Langes Köllner-Interview in der „SZ“ (Forum)

tomtom, Dienstag, 05.01.2021, 10:56 (vor 14 Tagen)

Weitgehend jenseits des Platzes – wie die Überschrift andeutet – interviewten Markus Schäflein und Philipp Schneider den Trainer in der „SZ“: „Jesus hat sich nicht in den nächsten ICE gesetzt“.

Kann man auch mal machen. Kann man auch mal lesen.

Langes Köllner-Interview in der „SZ“

friedhofstribüne, Dienstag, 05.01.2021, 11:42 (vor 14 Tagen) @ tomtom

Weitgehend jenseits des Platzes – wie die Überschrift andeutet – interviewten Markus Schäflein und Philipp Schneider den Trainer in der „SZ“: „Jesus hat sich nicht in den nächsten ICE gesetzt“.

Kann man auch mal machen. Kann man auch mal lesen.

Kann man alles so machen. Kann man vielleicht auch ambivalent sehen. Ich persönlich kann mit so einer katholisch heiligen Homestory wenig anfangen. Diese Erlaubnis hier sehr privates so vermeintlich unverblümt in der Öffentlichkeit zu disktutieren, erscheint mir dabei schon fast missionarisch.


Zitat zu den Sternsingern in Fuchsmühl (Obpf)
"Ja, das kann man sich nicht vorstellen. Aber es gab manche, die wollten mit der katholischen Kirche schon damals nichts zu tun haben."

Da gehöre dann wohl ich dazu. Quel malheur. Mir sind diese Sternsinger Bettelhorden immer schon auf die Nerven gegangen. Aber das kann natürlich jeder sehen wie er will.


ps
München frohlocke...
Jetzt hat der isarlinksseitige Heilige von St. Maximillian doch glatt sein isarrechtsseitiges Pedant gefunden. Da kann der schönsten Stadt der Welt und dem besten Verein der Welt ja kein Unglück mehr passieren.

Langes Köllner-Interview in der „SZ“

havo, Dienstag, 05.01.2021, 12:35 (vor 14 Tagen) @ friedhofstribüne

Wenigstens bleibst du dir selber Treu.
Oida Nepochant!!! ;-)

Langes Köllner-Interview in der „SZ“

friedhofstribüne, Dienstag, 05.01.2021, 12:56 (vor 14 Tagen) @ havo

Wenigstens bleibst du dir selber Treu.
Oida Nepochant!!! ;-)

Der Nepochant klingt zwar schön, passt aber in der Bedeutung nicht.
Mit hochfeinen Grüßen
Ihr Gschamster Diener :-D

Langes Köllner-Interview in der „SZ“

Busfahra_, Dienstag, 05.01.2021, 15:33 (vor 14 Tagen) @ friedhofstribüne

Wenigstens bleibst du dir selber Treu.
Oida Nepochant!!! ;-)


Der Nepochant klingt zwar schön, passt aber in der Bedeutung nicht.
Mit hochfeinen Grüßen
Ihr Gschamster Diener :-D

Abgesehen davon schreibt sich der Nepochant Nebochant.
Ihr Nebochanten!

Langes Köllner-Interview in der „SZ“

friedhofstribüne, Dienstag, 05.01.2021, 15:47 (vor 14 Tagen) @ Busfahra_

Wenigstens bleibst du dir selber Treu.
Oida Nepochant!!! ;-)


Der Nepochant klingt zwar schön, passt aber in der Bedeutung nicht.
Mit hochfeinen Grüßen
Ihr Gschamster Diener :-D


Abgesehen davon schreibt sich der Nepochant Nebochant.
Ihr Nebochanten!

Sag das dem Pressesprecher dieser Fanorganisation.
Ich bin doch hier nicht die kostenfreie Rechtschreibkorrektur. :-D :-D :-D

Langes Köllner-Interview in der „SZ“

BlueMagic, Dienstag, 05.01.2021, 13:34 (vor 14 Tagen) @ friedhofstribüne

Das zum Thema katholische Kirche:

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/in-st-poelten-aussage-gegen-aussage-1.5162628

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-priester-katholische-kirche-sexualmoral-1.5162626?reduced=true

https://www.fr.de/meinung/gastbeitraege/die-mauern-broeckeln-90157421.html

Den Wolfgang F. Rothe schätze ich ob seiner profunden Whiskykenntnisse sehr. Auch seine Versuche, die Verbindung zwischen Spiritualität und Aqua Vitae/Uisge Beatha/Whisky herzustellen, finde ich gut.
Ich hoffe für ihn, dass er sich damit ein zweites Standbein geschaffen hat. Mich würde es nicht wundern, wenn er seinen Hauptberuf als Priester nicht mehr allzu lange ausüben darf.

Langes Köllner-Interview in der „SZ“

friedhofstribüne, Dienstag, 05.01.2021, 14:13 (vor 14 Tagen) @ BlueMagic

Das zum Thema katholische Kirche:

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/in-st-poelten-aussage-gegen-aussage-1.5162628

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-priester-katholische-kirche-sexualmoral-1.5162626?reduced=true

https://www.fr.de/meinung/gastbeitraege/die-mauern-broeckeln-90157421.html

Den Wolfgang F. Rothe schätze ich ob seiner profunden Whiskykenntnisse sehr. Auch seine Versuche, die Verbindung zwischen Spiritualität und Aqua Vitae/Uisge Beatha/Whisky herzustellen, finde ich gut.
Ich hoffe für ihn, dass er sich damit ein zweites Standbein geschaffen hat. Mich würde es nicht wundern, wenn er seinen Hauptberuf als Priester nicht mehr allzu lange ausüben darf.

Tja, so nett und toll die einzelnen Gläubigen sein können, so schlimm sind die gesamten Religionen.

Egal aus welcher Provenienz.

Langes Köllner-Interview in der „SZ“

Maradona, Dienstag, 05.01.2021, 14:13 (vor 14 Tagen) @ friedhofstribüne

Mei, du kriegst halt den Buam aus der Oberpfalz,
aber die Oberpfalz ned ausm Buam...

Langes Köllner-Interview in der „SZ“

BlueMagic, Dienstag, 05.01.2021, 14:18 (vor 14 Tagen) @ Maradona

... und das obwohl die Oberpfalz als Neuböhmen im 16. Jhdt. zeitweise protestantisch war.
Da hat die Gegenreformation damals ganze Arbeit geleistet.

Langes Köllner-Interview in der „SZ“

BlueMagic, Dienstag, 05.01.2021, 14:19 (vor 14 Tagen) @ BlueMagic

Da fehlt jetzt der Stoibeißer....

Langes Köllner-Interview in der „SZ“

hjs nostalgisch, Dienstag, 05.01.2021, 16:47 (vor 14 Tagen) @ friedhofstribüne

Mir ist es auch eher fremd, so offen über seinen Glauben zu sprechen. Ich finde aber, ähnlich dem Freiburger Trainer spricht Köllner eher angenehm volksfrömmig-unmissionarisch. Das kann ich schon aushalten.

Und Sternsinger ist für mich natürlich ein Trigger für viele schöne Erinnerungen. Bei den Italienern, wo wir Asti trinken mussten, den wir mit 12 Jahren eher nicht vertragen haben. Und dann, als wir mit dem Weihrauchfass im Aufzug sechs Stockwerke hochgefahren sind, bis jeder grün im Gesicht war. Und natürlich die ganzen Süßigkeiten, die langweiligen Leute gaben Äpfel und Mandarinen. Schließlich Michael, der immer den dunkelhäutigen König spielen wollte und deshalb von den anderen "Neger Mike" getauft wurde (es waren andere Zeiten!). Viel später hat er dann eine Nigerianerin geheiratet, was man tief psychologisch erforschen könnte. Auf jeden Fall kam immer ein heftiger vierstelliger Betrag zusammen für gute Zwecke in St. Vinzenz in Erding-Klettham. Die ganzen Dinge mit Sexualmoral und so waren da eher unerhablich.

Übrigens: War es nicht völlig gefühlsfalsch, dass Bundesliga und Zweite schon am Wochenende losgegangen sind? Es sollte doch noch Wiener STadthallenturnier sein oder so.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar