Bericht von gestern (Forum)

BlueMagic, Sonntag, 05.09.2021, 08:12 (vor 22 Tagen)

Bin gestern das erste Mal wieder im Stadion gewesen. Herzlichen Dank an die Gegengerade für diesen schönen Tag!

Das Vorglühen mit Weisswürsten in Untergiesing war schon ein Highlight für sich .
Der Fussmarsch zum Stadion mit den ganzen Blauen, die von allen Seiten zum Stadion strömen steigert dann die Vorfreude. Der Covid-Check-in beim Steward am Candidberg lief schnell und unproblematisch. Dann kam allerdings ein kleiner Dämpfer: die Crowd vor den Eingängen zur Gegengerade war gross und nur noch gut 10 Minuten bis zum Anstoss.
Da haben sie offensichtlich wieder nicht bedacht, dass 6.000 doch mehr Zeit zum Einlass brauchen als 4.200. Oder lag es daran, dass sich zu Viele zu spät auf den Weg gemacht haben? Als wir auf der Tribüne waren wurde schon gespielt, obwohl die Stadionuhr eine Minute vor 2 angezeigt hat. Gegengerade, West- und Ostkurve gut gefüllt. In der Gegengerade einige Sitze zwischendrin frei, aber nicht viele. Am ehesten eingehalten wurden die Abstände in der Ost und auf der Haupttribüne. Masken praktisch Fehlanzeige.
Stimmung war in der 1. HZ super. Wobei ich zugeben muss, dass ich dieses Ultras-Dauer-Lalala ohne Bezug zum Spiel nicht brauche. Das war gestern in vielerlei Hinsicht ein Flashback in die Bayernligazeit. Einfach schön.
Zum Spiel sage ich nur: das A-Wort werden jetzt hoffentlich endlich alle aus ihrem Wortschatz verbannen, bis wir einen Brasilianer holen....

Nach dem Spiel zum Wienerwald und viele alte Recken aus der Widerstandszeit getroffen und viele nette Gespräche geführt. Auch schöne politische Diskussionen. Der Wahlkampf lässt grüssen. Laschi vergrault auch die CSU Stammwählerschaft ziemlich konsequent. So einen hat es endlich mal gebraucht...
Und dann treffe ich auch noch einen alten Schulfreund, der ein paar Jahre am Regerplatz neben mir sass, den ich bestimmt 25 Jahre nicht mehr gesehen habe. Es war einfach schön, sich auch an die gemeinsamen Stadionerlebnisse zu erinnern.

Trotz des mauen Ergebnisses war es einfach schön. 3. Liga rules! Ich brauche nicht mehr.

Bericht von gestern

tomtom, Sonntag, 05.09.2021, 10:10 (vor 22 Tagen) @ BlueMagic

Bin mal gespannt, wann ich wieder ein Spiel sehe, ich habe mich ehrlich gesagt auch nicht darum bemüht. Es freut mich, dass es Dir und wohl auch den meisten anderen getaugt hat.

Ich bin auch mit der 3. Liga zufrieden, freilich sollte man nicht gänzlich unambitioniert sein, aber zurzeit ist – ohne Risiken einzugehen – halt nicht mehr möglich. Naja, in Halle sollte es am Sonntag einen Punkt geben und im Pokal erwarte ich auch ein Weiterkommen.

Danke für den schönen Bericht mit den Nebentönen.

Bin gestern das erste Mal wieder im Stadion gewesen. Herzlichen Dank an die Gegengerade für diesen schönen Tag!

Das Vorglühen mit Weisswürsten in Untergiesing war schon ein Highlight für sich .
Der Fussmarsch zum Stadion mit den ganzen Blauen, die von allen Seiten zum Stadion strömen steigert dann die Vorfreude. Der Covid-Check-in beim Steward am Candidberg lief schnell und unproblematisch. Dann kam allerdings ein kleiner Dämpfer: die Crowd vor den Eingängen zur Gegengerade war gross und nur noch gut 10 Minuten bis zum Anstoss.
Da haben sie offensichtlich wieder nicht bedacht, dass 6.000 doch mehr Zeit zum Einlass brauchen als 4.200. Oder lag es daran, dass sich zu Viele zu spät auf den Weg gemacht haben? Als wir auf der Tribüne waren wurde schon gespielt, obwohl die Stadionuhr eine Minute vor 2 angezeigt hat. Gegengerade, West- und Ostkurve gut gefüllt. In der Gegengerade einige Sitze zwischendrin frei, aber nicht viele. Am ehesten eingehalten wurden die Abstände in der Ost und auf der Haupttribüne. Masken praktisch Fehlanzeige.
Stimmung war in der 1. HZ super. Wobei ich zugeben muss, dass ich dieses Ultras-Dauer-Lalala ohne Bezug zum Spiel nicht brauche. Das war gestern in vielerlei Hinsicht ein Flashback in die Bayernligazeit. Einfach schön.
Zum Spiel sage ich nur: das A-Wort werden jetzt hoffentlich endlich alle aus ihrem Wortschatz verbannen, bis wir einen Brasilianer holen....

Nach dem Spiel zum Wienerwald und viele alte Recken aus der Widerstandszeit getroffen und viele nette Gespräche geführt. Auch schöne politische Diskussionen. Der Wahlkampf lässt grüssen. Laschi vergrault auch die CSU Stammwählerschaft ziemlich konsequent. So einen hat es endlich mal gebraucht...
Und dann treffe ich auch noch einen alten Schulfreund, der ein paar Jahre am Regerplatz neben mir sass, den ich bestimmt 25 Jahre nicht mehr gesehen habe. Es war einfach schön, sich auch an die gemeinsamen Stadionerlebnisse zu erinnern.

Trotz des mauen Ergebnisses war es einfach schön. 3. Liga rules! Ich brauche nicht mehr.

Bericht von gestern

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Sonntag, 05.09.2021, 12:48 (vor 22 Tagen) @ tomtom

Ich bin auch mit der 3. Liga zufrieden

Dito. Hauptsache Giesing statt AA.

freilich sollte man nicht gänzlich unambitioniert sein

Eben. Man sollte immer den Anspruch haben sich zu verbesseren. Daher sollte man sich auch ums Erreichen des vorgegebenen Saisonziels (1-3) bemühen, wobei ich es nicht schlimm fände, wenn es nicht klappt.

Der Köllner soll aber bitte bleiben, wenn wir "nur" Sechster oder Siebter werden.

aber zurzeit ist – ohne Risiken einzugehen – halt nicht mehr möglich.

Ich glaube nach wie vor daran, dass wir bis zum Ende im Aufstiegsrennen mit dabei sind. So wie ich letzte Saison ein Endspiel in Ingolstadt schon zu Saisonbeginn vorausgesagt habe, prognostiziere ich diesmal ein Endspiel in Magdeburg für beide Teams.

Wir haben genausoviele Punkte wie Dresden letzte Saison nach dem siebten Spieltag. Der Rückstand zur Spitze beträgt nur 4-6 Punkte, das ist doch alles schnell aufholbar. Letzte Saison hatten wir vorübergehend 10-12 Punkte Rückstand und kamen noch einmal heran.

Ausserdem vergleiche ich immer den realen Punktestand mit dem imaginären "Wenn die Spiele ausgingen wie letztes Mal":

1-2-Niederlage zuhause gegen Würzburg
1-1 in Wiesbaden
2-2 gegen Türk Gücü
0-3-Sieg in Kaiserslautern
1-1 gegen Viktoria Köln
2-1 Niederlage in Braunschweig
1-1 gegen Meppen

Macht 7 Punkte. 3 weniger als real. Wir kriegen schon noch unsere Punkte.
Einfach optimistisch denken ;-)

zum Thema Wahlkampf

hjs ergänzend, Sonntag, 05.09.2021, 14:58 (vor 22 Tagen) @ BlueMagic

(ich hab dem Herrn Gegengerade ja genau deshalb absagen müssen, weil ich zeitgleich am Infostand Werbung gemacht hab).

Der Obststand-Didi ist im Wahlkreis München-Nord übrigens als Wahlhelfer für den örtlichen CSU-Kandidaten plakatiert.

Den hätt ich jetzt nicht so eingeschätzt, aber na gut.

zum Thema Wahlkampf

tomtom, Sonntag, 05.09.2021, 15:28 (vor 22 Tagen) @ hjs ergänzend

Didi macht doch in letzter Zeit auch Werbung für irgendeinen Immobilienfuzzy, tja, der muss sich halt auch seine Rente verdienen; andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, dass die CSU so ein Engagement groß bezahlt, da muss man schon mit seiner Überzeugung dahinterstehen.

(ich hab dem Herrn Gegengerade ja genau deshalb absagen müssen, weil ich zeitgleich am Infostand Werbung gemacht hab).

Der Obststand-Didi ist im Wahlkreis München-Nord übrigens als Wahlhelfer für den örtlichen CSU-Kandidaten plakatiert.

Den hätt ich jetzt nicht so eingeschätzt, aber na gut.

zum Thema Wahlkampf

A.S., Sonntag, 05.09.2021, 15:41 (vor 22 Tagen) @ hjs ergänzend

Didi war schon immer überzeugter CSUler. Da gab es schon mehrere Aktionen.

zum Thema Wahlkampf

nordkurvenasso, Sonntag, 05.09.2021, 20:37 (vor 21 Tagen) @ hjs ergänzend

(ich hab dem Herrn Gegengerade ja genau deshalb absagen müssen, weil ich zeitgleich am Infostand Werbung gemacht hab).

Der Obststand-Didi ist im Wahlkreis München-Nord übrigens als Wahlhelfer für den örtlichen CSU-Kandidaten plakatiert.

Den hätt ich jetzt nicht so eingeschätzt, aber na gut.

CSU und pro GWS sein schließt sich halt ned aus 😎

Zum Gruseln allerdings die Wochenend tz mit großem Konterfei anlässlich seines 70. Geburtstags das grosse Konterfei von Breitner aufm Rathausbalkon - umrahmt von Rummenigge, Ex-CSU OB Kiesl und Pal Csernai - wobei letztgenannter noch der am wenigsten unsympathisch ist

Jetzt kann man's ja sagen:war gestern in Hinterbruehl:Gute Qualität und sitzen tut man da ohnehin schoen - Seit wieder auf Giesings Hoehen gespielt wird kann man ja ohne Gewissensbisse
Hingehen

zum Thema Wahlkampf

Kraiburger, Sonntag, 05.09.2021, 21:04 (vor 21 Tagen) @ nordkurvenasso

Der CSU'ler aus München-Süd hat 600.000 Euro nebeneinkünfte nicht angegeben?

zum Thema Wahlkampf

nordkurvenasso, Sonntag, 05.09.2021, 21:30 (vor 21 Tagen) @ Kraiburger

Der CSU'ler aus München-Süd hat 600.000 Euro nebeneinkünfte nicht angegeben?

Ich wohne im Muenchner Westen -daher ned mei Baustelle

Genauso wenig auch der Muenchner Norden wo mit Florian Post eigentlich ein Guter fuer die SPD kandidiert

zum Thema Wahlkampf

Kraiburger, Sonntag, 05.09.2021, 21:52 (vor 21 Tagen) @ nordkurvenasso

Der Post kandidiert gegen SPD und CSU und gewinnt trotzdem. Muss man auch erstmal schaffen.

zum Thema Wahlkampf

BlueMagic, Sonntag, 05.09.2021, 22:51 (vor 21 Tagen) @ nordkurvenasso

Hinterbrühl könnte man schon seit Jahren wieder hingehen. Da wildmoserts schon ewig nicht mehr. Dafür ist die Gastro am Steinsee bei Glonn jetzt NoGo-Area. Da sitzt der depperte Bua drauf.

zum Thema Wahlkampf

United Sixties, Montag, 06.09.2021, 08:16 (vor 21 Tagen) @ BlueMagic

War im April auch mal da mit meinen beiden Söhnen , aus purer Neugier. Essen war gut aber Kellner unfreundlich ansonsten gibt’s es schon schönere Flecken in München. Wer einen schönen Biergarten mit Sicht auf die Inntaler Berge mit besten Brotzeiten sucht kann uns gern mal
im schönen Nussdorf a. Inn besuchen zum Sport-Wirt am Heuberg neben dem Freibad.;-)

Die junge Jamila Schäfer hab ich mir in Wasserburg mal live angehört und befragt.. war ordentlich informiert und im Thema Rassismusbekämpfung gut aufgestellt.
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-bundestagswahl-kandidatin-jamila-schaefer-gruene-sueden-1.5387701

zum Thema Wahlkampf

nordkurvenasso, Montag, 06.09.2021, 09:33 (vor 21 Tagen) @ United Sixties

War im April auch mal da mit meinen beiden Söhnen , aus purer Neugier. Essen war gut aber Kellner unfreundlich ansonsten gibt’s es schon schönere Flecken in München. Wer einen schönen Biergarten mit Sicht auf die Inntaler Berge mit besten Brotzeiten sucht kann uns gern mal
im schönen Nussdorf a. Inn besuchen zum Sport-Wirt am Heuberg neben dem Freibad.;-)

Die junge Jamila Schäfer hab ich mir in Wasserburg mal live angehört und befragt.. war ordentlich informiert und im Thema Rassismusbekämpfung gut aufgestellt.
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-bundestagswahl-kandidatin-jamila-schaefer-gruene-sueden-1.5387701

Versteh ich nicht - einerseits lobst Du sie aber verlinkst gleichzeitig den Sz-Artikel mit ihrer Vita

Bericht von gestern

Heidelberg, Montag, 06.09.2021, 13:33 (vor 21 Tagen) @ BlueMagic

"Zum Spiel sage ich nur: das A-Wort werden jetzt hoffentlich endlich alle aus ihrem Wortschatz verbannen, bis wir einen Brasilianer holen...."

Der dürfte aber in der 3. Liga gar ned spielen. :-D

Bericht von gestern

BlueMagic, Montag, 06.09.2021, 15:42 (vor 21 Tagen) @ Heidelberg

Ohne Brasilianer geht Fußball natürlich nicht. Da muss ich meine Haltung zur 3. Liga ja vielleicht noch einmal überdenken ...

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar