Der Kauf der heutigen „SZ“ könnte sich lohnen ... (Forum)

tomtom, Friday, 21.06.2024, 10:15 (vor 31 Tagen)

Ich bin ja erst auf der Seite 3 der „SZ“ gelandet, bei Holger Gertz mal wieder: „Letzte Ausfahrt Gelsenkörken“, einfach großartig, „Der Ball, die Bahn und natürlich die Menschen, (...) Holger Gertz mal wieder in Topform“, lobhudelte völlig zurecht einer bei X.

Und dann noch der witzige Aufmacher des heutigen „SZ Magazins“ – Pflichtlektüre für Fußballmenschen, die heutige „SZ“ für 4,20 Euro.

Auch sehr gut fand ich gestern bei meinem Lieblingsmedienmagazin Übermedien einen Artikel von Annika Schneider: „Nicht die „EM-Gewalt“ ist außer Kontrolle, sondern Julian Reichelt – Faktenarme Stimmungsmache“ (eine Woche nur für Übonennten lesbar, dann frei erhältlich). Allein die faktenarme Stimmungsmache erinnert uns natürlich an unseren tumben Fachmann in diesem Genre, der auf noch niedrigerem Niveau als Reichelt agitiert.

Tags:
Medientipp

Der Kauf der heutigen „SZ“ könnte sich lohnen ...

hjs entsetzt, Friday, 21.06.2024, 10:38 (vor 31 Tagen) @ tomtom

4,20 kostet die im Einzelkauf heutzutage!!!

Als Abonnent merkt man das ja nicht so. Nur halt wenn am Monatsende das Konto leer ist.

Der Kauf der heutigen „SZ“ könnte sich lohnen ...

tomtom, Friday, 21.06.2024, 11:21 (vor 30 Tagen) @ hjs entsetzt
bearbeitet von tomtom, Friday, 21.06.2024, 12:29

Ja, und bei der Wochenendausgabe sind's dann 5,20 Euro (zum Vergleich: „Die Zeit“ kostet 6,70 Euro). Und nicht wenige Zeitungen werden wohl in den nächsten Jahren nur noch mit einer Wochenendausgabe erscheinen. So macht es beispielsweise die Hamburger „MOPO“, die seit Mitte April nur noch am Freitag etwas Gedrucktes mit über 100 Seiten für 4,80 Euro erscheint, unter der Woche gibt es nur online – zum Teil – kostenpflichtige Inhalte. Das wird wohl bei der „taz“ ab 2025 auch der Fall sein.

Ich halte das für eine vernünftige Lösung, ich könnte mir so etwas auch bei „AZ“ und „tz“ vorstellen, bei der „SZ“ hänge ich zu sehr am Papier ...

4,20 kostet die im Einzelkauf heutzutage!!!

Als Abonnent merkt man das ja nicht so. Nur halt wenn am Monatsende das Konto leer ist.

Kicker-Abo dagegen endlich kündigen

Busfahra_, Saturday, 22.06.2024, 10:03 (vor 30 Tagen) @ hjs dauerenttäuscht

Der Artikel über 1860 und die Mitgliederversammlung ist erneut enttäsuchend

https://www.kicker.de/nach-hitziger-mitgliederversammlung-tsv-1860-startet-in-ungewisse-zukunft-1033436/artikel

Leider genauso übel, wie man es vom Kicker aktuell erwarten kann.
Keine Ahnung, was die an Ismaik so geil finden, aber irgendwelche Gründe für diese Propaganda muss es ja geben.

Für den Kicker kann nie genug Geld im Spiel sein

Amafan, Saturday, 22.06.2024, 11:03 (vor 30 Tagen) @ hjs dauerenttäuscht

Der Artikel über 1860 und die Mitgliederversammlung ist erneut enttäsuchend

https://www.kicker.de/nach-hitziger-mitgliederversammlung-tsv-1860-startet-in-ungewisse-zukunft-1033436/artikel

Kicker glaubt sich als Profiteur von immer noch mehr Geld im Profifußball. Für sie kann es nie genug sein. Nur dann läuft auch ihr Magazin weiter, glauben sie. Kicker ist gegen 50+1 und für den Ausverkauf des Fußballs an internationale Finanzinvestoren. Entsprechend hechelt der Kicker den vermeintlich Geldigen hinterher. Beim Kicker haben sie längst ihre Seele verkauft.

RSS-Feed dieser Diskussion