Türkgücü-Schweinfurt-BFV in der Nachspielzeit (Forum)

Ampfing, Montag, 28.09.2020, 14:44 (vor 24 Tagen)

nach drei stunden mündlicher verhandlung gibts jetzt erstmal beratungspause und das urteil folgt erst am mittwoch. danach kommt dann mit hoher wahrscheinlichkeit irgendwann die verlängerung am OLG.

Beide Parteien sind optimistisch

Justitia, Dienstag, 29.09.2020, 10:28 (vor 23 Tagen) @ Ampfing

https://www.fupa.net/berichte/fc-schalke-04-tuerkguecue-muenchen-gegen-bfv-beide-parteien-2711353.html

"Herr Kivran und Herr Kothny widersprechen sich ständig selbst. Die Aussagen sind teilweise skurril und suspekt", findet Schweinfurts Geschäftsführer Wolf.

Extrawurst BFV

robertgrissmaik, Dienstag, 29.09.2020, 11:57 (vor 23 Tagen) @ Ampfing

In allen Regionalligen, in denen ein direkter Aufstiegsplatz zur dritten Liga zugeteilt wurde, durfte der Tabellenerste, nicht nur in die Dritte Liga aufsteigen, sondern auch am DFB-Pokal teilnehmen. Nur BFV-Boss Dr. Rainer Koch hat am grünen Tisch ein Extrasüppchen gekocht und Schweinfurt zum DFB-Pokal-Teilnehmer angemeldet. Kurzfristig änderte der BFV deswegen sogar die Satzung.

Extrawurst BFV

Ampfing, Dienstag, 29.09.2020, 12:54 (vor 23 Tagen) @ robertgrissmaik

In allen Regionalligen, in denen ein direkter Aufstiegsplatz zur dritten Liga zugeteilt wurde, durfte der Tabellenerste, nicht nur in die Dritte Liga aufsteigen, sondern auch am DFB-Pokal teilnehmen.

lübeck und saarbrücken haben es dabei sogar geschafft, ihr erstrundenspiele nicht zu verlieren!!!einself!!

Extrawurst BFV

Kraiburger, Dienstag, 29.09.2020, 13:05 (vor 23 Tagen) @ Ampfing

Um wieviel Geld gehts eigentlich? Es wird irgendein Betrag von 140.000 Euro in den Medien genannt. Meines wissens ist das der Betrag, der sich außerhalb Coronazeiten incl Zuschauereinnahmen ergibt, und den sich dann der teilnehmende Club und der bfv teilen.

Jedoch hat der DFB ja bereits gesagt, dass die 140.000 Euro auf 110.000 Euro reduziert wird. Und was dann wirklich noch beim club hängen bleibt? Bleibt da was übrig?

Extrawurst BFV

Ampfing, Dienstag, 29.09.2020, 13:11 (vor 23 Tagen) @ Kraiburger

Um wieviel Geld gehts eigentlich? Es wird irgendein Betrag von 140.000 Euro in den Medien genannt. Meines wissens ist das der Betrag, der sich außerhalb Coronazeiten incl Zuschauereinnahmen ergibt, und den sich dann der teilnehmende Club und der bfv teilen.

Jedoch hat der DFB ja bereits gesagt, dass die 140.000 Euro auf 110.000 Euro reduziert wird. Und was dann wirklich noch beim club hängen bleibt? Bleibt da was übrig?

letztes jahr warens rund 175.000 antrittsprämie, wovon etwa ein drittel (genau weiß ichs ned) vom landesverband einkassiert wurde, um es an die unterlegenen im landespokal zu verteilen. heuer ist die ausgangssumme 137.000 und ich vermute, dass ebenso ein gutes drittel von den verbänden kassiert wird. von einer genauen summe habe ich allerdings nichts gelesen.

Extrawurst BFV

robertgrissmaik, Dienstag, 29.09.2020, 18:11 (vor 23 Tagen) @ Ampfing

Da der Gegner Schalke 04 heißt, könnten es noch mehr Gelder, als nur die Antrittsprämie werden.

Extrawurst BFV

Beobachter, Dienstag, 29.09.2020, 21:26 (vor 23 Tagen) @ Ampfing

In allen Regionalligen, in denen ein direkter Aufstiegsplatz zur dritten Liga zugeteilt wurde, durfte der Tabellenerste, nicht nur in die Dritte Liga aufsteigen, sondern auch am DFB-Pokal teilnehmen.


lübeck und saarbrücken haben es dabei sogar geschafft, ihr erstrundenspiele nicht zu verlieren!!!einself!!

Lübeck und Saarbrücken spielen immer noch ihr fiktives Erstrundenmatch. Die Elfmeterschießen stehen bei 1455:1455. ;-)

Vor allem gibt es halt nur die einzige RL aus Bayern mit dem direktem DFB-Pokal Startplatz. In Westfalen muss der beste RL West-Vertreter aus dem Verband noch ein Finale gegen den Oberliga-Sieger spielen. In Niedersachsen verteilt man beide Startplätze über Pokalwettbewerbe. Alle anderen Verbandsteilnehmer sind Pokalsieger mit Ausnahme von Magdeburg, die sich aber auch über die Pokalspiele sonst hätten durchsetzen müssen.

Den oben zitierten Absatz hat Griss selbst so erfunden, es steht in keinem Presseartikel zu dem Prozess.

Extrawurst BFV

Amafan, Dienstag, 29.09.2020, 13:26 (vor 23 Tagen) @ robertgrissmaik

In allen Regionalligen, in denen ein direkter Aufstiegsplatz zur dritten Liga zugeteilt wurde, durfte der Tabellenerste, nicht nur in die Dritte Liga aufsteigen, sondern auch am DFB-Pokal teilnehmen. Nur BFV-Boss Dr. Rainer Koch hat am grünen Tisch ein Extrasüppchen gekocht und Schweinfurt zum DFB-Pokal-Teilnehmer angemeldet. Kurzfristig änderte der BFV deswegen sogar die Satzung.

Dort wurden aber auch die Regionalligen abgebrochen. In Bayern wollte die Mehrzahl der Vereine die Saison weiter spielen. Diesen Fakt zu unterschlagen bei der Argumentation, wirkt etwas seltsam. Weißt du das wirklich nicht?

Extrawurst BFV

robertgrissmaik, Dienstag, 29.09.2020, 18:12 (vor 23 Tagen) @ Amafan

Doch weiß ich. Sowie es Koch gemacht hat, ist aber allemal ein Extrasüppchen.

Irgendwie hat jetzt keiner so richtig Recht bekommen...

Ampfing, Mittwoch, 30.09.2020, 15:28 (vor 22 Tagen) @ Ampfing

...türkgücü steht aber von allen beteiligten am besten da.

https://www.justiz.bayern.de/gerichte-und-behoerden/landgericht/muenchen-1/presse/2020/16.php

"Der BFV hat nun zwei Möglichkeiten:
Entweder er benennt Türkgücü auf der Grundlage der Spielordnung vom 5. Mai 2020 oder er ändert kurzfristig die Spielordnung erneut."

Irgendwie hat jetzt keiner so richtig Recht bekommen...

lustiger_hans, Mittwoch, 30.09.2020, 15:56 (vor 22 Tagen) @ Ampfing

Ok, kein Problem, TG als DFB-Pokalteilnehmer melden und zurücksetzen, um die Regionalliga zu Ende spielen zu lassen. Die bisherigen Spiele in der 3. Liga aus der Wertung nehmen. Werdens aber auch wieder nicht gebacken kriegen

Irgendwie hat jetzt keiner so richtig Recht bekommen...

nordkurvenasso, Mittwoch, 30.09.2020, 17:08 (vor 22 Tagen) @ lustiger_hans

Ok, kein Problem, TG als DFB-Pokalteilnehmer melden und zurücksetzen, um die Regionalliga zu Ende spielen zu lassen. Die bisherigen Spiele in der 3. Liga aus der Wertung nehmen. Werdens aber auch wieder nicht gebacken kriegen

Cool. Und dann wieder den soeben geschassten Kaiserslauterntrainer einstellen

Irgendwie hat jetzt keiner so richtig Recht bekommen...

robertgrissmaik, Mittwoch, 30.09.2020, 18:10 (vor 22 Tagen) @ Ampfing

Einen "Sieger" gab es wohl eher noch nicht. Aber meiner Meinung nach sehr wohl einen Verlierer namens BFV. Der Druck wird von Tag zu Tag für den BFV größer, da man in die Gefahr kommt, den Spielbetrieb des laufenden DFB-Pokal zu behindern. Der DFB und speziell der Fußballverband NRW, sowie natürlich Schalke 04, werden dafür bald gar kein Verständnis mehr haben.

Irgendwie hat jetzt keiner so richtig Recht bekommen...

robertgrissmaik, Mittwoch, 30.09.2020, 18:15 (vor 22 Tagen) @ robertgrissmaik

*ich korrigiere mich. Den "Fußballverband NRW" gibt es nicht, es ist der Westdeutsche Fußballverband.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar