Onlinewahlen (Forum)

United Sixties, Freitag, 31.07.2020, 08:45 (vor 10 Tagen)

https://www.transfermarkt.de/bisheriger-vize-siegmund-schultze-zum-neuen-ksc-prasidenten-gewahlt/view/news/366927

Da haben dann also 30 % der Mitglieder ihr neues Präsidium gewählt. Wieviele würden da wohl bei uns mitvoten oder wäre das doch undurchführbar oder auch rechtlich angreifbar ? Gibt es schon neue Infos zur Jahreshauptversammlung am 20. September und aktuellen Mitgliederstand?

Onlinewahlen

Stefan Kranzberg, Freitag, 31.07.2020, 08:59 (vor 10 Tagen) @ United Sixties

Dabei ging es so gut los...

[image]

Onlinewahlen

United Sixties, Freitag, 31.07.2020, 10:36 (vor 10 Tagen) @ Stefan Kranzberg

😆 zum Schreien

Onlinewahlen

Kraiburger, Freitag, 31.07.2020, 10:30 (vor 10 Tagen) @ United Sixties

https://www.transfermarkt.de/bisheriger-vize-siegmund-schultze-zum-neuen-ksc-prasidenten-gewahlt/view/news/366927

Da haben dann also 30 % der Mitglieder ihr neues Präsidium gewählt. Wieviele würden da wohl bei uns mitvoten oder wäre das doch undurchführbar oder auch rechtlich angreifbar ? Gibt es schon neue Infos zur Jahreshauptversammlung am 20. September und aktuellen Mitgliederstand?

Das Thema online-Wahl stellt sich bei uns nicht, da keine Wahlen anstehen. Eine prognose darüber abzugeben halte ich für müßig.

Bezüglich der JHV gibts es nichts Neues, da die Ausrichtung stark von den schnell wechselnden Coronaauflagen abhängt. Nach jetzigem Stand dürfte das Zenith wohl mit 400 Plätzen bestuhlt werden.

Onlinewahlen

United Sixties, Freitag, 31.07.2020, 10:38 (vor 10 Tagen) @ Kraiburger

Kann mir schon ( auch wegen Covid-19) vorstellen, dass 2021 erstmalig online unter 25 000 Löwenmitgliedern gevotet werden könnte

Onlinewahlen

Kraiburger, Freitag, 31.07.2020, 10:44 (vor 10 Tagen) @ United Sixties

Kann mir schon ( auch wegen Covid-19) vorstellen, dass 2021 erstmalig online unter 25 000 Löwenmitgliedern gevotet werden könnte

Ich kann mir jetzt noch nicht vorstellen, wo ich in 3 Wochen in den Urlaub hin fahren kann, insofern versuche ich noch nicht ansatzweise mir vorzustellen, wie die Aufsichtsratswahl 2021 abläuft, weils mir heute tatsächlich noch wurscht ist!

Onlinewahlen

Busfahra_, Freitag, 31.07.2020, 11:06 (vor 10 Tagen) @ United Sixties

Kann mir schon ( auch wegen Covid-19) vorstellen, dass 2021 erstmalig online unter 25 000 Löwenmitgliedern gevotet werden könnte

Dafür müsste halt jemand einen entsprechenden satzungsändernden Antrag stellen und es schaffen, dass dieser mit 3/4-Mehrheit angenommen wird.
Kann ich mir nach den Erfahrungen der letzten MVen nicht so wirklich vorstellen.

In der Satzung wird auf die Möglichkeit einer Online-MV zwar nicht eingegangen, aber gewisse in der Satzung genannten Regelungen für die MV sind online schlicht nicht umsetzbar.

Onlinewahlen

United Sixties, Freitag, 31.07.2020, 12:01 (vor 10 Tagen) @ Busfahra_

Das ist ja bekannt soweit, kann aber für die Zukunft u.U. angepasst werden, wenn es denn eine Mitgliedermehrheit auch anders bewertet, um online abstimmen und mitbestimmen zu dürfen. Hab da selbst auch keine abschließende Meinung, muss man dann Argumente und Gegenargumente abwägen. Generell finde ich eine breitere Zustimmung unter allen wahlberechtigten Mitgliedern schon sinnvoll , auch zu Themen wie einer anstehenden Kapitalerhöhung.

Onlinewahlen

Kraiburger, Freitag, 31.07.2020, 12:25 (vor 10 Tagen) @ United Sixties

Das ist ja bekannt soweit, kann aber für die Zukunft u.U. angepasst werden, wenn es denn eine Mitgliedermehrheit auch anders bewertet, um online abstimmen und mitbestimmen zu dürfen. Hab da selbst auch keine abschließende Meinung, muss man dann Argumente und Gegenargumente abwägen. Generell finde ich eine breitere Zustimmung unter allen wahlberechtigten Mitgliedern schon sinnvoll , auch zu Themen wie einer anstehenden Kapitalerhöhung.

Damit 2021 eine online-Wahl stattfinden hätte können, hättst für die MV 2020 im April einen satzungsändernden Antrag stellen müssen.

Onlinewahlen

harie (ohne R), Freitag, 31.07.2020, 18:02 (vor 9 Tagen) @ United Sixties

Die 2 MVs beim KSC die online durchgeführt wurden, waren unabwendbare MVs und deshalb auch außerordentliche(!!!).

- Im Mai ging es um die Abwendung der Insolvenz der KSC KGaA.
Da eine Präsenzveranstaltung nicth möglich war musste online abgestimmt werden.
Erst vor Stattfinden der Versammlung stand fest, dass die Insolvenz auch abgewendet werden konnte ohne dass mehr als 25% der Anteile der KGaA abgegeben werden müssen.
Deshalb wurde aus der ao MV eine reine Infoveranstaltung ohne Abstimmung.

- Die weitere ebenfalls außerordentliche MV von dieser Woche hatte ebenfalls nur einen Zweck. Die Neuwahl des Präsidenten. Und auc hdas nur weil der alte zurückgetreten war und laut KSC Satzung dann umgehend eine Neuwahl stattfinden muss!

§17 Nr. 1.
Scheidet ein Mitglied aus dem Präsidium im Laufe der Wahlperiode vorzeitig aus, hat unverzüglich eine Nachwahl durch die Mitgliederversammlung zu erfolgen.

Also diese außerordentlichen MVs mussten im Vereinsinteresse stattfinden!

Und genau für solche Gründe wurden die zeitlich auf 31.12.20 befristeten Lockerungen im Vereinsrecht erlassen.
Nicht Sinn der Lockerungen ist, diese zu nutzen um übliche vereinsrechtliche Verfahrensweisen zu unterwandern oder irgendwelche Revolutionen anzuzetteln.

Onlinewahlen

United Sixties, Freitag, 31.07.2020, 22:22 (vor 9 Tagen) @ harie (ohne R)

„Nicht Sinn der Lockerungen ist, diese zu nutzen um übliche vereinsrechtliche Verfahrensweisen zu unterwandern oder irgendwelche Revolutionen anzuzetteln.“
Ja das ist alles bekannt. Aber wie kommst du dazu derartiges zu unterstellen ? Dennoch wird es Onlineabstimmungen in naher Zukunft auch bei vielen Vereinen oder Institutionen geben. U.U. geben müssen. Ob es sinnvoll oder nützlich ist wird ebenfalls die Zukunft zeigen. Mündige Mitglieder werden wie gewählte Vereinsvertreter wissen, wie damit umzugehen ist.

Onlinewahlen: Besserwisser gibt's auch beim Glubb

tomtom, Samstag, 01.08.2020, 07:49 (vor 9 Tagen) @ United Sixties
bearbeitet von tomtom, Samstag, 01.08.2020, 07:58

Dort ist es gleich ein Professor, der eine Online-Versammlung fordert: Der Pharmakologe und Corona-Experte Fritz Sörgel (69), Glubfän seit 100 Jahren usw. usf. Der Glub möchte indes im Oktober seine 24.000 Mitglieder ins Max-Morlock-Stadion zur Jahreshauptversammlung einladen. Der FCN hat mit Thomas Grethlein auch einen klugen und – wie ich finde – sympathischen Präsidenten, der halt in letzter Zeit etwas ungeschickt auftrat und zurzeit auch nicht auf der Erfolgsspur ist – ja mei. Wenigstens muss er sich nicht mit Grissmaikis rumschlagen.

Interview mit Sörgel bei Nordbayern.de.

Onlinewahlen: Besserwisser gibt's auch beim Glubb

United Sixties, Samstag, 01.08.2020, 10:10 (vor 9 Tagen) @ tomtom

Finde es auch völlig normal , wenn sich Fans und engagierte Mitglieder Sorgen machen in einer Zeit der Stagnation oder wie beim Clubb oder KSC in ärgster Not. Da sollte schon auch eine gewählte Vereinsführung hinterfragt werden und sich Oppositionelle formieren. Hat bei uns letztlich auch funktioniert nach den Fehlentscheidungen 2002 und 2011 bis hin zur Satzungsänderung 2012 mit Abkehr vom Delegiertensystem sowie nötigen Ausstieg AA 2017. Nur mit den enormen Altlasten umzugehen bleibt leider schwierig , mit oder ohne Online-Abstimmungen !

Onlinewahlen: Besserwisser gibt's auch beim Glubb

tomtom, Samstag, 01.08.2020, 14:27 (vor 9 Tagen) @ United Sixties

Natürlich ist es gut, wenn sich Menschen Gedanken über ihren Verein machen und auch wenn sie ihn kritisieren, aber wenn man öffentlich Kritik äußert sollte man sich auch über so Institutionen wie eine Satzung kundig machen, zumal wenn man wie Sörgel als Wissenschaftler arbeitet, sollte das auch schon im eigenen Interesse der Fall sein.

Finde es auch völlig normal , wenn sich Fans und engagierte Mitglieder Sorgen machen in einer Zeit der Stagnation oder wie beim Clubb oder KSC in ärgster Not. Da sollte schon auch eine gewählte Vereinsführung hinterfragt werden und sich Oppositionelle formieren. Hat bei uns letztlich auch funktioniert nach den Fehlentscheidungen 2002 und 2011 bis hin zur Satzungsänderung 2012 mit Abkehr vom Delegiertensystem sowie nötigen Ausstieg AA 2017. Nur mit den enormen Altlasten umzugehen bleibt leider schwierig , mit oder ohne Online-Abstimmungen !

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar