FAKTENCHECK Zuschauereinlass ohne Stehplätze (Forum)

United Sixties, Dienstag, 28.07.2020, 23:35 (vor 12 Tagen)

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.fakatencheck-fussball-vor-fans-sind-corona-massentests-die-loesung.5ecd0b7e-3bc9-4293-b2f8-00b9dde9fcde.html

https://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-bundesliga-hofft-auf-zuschauer-gaestefans-bleiben-bis-jahresende-verboten-a-7f5ec3c0-2bae-4753-b8b5-8405cf158fef

Also die 2. Welle steht offenbar kurz bevor und könnte mit neuen Lockdown-Maßnahmen noch dramatisch werden und die DFL mit DFB schlägt nun vor, Zuschauer ohne Bier und Gästefans zuzulassen. Damit ja die 4 Mrd. Umsatz-Branche ( nur erste Liga) ab September weiter funktioniert und ja kein Klub insolvent wird oder wie ? Nein schon klar es geht um die vielen Arbeitsplätze in den Klubs und nicht um die wenigen Profimillionäre und TV-Multis. Die Folgen für womöglich viele zigtausende neue Angesteckte trägt dann wohl auch die DFL „solidarisch“ mit , wenn es die regionalen Gesundheitsämter miterlauben ? Irgendwie schon kotzig dieses „System Profifußball „

FAKTENCHECK Zuschauereinlass ohne Stehplätze

Löwenfreund, Mittwoch, 29.07.2020, 00:01 (vor 12 Tagen) @ United Sixties

Deine berechtigten Sorgen Teile ich zu 100%, aber ganz ohne den Fußball, sei es auch nur im TV, was soll es geben? Nur Sitzplätze? Wenn Fans, dann auch Stehplatz, gut auf die Auswärtsfans würde ich Pandemiemässig verzichten (vorübergehend), es ist ein Kreuz, fuck you corona

FAKTENCHECK Zuschauereinlass ohne Stehplätze

lustiger_hans, Mittwoch, 29.07.2020, 08:46 (vor 12 Tagen) @ United Sixties

Je nachdem wen man fragt, steht die 2. Welle seit Monaten kurz bevor. Andere sagen, das wird halt jetzt ein paar Jahre so vor sich hinplätschern, egal was man tut. Ist wie das geblubber von der Massenimpfung: Einige sehen sie seit Monaten kurz vor der Einführung, andere sagen, dass man bei dem Wirkmechanismus von Coronaviren gegenüber dem Immunsystem so einfach keine dauerhaft funktionierende Impfung produzieren kann.

Auf jeden Fall ist es so, dass man gerade mal wieder massiv die Stehplätze angreift und auch den Getränkeverkauf mal wieder generell einschränken will. Das gilt es jetzt zu verhindern, sonst könnten wir ganz schnell in die Röhre gucken, wenn Stehplätze, Auswärtsfahrten und Bier dann mal verboten sind. Im Moment ist eh Veranstaltungsverbot. Und wenn wir wirklich vom grossen Franken wieder Hausarrest bekommen, ist es eh wurscht. Aber wenn es lokal keine größeren Probleme gibt, muss man dann auch lokal wieder aufmachen. Evtl. zunächst ohne Reisetätigkeiten, sprich ohne Auswärtsfans; wobei auch die ja ggf. in ihrem eigenen Block wären, also ggf. ja nur sich gegenseitig "gefährden". Wenn man 25.000 zum demonstrieren zusammenquetschen kann (soweit man jetzt hört völlig ohne Probleme), dann muss man auch mit 15.000 Fußball veranstalten können. Abzüglich Gästefans und Tageskarten (also Einlass nur mit der bisherigen Zahl an DK und Öffnung des Gästebereiches) würde sich das eh noch etwas ausdünnen.

FAKTENCHECK Zuschauereinlass ohne Stehplätze

Kraiburger, Mittwoch, 29.07.2020, 09:55 (vor 12 Tagen) @ United Sixties

Ich verstehe deine Aufregung nicht.

Sollten die Spiele nun lieber gar nicht stattfinden, oder lieber ohne Zuschauer stattfinden?


Bei Möglichkeit 1 bin ich bei dir, habe mir aber argumentativ schon im Mai/Juni die Zähne ausgebissen, unter anderem an dir.

Möglichkeit 2 akzeptiere ich jedoch nicht. Wenn sie schon spielen, dann sollten sie das auch mit Zuschauern tun. Wobei mir absolut klar ist, dass es kein "von 0 auf 100" geben kann, und es keine Lösung gibt, die alle Fans zufrieden stellen kann. Da werden wir uns darauf einstellen müssen, mit Einschränkungen zu leben. Ich für meinen Teil bin da auf der Seite von Sechzig München: Wenn sie schon spielen müssen/wollen, dann sollen sie auch Einnahmen daraus haben.


Und wieso verlinkst du eigentlich die AZ, und nicht sechzger.de?

https://sechzger.de/dfl-vorschlaege-keine-gaestefaens-keine-stehplaetze-kein-alkohol/

FAKTENCHECK Zuschauereinlass ohne Stehplätze

United Sixties, Mittwoch, 29.07.2020, 10:24 (vor 12 Tagen) @ Kraiburger

richtig, AZ Sport sollte man gar nicht mehr verlinken.
Zu den Zuschauern und Bestrebungen der DFL sehe ich inzwischen kaum eine gute Möglichkeit, denn das sog. Hygienekonzept kostet viel zu viel Aufwand bei der dann immer unveränderten Lage des völlig ausgeuferten Kommerzes. Die Chance in Coronazeiten hier etwas wirklich zu verändern und zu "normalisieren" sehe ich leider schwinden.
Transfersummen von 120 Mio. für Sancho oder Gehälter in der dritten Liga wie bei Türk Cücü muss man weiter hinterfragen, wenn das System doch erhalten bleiben soll.
Klar bleibt, dass wir alle wieder LIVE unseren Fussball sehen wollen. Nur zu welchem Preis?

FAKTENCHECK Zuschauereinlass ohne Stehplätze

Kraiburger, Mittwoch, 29.07.2020, 10:29 (vor 12 Tagen) @ United Sixties

richtig, AZ Sport sollte man gar nicht mehr verlinken.
Zu den Zuschauern und Bestrebungen der DFL sehe ich inzwischen kaum eine gute Möglichkeit, denn das sog. Hygienekonzept kostet viel zu viel Aufwand bei der dann immer unveränderten Lage des völlig ausgeuferten Kommerzes. Die Chance in Coronazeiten hier etwas wirklich zu verändern und zu "normalisieren" sehe ich leider schwinden.
Transfersummen von 120 Mio. für Sancho oder Gehälter in der dritten Liga wie bei Türk Cücü muss man weiter hinterfragen, wenn das System doch erhalten bleiben soll.
Klar bleibt, dass wir alle wieder LIVE unseren Fussball sehen wollen. Nur zu welchem Preis?

Ich denke, wir sollten hier die Kirche im Dorf lassen.

Wenn die Zuschauer daheim bleiben, weil sie gegen die kranke Kommerzialisierung des Profifußballs sind, dann ist das eine Sache.

Das sollte man nicht mit dem potentiellen Zuschauerausschluss während der Coronazeit vermischen.

Denn selbst wenn wieder Zuschauer beim Fußball zugelassen sein sollten, so steht es dir weiterhin frei, dann auch daheim zu bleiben.


Für mich sind Geisterspiele weiterhin ein absolutes No-Go. Ich wurde mittlerweile darübre belehrt, dass die Fußballshow unbedingt weitergehen soll. Auch von dir wurde ich belehrt, dass das notwendig sei, solange wir noch aufsteigen können. Dann sollen aber gefälligst auch Zuschauer ins Stadion dürfen.

FAKTENCHECK / hier: Gehälter bei Türk Gücü

tomtom, Mittwoch, 29.07.2020, 10:45 (vor 12 Tagen) @ United Sixties

Gibt es eine valide Quelle und Zahlen zu den erwähnten Gehältern bei Türk Gücü?

(...) Transfersummen von 120 Mio. für Sancho oder Gehälter in der dritten Liga wie bei Türk Cücü muss man weiter hinterfragen, wenn das System doch erhalten bleiben soll.

