Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ? (Forum)

United Sixties, Donnerstag, 14.05.2020, 14:15 (vor 15 Tagen)

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.finanzielle-neuigkeiten-guenther-gorenzel-bestaetigt-kurzarbeit-beim-tsv-1860-wird-aufgehoben.90e6cd63-fa37-45c3-8cb9-c9c83ed651b5.html

Und zu Bilanz-PK von vom treuen Hauptsponsor wurde der 19.9. als möglicher Termin zur MV genannt. Geht es da schon um erhoffte Kapitalerhöhung mit Zustimmung der MV und wird bis dahin bekannt, ob die Lokalbaukommission der Stadt der Machbarkeitsstudie AS+P unverändert und nach Kostenplanung zustimmt ?

Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ?

Kraiburger, Donnerstag, 14.05.2020, 14:58 (vor 15 Tagen) @ United Sixties

Wie soll man jetzt auf so einen Beitrag antworten?

Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ?

Fragebogen, Donnerstag, 14.05.2020, 15:08 (vor 15 Tagen) @ Kraiburger

Wie soll man jetzt auf so einen Beitrag antworten?

Mit ja / nein / vielleicht und Grünwalder Stadion... :-P

Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ?

lustiger_hans, Donnerstag, 14.05.2020, 15:35 (vor 15 Tagen) @ Fragebogen

Wie soll man jetzt auf so einen Beitrag antworten?


Mit ja / nein / vielleicht und Grünwalder Stadion... :-P

Grünwalder Stadion!

Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ?

United Sixties, Donnerstag, 14.05.2020, 15:57 (vor 15 Tagen) @ Kraiburger

Abwarten was auch der TSV dazu bekannt gibt.

Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ?

Randpositionslöwe, Donnerstag, 14.05.2020, 17:21 (vor 15 Tagen) @ United Sixties

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.finanzielle-neuigkeiten-guenther-gorenzel-bestaetigt-kurzarbeit-beim-tsv-1860-wird-aufgehoben.90e6cd63-fa37-45c3-8cb9-c9c83ed651b5.html

Und zu Bilanz-PK von vom treuen Hauptsponsor wurde der 19.9. als möglicher Termin zur MV genannt. Geht es da schon um erhoffte Kapitalerhöhung mit Zustimmung der MV und wird bis dahin bekannt, ob die Lokalbaukommission der Stadt der Machbarkeitsstudie AS+P unverändert und nach Kostenplanung zustimmt ?

Ich möchte keine Kapitalerhöhung. Warum soll ich das also erhoffen? Am Ende falle ich noch von der Weltenscheibe wenn mich der TSV und seine Verantwortlichen immer weiter an den Rand drängen.

Als mögliche Antwort wähle ich Grünwalder Stadion.

Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ?

United Sixties, Freitag, 15.05.2020, 12:25 (vor 14 Tagen) @ Randpositionslöwe

Es kommt da ganz genau auf die Details an , wer als verlässlicher Partner dauerhaft das Projekt TSV 1860 Profifussball langfristige unterstützen und befördern will. Ideal wäre der Verein würde mit Hilfe mehrerer neuen Mitgesellschafter wieder zu 51 % stimmrechtlicher Anteile an der kgaA gelangen und in der Geschäftsführung endlich Konstanz reinbringen, was wiederum für die Gewinnung neuer Sponsoren sowie für den ligaunabhängigen Um- und Ausbau am GWS wichtig werden könnte.

Am Allerbesten natürlich ein TSV 1860 in München künftig komplett ohne die HAM Ltd. , falls dieser doch noch eines guten Tages seine Anteile zu reellen Marktwerten abgibt.

Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ?

grasober, Freitag, 15.05.2020, 13:31 (vor 14 Tagen) @ United Sixties

Ansichtssache.
Sobald man bei Sechzig damit anfängt tatsächlich sportlichen Erfolg mit Investorengeld zu finanzieren ist die KGaA endgültig für mich gestorben. Wer der Geldgeber ist spielt da absolut keine Rolle. Kann man natürlich auch anders sehen, tu ich aber nicht.

Nachtrag:
und genau deswegen wäre eine KGaA ohne die HAM für mich auch ganz sicher nicht am besten. HI ist das einzige verlässliche Bollwerk gegen echten Investoren-Fußball bei Sechzig, weil er erstens selbst kein Investor ist, und zweitens wesentlich effektiver als das Präsidium oder die MV verhindert dass andere Investoren einsteigen. So paradox es klingt, und so sehr ich den Mann verabscheue, aber der Hasan ist so ziemlich der einzige der effektiv dafür sorgt dass Sechzig für mich wenigstens noch halbwegs erträglich ist. Was natürlich nix daran ändert dass der Koop-Vertrag gekündigt werden, und auch sonst die Zusammenarbeit mit ihm auf ein Minimum reduziert werden muss.

Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ?

BlueMagic, Freitag, 15.05.2020, 13:48 (vor 14 Tagen) @ grasober

interessante Sichtweise

Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ?

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Freitag, 15.05.2020, 20:19 (vor 14 Tagen) @ grasober

Ich bin bekanntlich seit Jahren für eine solche und habe dies oft genug hier kund getan. Wenn die KgaA etwas braucht, ist es mehr Eigenkapital.

Am liebsten wäre mir dabei allerdings eine Fanbeteiligung. Ich will endlich meine eigene Aktie der KgaA ;-)

Sobald man bei Sechzig damit anfängt tatsächlich sportlichen Erfolg mit Investorengeld zu finanzieren ist die KGaA endgültig für mich gestorben.

Was ist eigentlich so schlimm an Investoren per se? Hängt es nicht vielmehr davon ab wer der Investor ist, ob sein Geld ehrlich erworben ist (und nicht bspw. aus dem Katar stammt und u.U. Blut daran klebt) und ob die Pläne desselben Sinn machen für den TSV oder nicht? Es gibt genug abschreckende Investorenbeispiele (fast immer handelt es sich dabei um Alleinherrscher), aber es kann durchaus vernünftige Investoren geben, die sich sogar bewusst aus dem Tagesgeschäft raushalten. Ein Beispiel liefert ja ausgerechnet die AG der Seitenstraße mit Audi, Adidas und der Allianz.

Würde nun bspw. HAM Ltd. bei 1860 durch BMW ersetzt oder ergänzt, fände ich das super.
Wo wäre das Problem?

Profifußball ist Wirtschaft, Vereine bzw. die aus ihnen ausgegliederten Kapitalgesellschaften sind Wirtschaftsunternehmen.

In einer Marktwirtschaft braucht es private Investitionen, am besten getragen von mehreren Schultern. Diese Investitionen werfen hoffentlich auch irgendwann einen ROI ab.

Ich weiß echt nicht was daran unmoralischer sein soll als Geld von einem Mäzen wie Hopp anzunehmen. Oder bei 1860 seinerzeit Heckl (ähnlich erfolgreich wie Hasan beim Investieren des vielen Geldes) oder auch Wetzel, der beste Präsident aller Zeiten, der aber die glorreichen Erfolge unserer Löwen eigentlich "gekauft" hat (im Jargon der heutigen Ultras. Ich habe damit kein Problem als böser "Kapitalist".)

Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ?

Randpositionslöwe, Freitag, 15.05.2020, 20:58 (vor 14 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !


Was ist eigentlich so schlimm an Investoren per se? Hängt es nicht vielmehr davon ab wer der Investor ist, ob sein Geld ehrlich erworben ist (und nicht bspw. aus dem Katar stammt und u.U. Blut daran klebt) und ob die Pläne desselben Sinn machen für den TSV oder nicht? Es gibt genug abschreckende Investorenbeispiele (fast immer handelt es sich dabei um Alleinherrscher), aber es kann durchaus vernünftige Investoren geben, die sich sogar bewusst aus dem Tagesgeschäft raushalten. Ein Beispiel liefert ja ausgerechnet die AG der Seitenstraße mit Audi, Adidas und der Allianz.

Adidas ist dafür bekannt, dass es wie alle anderen Textilmultis unter prekären Umständen in Südostasien produzieren lässt.

Audi ist vorne dabei, wenn es darum geht Schadstoffe illegal zu verschleiern.

Die Allianz, ja mei das ist halt eine Versicherung.

Was ist eigentlich so schlimm daran, dass man mal genauer hinschaut, und dann zumindest im normalen Rahmen daraus Konsequenzen zieht?

Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ?

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Freitag, 15.05.2020, 23:54 (vor 14 Tagen) @ Randpositionslöwe

Adidas ist dafür bekannt, dass es wie alle anderen Textilmultis unter prekären Umständen in Südostasien produzieren lässt.

Sweatshops sind nicht per se schlecht. Vor allem im Vergleich zu anderen Arbeitsmöglichkeiten in diesen Gegenden [Logischerweise, sonst würde ja niemand da arbeiten wollen!]

Daher würde ich niemals sagen dass man nicht mit adidas zusammenarbeiten sollte. Auch die Arbeiter wollen sicher keine Boykotts, sondern bessere Arbeitsbedingungen.

Audi ist vorne dabei, wenn es darum geht Schadstoffe illegal zu verschleiern.

Betrug will ich jetzt sicher nicht gutheissen, aber das zu bestrafen ist die Aufgabe der Gerichte in einem Rechtsstaat. Audi baut dennoch erstmal qualitativ hochwertige Autos, auch wenn ich selber schon jahrelang keins mehr besitze.

Was ist eigentlich so schlimm daran, dass man mal genauer hinschaut, und dann zumindest im normalen Rahmen daraus Konsequenzen zieht?

Die Frage war eigentlich was so schlimm daran ist, wenn Investoren in den Profifußball investieren und ob es weniger schlimm, gleich schlimm oder schlimmer ist als wenn ein Mäzen einem Klub Geld schenkt mit dem er Erfolg kaufen kann? Ob letzteres gelingt, ist eine andere Frage, aber der Akt an sich wird ja schon verteufelt.

Und was eben die drei A's von HI unterscheidet, ist, dass sie zu keinem Zeitpunkt sich ins operative Geschäft einmischen, geschweige denn über Personalien mitschnabeln wollen. Genau solche Teilhaber bräuchte die KgaA. Und eben viele kleine Fananleger ;-)

Das Lauterer Fünfsäulenmodell finde ich in der Theorie sehr gut, in der Praxis hat man nur leider nichts zustande gebracht, weil man erstmal einen Ankerinvestor finden wollte :-(

Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ?

grasober, Samstag, 16.05.2020, 00:19 (vor 14 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !

Ja mei, was soll ich sagen.

Im Grunde hast Du nicht ganz unrecht. Realistisch betrachtet befindet sich der Fußball schon seit vielen Jahrzehnten in einem Zustand den ich persönlich einfach nur widerlich finde. Dummerweise ist der TSV in mein Leben getreten bevor ich angefangen habe mich mit solchen Fragen zu beschäftigen, und deshalb fällt mir die Trennung so schwer. Aber eigentlich ist diese Trennung längst überfällig.

Trotzdem gibt es innerhalb des generell kranken Systems noch Abstufungen.

Bei den Mäzenen ist der Zweck zumindest noch der sportliche Erfolg, und das Geld das Mittel zu diesem Zweck. Ekelhaft genug, weil es meinem Ideal von Sportvereinen die im Rahmen ihrer eigenen jeweiligen Möglichkeiten um größtmöglichen Erfolg kämpfen zuwiderläuft. Fremdes, nicht vom Verein selbst erwirtschaftetes Geld ist in meinen Augen nichts anderes als Doping. Man verschafft sich dadurch Vorteile und steigert die eigene Leistungsfähigkeit über das aus eigener Kraft erreichbare Maß hinaus. Und ja, auch die Erfolge unter Wetzel sehe ich in dem Zusammenhang kritisch.

Bei den Investoren ist es umgekehrt. Da ist das Geld der Zweck, und der sportliche Erfolg das Mittel dazu. Und da kommt mir dann wirklich nur noch das kalte Kotzen. Was hat das denn noch mit meinem Verein, mit Identifikation oder mit sportlichem Wettstreit zu tun? Wenn ich möglichst hochklassigen Fußball mit regelmäßigen Titelgewinnen sehen wollen würde, und es mir egal wäre wie dieser Erfolg zustande kommt, dann würden mir dafür passendere Adressen als die Grünwalder Straße einfallen.

Wie gesagt, mir ist schon klar dass ich mit meiner Meinung im Profifußball, bzw ganz allgemein im Profisport eigentlich nix verloren habe. Ich habe aber nunmal vor vielen Jahren den verhängnisvollen Entschluss gefasst mich dem schwarzen Löwen zu verschreiben. Im übrigen nicht wie viele andere aus familiärer Bindung heraus, sondern aus freien Stücken und in der Annahme, dort sowas wie den "echten Sportsgeist", jenseits der völligen Fixierung auf Geld und Erfolg die anderswo zelebriert wird, zu finden. Die Erkenntnis dass diese Annahme auch damals, in meinem Fall Mitte der Neunziger, wohl schon falsch war kam leider zu spät um noch einfach sagen zu können "guad, dann wars des halt wieder". Und deshalb grantel ich halt immernoch gegen einen Zustand von dem ich selber weiß, dass er sich nie mehr zum besseren, aber ganz sicher weiterhin zum schlechteren ändern wird.

Gute Nacht...

Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ?

Randpositionslöwe, Freitag, 15.05.2020, 16:27 (vor 14 Tagen) @ United Sixties
bearbeitet von Randpositionslöwe, Freitag, 15.05.2020, 17:49

Es kommt da ganz genau auf die Details an , wer als verlässlicher Partner dauerhaft das Projekt TSV 1860 Profifussball langfristige unterstützen und befördern will. Ideal wäre der Verein würde mit Hilfe mehrerer neuen Mitgesellschafter wieder zu 51 % stimmrechtlicher Anteile an der kgaA gelangen und in der Geschäftsführung endlich Konstanz reinbringen, was wiederum für die Gewinnung neuer Sponsoren sowie für den ligaunabhängigen Um- und Ausbau am GWS wichtig werden könnte.

Am Allerbesten natürlich ein TSV 1860 in München künftig komplett ohne die HAM Ltd. , falls dieser doch noch eines guten Tages seine Anteile zu reellen Marktwerten abgibt.


Also ich verstehe dich da nicht.
Du erhoffst dir eine Kapitalerhöhung. Soweit so gut, aber:

1)Als erste Voraussetzung müsste ja erst einmal der Mehrheitsgesellschafter mitspielen, oder was genau so unwahrscheinlich ist der e.V. setzt ihm das Messer auf die Brust, und weist diese Erhöhung an. Da würden sich wahrscheinlich dann die RA streiten ob er das überhaupt darf.

2)Dann schreibst du es käme auf die Details an. Ja glaubst du wirklich du erfährst vom e.V. Details über Interna bei der KGaA? Oder die KGaA macht einen Infoabend. Herr Bay wird sich hinstellen, und sagen es sei alternativlos. Das sind dann deine Details. Friß oder stirb.

3)Ist das sprachliche Ungenauigkeit oder wie kommst du auf die Idee der Verein käme wieder auf 51%. Der Verein wird nach momenanten Stand nach einer Kapitalerhöhung weniger Anteile besitzen. Das heißt er ist danach auch weiter davon weg wieder Herr im eigenen Haus zu sein. Ich weiß auch nicht, was eine Versicherung bewegen soll, Gesellschafter einer defizitären KGaA zu werden. Und Herr May hat in seinem kurzen Intermezzo schon dargestellt, dass er nicht so der Teamplayer ist. Vielleicht ziehen sie ja noch jemanden anders aus dem Hut. Es bleibt aber dabei, dass du anstatt 1 dann halt 2 oder 3 zusätzliche Gesellschafter hast. Deine eigenen Anteile sind weniger, und das Geld ist irgendwann aufgebraucht.

4)Finanziell mag das kurzfristig liquide Mittel schaffen. Langfristig wäre man darauf angewiesen, dass der Einsatz der Mittel direkt sportlichen Erfolg generiert. Kluge Leute haben mal gesagt, dass man das gar nicht so genau planen kann. Außer du nimmst natürlich richtig Geld in die Hand.


Die einzige Variante, welche ich mir vorstellen könnte, wäre die Gründung einer Stiftung, Genossenschaft oder ähnliches ( keine Ahnung welche Gesellschaftsform da geeignet ist) mit der Möglichkeit dass Mitglieder Anteile am Verein kaufen können. Das ganze mit einer Mitgliedervertretung und einer Satzung die hier höchstmögliche Mitbestimmung garantiert. Aber das sehe ich eigentlich genauso illusorisch wie deine Phantastereien.

Kapitalerhöhung TOP zu MV am 19.9.2020 ?

United Sixties, Freitag, 15.05.2020, 18:12 (vor 14 Tagen) @ Randpositionslöwe

Ich erhoffe mir für unseren Profibereich, wie wohl die allermeisten Löwenfans ( zumindest in meinem Umfeld), eine langfristige, wirtschaftlich solidere ( gesündere) Basis mit verlässlichen Partnern ( Sponsoren und Mitgesellschafter) an seiner Seite. Ziel Rückkehr in die Bundesliga 7nd dort eine Entwicklung ähnlich Mainz oder Augsburg. Dazu wünsche ich mir sehr ein ligaunabhängig modernisiertes Sechzger-Stadion mit Alleinvermarkungsmöglichkeit ( ohne FCBäh II und ohne TG ) und möglichst auch eine Ausbauvariante auf 25 000 ( nach einem Aufstieg in die erste Liga ) . Aus meiner Sicht wird das in den nächsten 5-10 Jahren nur realisierbar, wenn hierzu neue Mitgesellschafter gewonnen werden, die aber voraussichtlich auch auf eine Mehrheit wie jetzt HAM bestehen werden. Dies zu lösen erwarte ich vom Präsidium und künftiger GF nach den Erfahrungen der letzten Jahre. Ohne Hasan !

Und vielleicht gibt's da doch die zweigleisige dritte liga?

Kraiburger, Freitag, 15.05.2020, 19:26 (vor 14 Tagen) @ United Sixties

Und vielleicht gibt's da doch die zweigleisige dritte liga?

United Sixties, Freitag, 15.05.2020, 19:59 (vor 14 Tagen) @ Kraiburger

Persönlich halte ich rein gar nix von Play-Offs im Fußball. Und auch nicht viel von der zweigleisigen dritten Liga. Mein Reformvorschlag wäre krass und unfair , aber: kein Klub mit weniger als 8000 Fans im Schnitt der letzten drei Spielzeiten soll eine Lizenz erhalten , da er sonst niemals in einer der drei Profiligen ausgeglichen wirtschaften kann - außer er belegt seine Wirtschaftlichkeit ( ohne Minus ) in den letzten drei Jahren. So verhindert man vlt. auch Insolvenzen.

Und vielleicht gibt's da doch die zweigleisige dritte liga?

Kraiburger, Samstag, 16.05.2020, 08:13 (vor 13 Tagen) @ United Sixties

In der dritten Liga kann man allerdings gar nicht kein Minus machen.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar