nochmal impfen (Forum)

Joerg ⌂, Samstag, 01.05.2021, 11:41 (vor 6 Tagen)

leider lässt der wirrwarr zum impfen nicht nach, mein nächster termin war 7. mai, gestern erfahre ich, daß dieser termin auf den 9. juni verlegt wurde ??? mir wurde mitgeteilt, daß dies erforderlich sei um mehr erstimpfungen furchführen zu können, soweit so schlecht, heute schlage ich dann mein lokalbladel auf wo ein wissenschaftler erklärt, daß es so viel besser und vor allem wirksamer sei (vor ein paar wochen noch, die zweitimpfung muß innert 2 -3 wochen erfolgen), und nu,
zuwas sich wissentschaftler so alles hergeben, kopschüttel :-(

nochmal impfen

harie (ohne R), Samstag, 01.05.2021, 12:23 (vor 6 Tagen) @ Joerg

leider lässt der wirrwarr zum impfen nicht nach, mein nächster termin war 7. mai, gestern erfahre ich, daß dieser termin auf den 9. juni verlegt wurde ??? mir wurde mitgeteilt, daß dies erforderlich sei um mehr erstimpfungen furchführen zu können, soweit so schlecht, heute schlage ich dann mein lokalbladel auf wo ein wissenschaftler erklärt, daß es so viel besser und vor allem wirksamer sei (vor ein paar wochen noch, die zweitimpfung muß innert 2 -3 wochen erfolgen), und nu,
zuwas sich wissentschaftler so alles hergeben, kopschüttel :-(

Also München wird bereits seit März der Termin zur Zweitimpfung bei BioNtech(jetzt auch Moderna) generell im Abstand von 6 Wochen vergeben.
Das wurde von BioNtech und Moderna als ausreichend erklärt um die Wirksamkeit sicherzustellen. Bei AstraZeneca beträgt dieser Zeitraum 9-12 Wochen. Dort hat sich gezeigt dass die Wirkung der Zweitimpfung sogar höher ist.

Der von Dir zitierte Wissenschaftler gibt sich also nicht her, sondern erläutert nur was die Hersteller vorgeben.

Da diese Zeiträume möglich sind, was einzig und allein an der mittlerweile festgestellten hohen Wirksamkeit der Erstimpfung liegt, ist es ja nur logisch dass man diese Zeiträume entsprechend nutzt. Eine Verwirrung entsteht hierdurch ja eher nicht bzw nur dann wenn die zuständige Gemeinde bei ihrer Terminvergabe nicht schnell genug auf diese neuen Erkentnnisse reagiert.

nochmal impfen

Ampfing, Samstag, 01.05.2021, 12:38 (vor 6 Tagen) @ harie (ohne R)

ich hab gestern post bekommen - ich wär als registrierter wahlhelfer jetzt prio3... mir aber egal. vor zwei wochen hab ich den 10. 7. als termin für die zweite spritze bekommen, das wird hoffentlich auch so bleiben.

nochmal impfen

nordkurvenasso, Samstag, 01.05.2021, 13:53 (vor 6 Tagen) @ Ampfing

ich hab gestern post bekommen - ich wär als registrierter wahlhelfer jetzt prio3... mir aber egal. vor zwei wochen hab ich den 10. 7. als termin für die zweite spritze bekommen, das wird hoffentlich auch so bleiben.

Ihr seid alle im Zeitplan weil die Saison erst Mitte Juli beginnt

nochmal impfen

harie (ohne R), Samstag, 01.05.2021, 14:01 (vor 6 Tagen) @ Ampfing

Also hier in München kannst Dich online registrieren mit Angabe. Dann wirst in eine Prio eingeteilt. Wenn an der Reihe bist bekommst eine SMS und/oder Email dass Du einen Termin machen kannst. Dann loggst dich ein und bekommst nen Ersttermin(und zugehörigen Zweittermin) vorgeschlagen. Der bleibt für 10 Min reserviert wo Du Dich entscheiden musst. Danach bekommst einen neuen Vorschlag...

Sms Bestätigung schaut dann so aus:

1. Impfung Datum Uhrzeit
2. Impfung Datum Uhrzeit

Erste imfpung
Paul-Henri-Spaak-Str. 12
81829 München

Zweite Impfung
Paul-Henri-Spaak-Str. 12
81829 München

Funktioniert eigentlich ziemlich gut.
Wenn jetzt dann noch die Hausärzte dazu kommen dann sollte das schon flott dahin laufen.

nochmal impfen

Paul, Samstag, 01.05.2021, 16:24 (vor 6 Tagen) @ harie (ohne R)

leider lässt der wirrwarr zum impfen nicht nach, mein nächster termin war 7. mai, gestern erfahre ich, daß dieser termin auf den 9. juni verlegt wurde ??? mir wurde mitgeteilt, daß dies erforderlich sei um mehr erstimpfungen furchführen zu können, soweit so schlecht, heute schlage ich dann mein lokalbladel auf wo ein wissenschaftler erklärt, daß es so viel besser und vor allem wirksamer sei (vor ein paar wochen noch, die zweitimpfung muß innert 2 -3 wochen erfolgen), und nu,
zuwas sich wissentschaftler so alles hergeben, kopschüttel :-(


Also München wird bereits seit März der Termin zur Zweitimpfung bei BioNtech(jetzt auch Moderna) generell im Abstand von 6 Wochen vergeben.
Das wurde von BioNtech und Moderna als ausreichend erklärt um die Wirksamkeit sicherzustellen. Bei AstraZeneca beträgt dieser Zeitraum 9-12 Wochen. Dort hat sich gezeigt dass die Wirkung der Zweitimpfung sogar höher ist.

Der von Dir zitierte Wissenschaftler gibt sich also nicht her, sondern erläutert nur was die Hersteller vorgeben.

Jaja, mit den Wissenschaftlern hat es was, vorauseilender Gehorsam gegenüber dem Geldgeber, wenn man erklärt die Wirkung der Impfung ist nach 6 Wochen auch noch gegeben, obwohl dies ja früher/vorher anders kommuniziert wurde, kein Problem, aber wenn man den Menschen dann gleich vormacht die Wirkung sei dadurch sogar höher... dann bekommt das für mich schon ein Geschmaeckle, wo her Spahn doch lauthals kommuniziert, daß man erst einmal soviele wie möglich erstimpfen will und die Zweitimpfung einfach nach hinten schiebt, Ehrlichkeit, auch in der Pandemie, hilft mehr!

nochmal impfen

Joerg ⌂, Sonntag, 02.05.2021, 13:37 (vor 5 Tagen) @ Paul

leider lässt der wirrwarr zum impfen nicht nach, mein nächster termin war 7. mai, gestern erfahre ich, daß dieser termin auf den 9. juni verlegt wurde ??? mir wurde mitgeteilt, daß dies erforderlich sei um mehr erstimpfungen furchführen zu können, soweit so schlecht, heute schlage ich dann mein lokalbladel auf wo ein wissenschaftler erklärt, daß es so viel besser und vor allem wirksamer sei (vor ein paar wochen noch, die zweitimpfung muß innert 2 -3 wochen erfolgen), und nu,
zuwas sich wissentschaftler so alles hergeben, kopschüttel :-(


Also München wird bereits seit März der Termin zur Zweitimpfung bei BioNtech(jetzt auch Moderna) generell im Abstand von 6 Wochen vergeben.
Das wurde von BioNtech und Moderna als ausreichend erklärt um die Wirksamkeit sicherzustellen. Bei AstraZeneca beträgt dieser Zeitraum 9-12 Wochen. Dort hat sich gezeigt dass die Wirkung der Zweitimpfung sogar höher ist.

Der von Dir zitierte Wissenschaftler gibt sich also nicht her, sondern erläutert nur was die Hersteller vorgeben.

Jaja, mit den Wissenschaftlern hat es was, vorauseilender Gehorsam gegenüber dem Geldgeber, wenn man erklärt die Wirkung der Impfung ist nach 6 Wochen auch noch gegeben, obwohl dies ja früher/vorher anders kommuniziert wurde, kein Problem, aber wenn man den Menschen dann gleich vormacht die Wirkung sei dadurch sogar höher... dann bekommt das für mich schon ein Geschmaeckle, wo her Spahn doch lauthals kommuniziert, daß man erst einmal soviele wie möglich erstimpfen will und die Zweitimpfung einfach nach hinten schiebt, Ehrlichkeit, auch in der Pandemie, hilft mehr!

dem von mir fettgesetzten stimme ich mal unumwunden zu

nochmal impfen

Joerg ⌂, Sonntag, 02.05.2021, 13:33 (vor 5 Tagen) @ harie (ohne R)

Also München wird bereits seit März der Termin zur Zweitimpfung bei BioNtech(jetzt auch Moderna) generell im Abstand von 6 Wochen vergeben.

ja, muß ja auch, weil der mp-bavaria möglichst viele zumindest erstgeimpft haben wollte, keine entscheidung der wissenschaft sondern der politik, und die wissenschaft hat sich der politik untergeordnet

Das wurde von BioNtech und Moderna als ausreichend erklärt um die Wirksamkeit sicherzustellen. Bei AstraZeneca beträgt dieser Zeitraum 9-12 Wochen. Dort hat sich gezeigt dass die Wirkung der Zweitimpfung sogar höher ist.

wie sich das gezeigt hat in so kurzer zeit, daß könnte man mal wissenschaftlich klären, besonders bei astrazeneca deren wirkungsgrad ja geringer war (hieß es zumindest mal)

Der von Dir zitierte Wissenschaftler gibt sich also nicht her, sondern erläutert nur was die Hersteller vorgeben.

gut, besher wusste ich nicht, daß wissenschaftler dazu da sind zu erläitern was hersteller vorgeben


Da diese Zeiträume möglich sind, was einzig und allein an der mittlerweile festgestellten hohen Wirksamkeit der Erstimpfung liegt, ist es ja nur logisch dass man diese Zeiträume entsprechend nutzt. Eine Verwirrung entsteht hierdurch ja eher nicht bzw nur dann wenn die zuständige Gemeinde bei ihrer Terminvergabe nicht schnell genug auf diese neuen Erkentnnisse reagiert.

logo, jetzt sind die kommunen dran schuld, gerade diese kommunen berufen sich aber auf weisungen des landes

fazit, man muß sich schon ganz schön verbiegen um hinter allen maßnahmen und allem etwas positives zu finden, was dur schreibst ist leider sog. systememanentes nachgeplappere, sorry :-P

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar