Fussball-Kommerz 2.0 ab 2022 (Forum)

lustiger_hans, Montag, 11.05.2020, 08:34 (vor 14 Tagen) @ United Sixties

Sollte diese Saison zum annähernd geplanten Zeitpunkt fertig sein und die neue Saison dann regulär beginnen (egal ob mit oder ohne Zuschauer), gehe ich sogar davon aus, dass es schon 2021 wieder alles auf dem vorherigen Niveau läuft. Die ganzen reichen Investoren werden Geld in Ihre Spielzeuge pumpen (nach dem Motto: Jetzt kann ich mir einfacher einen Titel kaufen, weil die anderen weniger Geld haben) und die Nicht-Investoren-Vereine, zu denen ja ein Großteil der Bundesliga noch gehört, werden nachziehen müssen oder bekommen schlicht und einfach nur noch "B-Ware" an Spielern. In den niedrigeren Ligen wirds interessant, da ist dann wsl tatsächlich noch weniger Geld da. Da könnte sich wirklich noch bis 2022 was ändern. Oder es tauchen auch hier ein paar "Regionalfürsten" auf, die meinen, dass sie mit "relativ" wenig Geld (z.B. auch als Sponsor) eine Mannschaft in die nächsthöhere Liga hieven können. Dann würde die Kommerzialisierung sogar noch steigen und die etwas kleineren Vereine hätten endgültig ein Problem.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar