Presse kritisiert Bierofka mittlerweile hart (Forum)

friedhofstribüne, Donnerstag, 10.10.2019, 14:35 (vor 6 Tagen) @ buschi

Sehe ich auch so.
Der Kader ist auch - immer noch - viel zu groß und allein daher zu teuer.

Die sollen schauen, dass sie dieses Jahr in der Liga bleiben. Nächstes Jahr kann dann das sportliche Funktionsteam samt GF Sport zeigen was sie können. Die ominösen Rechenfehler bei der Kaderbudgetierung sind dann ja Geschichte.

Wenn wir dann wieder mit 5 Innenverteidigern und im Sturm mit einem Rentner, einem Unwilligen und einem Glücklosen antreten, und der Lex ob des gleichen Spielerberaters wie der Biero weiterhin sein Austragsstüberl bewirtschaftet, oder Gebhart immer noch bei 80% sein, können wir immer noch schimpfen.

Dabei sehe ich die Zukunft nicht besonders positiv mit einem Cheftrainer Bierofka, und einem GF Sport Gorenzel. Aber sie dürfen mich natürlich positiv überraschen. Eigentlich bietet die Situation ja sehr viele Möglichkeiten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar