schmierig und korrupt" (Forum)

Amafan, Montag, 22.06.2020, 11:23 (vor 16 Tagen)

Der DFB vermutet einen Schaden von mehr als 40 Millionen Euro, weil frühere Spitzenleute den Schweizer Sportvermarkter Infront bevorzugt haben sollen. Der Fall zeigt, wie im Verband in der Vergangenheit gedacht wurde.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/dfb-und-infront-klebrige-naehe-a-89fdbca3-07a7-460b-beb3-1afad56d0991


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar