Unwort des Jahres: Stadionterroristen (Forum)

tomtom, Tuesday, 10.01.2023, 17:50 (vor 21 Tagen)

Stadionterroristen kamen bei uns in der Bar nur einmal vor mittlerweile fast zehn Jahren vor.

Apropos Terroristen. Am Sonntag wurde ich bei der Ausstellung „Die Olympiastadt München“ (endete just an diesem Sonntag) an jenes Zitat erinnert:
„Es wird sich doch noch ein Terrorist finden, der das Olympiastadion wegsprengt.“ (Während der Diskussion um ein neues Stadion in München) (Qualle: „Die Welt“)

Das echte „Unwort des Jahres“ gebührt den Klimaterroristen.

Unwort des Jahres: Stadionterroristen

friedhofstribüne, Tuesday, 10.01.2023, 18:34 (vor 21 Tagen) @ tomtom

Stadionterroristen kamen bei uns in der Bar nur einmal vor mittlerweile fast zehn Jahren vor.


Was wurde dann eigentlich aus der Bombe vom Ismaik, welche die AZ angekündigt hatte?
Die Weißwuaschd habe ich danach noch gesehen, die ist nicht geplatzt. Obwohl ....:-D

Klimaverbrecher / Klimaaktivisten / Klimaterroristen

Herbert, Tuesday, 10.01.2023, 18:38 (vor 21 Tagen) @ tomtom

Das echte „Unwort des Jahres“ gebührt den Klimaterroristen.

Ich weis nicht, aber wie soll man denn sonst die "Klimaverbrecher" (alle die sich einen Scheißdreck um das Klima kümmern und evtl. sogar illegal weiterhin dafür sorgen, dass unsere Kinder / Enkel / etc. ein echtes Problem haben) von denjenigen abgrenzen die mit illegalen Mitteln (z.B. Eingriff in den Strassen- / Flugverkehr, Sachbeschädigung, etc.) auf das Thema "Klima" aufmerksam machen? Da ist "Klimaterroristen" doch nicht so falsch oder welche Bezeichnung passt da besser? Und damit meine ich jetzt nicht "Klimaaktivisten" die sich mit legalen Mitteln für den Klimaschutz bzw. um Aufmerksamkeit zum Thema "Klima" einsetzen".

Also noch mal:
Klimaverbrecher = alle die, illegal oder "scheißegal", das Klima schädigen
Klimaaktivisten = alle die, die sich mit legalen Mitteln für den Klimaschutz einsetzen
??????????????? = alle die, die mit illegalen Mitteln zur Aufmerksamkeitsgewinnung für das Thema "Klima" vorgehen

RSS-Feed dieser Diskussion