(...)

FAKTENCHECK / hier: Gehälter bei Türk Gücü

nordkurvenasso, Mittwoch, 29.07.2020, 11:22 (vor 12 Tagen) @ tomtom

Gibt es eine valide Quelle und Zahlen zu den erwähnten Gehältern bei Türk Gücü?

(...) Transfersummen von 120 Mio. für Sancho oder Gehälter in der dritten Liga wie bei Türk Cücü muss man weiter hinterfragen, wenn das System doch erhalten bleiben soll.

(...)

Das wuerde mich auch brennend interessieren

Aber vor allem, wie nachhaltig das Projekt aufgezogen ist-hoffe eher analog Uerdingen als wie z b hoppenheim oder leipzig

FAKTENCHECK Zuschauereinlass ohne Stehplätze

Randpositionslöwe, Mittwoch, 29.07.2020, 11:14 (vor 12 Tagen) @ United Sixties

richtig, AZ Sport sollte man gar nicht mehr verlinken.
Zu den Zuschauern und Bestrebungen der DFL sehe ich inzwischen kaum eine gute Möglichkeit, denn das sog. Hygienekonzept kostet viel zu viel Aufwand bei der dann immer unveränderten Lage des völlig ausgeuferten Kommerzes. Die Chance in Coronazeiten hier etwas wirklich zu verändern und zu "normalisieren" sehe ich leider schwinden.
Transfersummen von 120 Mio. für Sancho oder Gehälter in der dritten Liga wie bei Türk Cücü muss man weiter hinterfragen, wenn das System doch erhalten bleiben soll.
Klar bleibt, dass wir alle wieder LIVE unseren Fussball sehen wollen. Nur zu welchem Preis?

Du solltest lieber vor der eigenen Haustüre kehren, bevor du irgend etwas von Sancho oder Türk Gücü kritisierst. Ich glaube es gibt nicht viele 3.Ligisten mit einem 6 Millionen Fallschirm vom angeblich so verhaßten Investor.

FAKTENCHECK Zuschauereinlass ohne Stehplätze

United Sixties, Mittwoch, 29.07.2020, 14:12 (vor 12 Tagen) @ Randpositionslöwe

Eigene Haustüre kehren? Ha hab ich heute daheim und vor meinem Büro, aber was Du mir damit gern sagen wolltest Kannst du ja mal direkt versuchen..am Grünspitz im September oder nächstes Jahr mal oder telefonisch.
Da ich diesen TG Klub genauso wenig wie FCBäh II mag und Aaron Berzel sicherlich für ein ähnliches Gehalt + x unterschrieben haben dürfte ( kolportierte 100.000 € p.a.) und die nach eigenen Aussagen schnellstmöglich in die 2. Liga durchmarschieren wollen , kann man wohl von einem Kader-Budget von mindestens 4 Mio. € ausgehen...nur reine Vermutung!
Wunsch bleibt generell, dass Sechzig in Zukunft ohne weiteren Geldeinsatz von HAM auskommt und das eigene Budget den tatsächlich möglichen Einnahmequellen angepasst bleibt, Förderung wie Weiterbildung der vorhandenen Talente statt überteuerte Profis !

FAKTENCHECK Zuschauereinlass ohne Stehplätze

Kraiburger, Mittwoch, 29.07.2020, 16:44 (vor 11 Tagen) @ United Sixties

... und das eigene Budget den tatsächlich möglichen Einnahmequellen angepasst bleibt

...


Wobei wir hier wieder beim Punkt sind, dass wir auf Zuschauereinnahmen angewiesen sind, und ich daher deine Forderung nach weiteren Geisterspielen in keinster Weise nachvollziehen kann!

FAKTENCHECK Zuschauereinlass ohne Stehplätze

United Sixties, Mittwoch, 29.07.2020, 17:04 (vor 11 Tagen) @ Kraiburger

Wer fordert Geisterspiele? Warum keine Aussetzung der Saison, falls die Fallzahlen explodieren und das RKI dies anratet, bis der Impfstoff da ist ! Wenn dadurch Profiklubs insolvent werden, sollte doch das System Profifußball insgesamt besser und neu aufgestellt werden.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar