Grüne in Schwierigkeiten (Forum)

Paul, Montag, 11.05.2020, 14:39 (vor 15 Tagen)

Die Posse um die aus dem Zusammenhang gerissenen Aussagen des OB Palmer (Tübingen) geht offensichtlich weiter, viel gravierender wie die Aussage zu Korona kommt nun dies:
Zitat: Die Grünen beteiligen sich daran, die Domkratie zu einer Empörungsarena umzugestalten. Zitat Palmer Ende!
Kein weiterer Kommentar, das lass ich erstmal sacken.

Grüne in Schwierigkeiten

Rosenheimer Löwe, Montag, 11.05.2020, 14:44 (vor 15 Tagen) @ Paul

Die Posse um die aus dem Zusammenhang gerissenen Aussagen des OB Palmer (Tübingen) geht offensichtlich weiter, viel gravierender wie die Aussage zu Korona kommt nun dies:
Zitat: Die Grünen beteiligen sich daran, die Domkratie zu einer Empörungsarena umzugestalten. Zitat Palmer Ende!
Kein weiterer Kommentar, das lass ich erstmal sacken.

Sprach der empörte Boris Palmer...

Grüne in Schwierigkeiten

Randpositionslöwe, Montag, 11.05.2020, 16:07 (vor 15 Tagen) @ Rosenheimer Löwe

Die Posse um die aus dem Zusammenhang gerissenen Aussagen des OB Palmer (Tübingen) geht offensichtlich weiter, viel gravierender wie die Aussage zu Korona kommt nun dies:
Zitat: Die Grünen beteiligen sich daran, die Domkratie zu einer Empörungsarena umzugestalten. Zitat Palmer Ende!
Kein weiterer Kommentar, das lass ich erstmal sacken.


Sprach der empörte Boris Palmer...

Und offensichtlich der empörte Paul. Aber der lässt das ja erst mal lässig sacken. :-D :-D :-D

Grüne in Schwierigkeiten

Paul, Montag, 11.05.2020, 20:53 (vor 15 Tagen) @ Randpositionslöwe

Die Posse um die aus dem Zusammenhang gerissenen Aussagen des OB Palmer (Tübingen) geht offensichtlich weiter, viel gravierender wie die Aussage zu Korona kommt nun dies:
Zitat: Die Grünen beteiligen sich daran, die Domkratie zu einer Empörungsarena umzugestalten. Zitat Palmer Ende!
Kein weiterer Kommentar, das lass ich erstmal sacken.


Sprach der empörte Boris Palmer...


Und offensichtlich der empörte Paul. Aber der lässt das ja erst mal lässig sacken. :-D :-D :-D

Was willst du, bist du das zweite mindebemittelte Ich vom Kraiburger?

Grüne in Schwierigkeiten

Türsteher, Montag, 11.05.2020, 21:05 (vor 15 Tagen) @ Paul

Die Posse um die aus dem Zusammenhang gerissenen Aussagen des OB Palmer (Tübingen) geht offensichtlich weiter, viel gravierender wie die Aussage zu Korona kommt nun dies:
Zitat: Die Grünen beteiligen sich daran, die Domkratie zu einer Empörungsarena umzugestalten. Zitat Palmer Ende!
Kein weiterer Kommentar, das lass ich erstmal sacken.


Sprach der empörte Boris Palmer...


Und offensichtlich der empörte Paul. Aber der lässt das ja erst mal lässig sacken. :-D :-D :-D


Was willst du, bist du das zweite mindebemittelte Ich vom Kraiburger?

Ruhe hier oder Du fliegst raus... Dies ist eine anständige Bar.

Grüne in Schwierigkeiten

Paul, Montag, 11.05.2020, 21:20 (vor 15 Tagen) @ Türsteher

Getroffen, echte Klasse

Grüne in Schwierigkeiten

Randpositionslöwe, Montag, 11.05.2020, 22:03 (vor 15 Tagen) @ Paul

Die Posse um die aus dem Zusammenhang gerissenen Aussagen des OB Palmer (Tübingen) geht offensichtlich weiter, viel gravierender wie die Aussage zu Korona kommt nun dies:
Zitat: Die Grünen beteiligen sich daran, die Domkratie zu einer Empörungsarena umzugestalten. Zitat Palmer Ende!
Kein weiterer Kommentar, das lass ich erstmal sacken.


Sprach der empörte Boris Palmer...


Und offensichtlich der empörte Paul. Aber der lässt das ja erst mal lässig sacken. :-D :-D :-D


Was willst du, bist du das zweite mindebemittelte Ich vom Kraiburger?

Mimimi. Was bist du denn so empfindlich und unhöflich?

Grüne in Schwierigkeiten

United Sixties, Dienstag, 12.05.2020, 09:58 (vor 15 Tagen) @ Randpositionslöwe

Der Tübinger kann mich mal, genauso wie der Donald oder Brite Boris u.ä. Typen :-D

Grüne in Schwierigkeiten

Paul, Dienstag, 12.05.2020, 14:12 (vor 14 Tagen) @ United Sixties

Der Tübinger kann mich mal, genauso wie der Donald oder Brite Boris u.ä. Typen :-D

Das wundert mich ein bisschen, so hatte ich dich eigentlich nicht eingeschätzt, daß du andere Meinungen nicht gelten lässt, mit Trump und Johnson gehe ich weissgott nicht konform, aber bei Palmer halte ich es doch dann lieber mit Annalena Baerbock
" Bei uns kann jeder sagen was er will, wir sind ein freies Land, aber wir (die Grünen / Anmerkung von mir, da nur Auszug) haben auch die Freiheit jemanden zu unterstützen oder nicht."

Antwort von einem Grünennichtmöger

hjs afas, Dienstag, 12.05.2020, 15:35 (vor 14 Tagen) @ Paul

Einen Quartalsirren kann man jeder Partei zugestehen. Die Frage ist, wie die Partei darauf reagiert. Bei der SPD hat es ein wenig gedauert, aber ab 2011 oder 12 hat man dann versucht, den Sarazin loszuwerden. Dass das rechtlich schwierig ist, steht auf einem anderen Blatt. Aber man hat es versucht.

Beim Palmer gibt es blslang einen Appell. Darauf wird er nicht reagieren, warum sollte er. Und nach der näcshten Provokation wird man sehen, was die Parteispitze dann macht.

kennt eigentlich hier jeder den Zusammenhang?

Schindluderei @, Dienstag, 12.05.2020, 15:46 (vor 14 Tagen) @ hjs afas

"Moderator: "Diese Diskussion ist ja deswegen vor allem so unglaublich gefährlich, weil man wirtschaftliche Kraft nicht mit Menschenleben aufwiegen darf. Und trotzdem müssen wir über die Zukunft sprechen, weil viele Menschen schlichtweg Angst haben, dass es danach wirtschaftlich nicht mehr weitergeht, wir müssen unser Leben finanzieren. [...]"

Palmer: "Ich glaube, dass es ihm (Schäuble Anm. des Verfassers) darum geht, dass wir tatsächlich alle irgendwann sterben und auch das Grundgesetz das nicht verhindern kann. Und wenn Sie die Todeszahlen anschauen durch Corona, dann ist es bei vielen so, dass eben Menschen über 80 insbesondere sterben. Und wir wissen, über 80 sterben die meisten, irgendwann.

Also ist Corona nicht wie Ebola eine Krankheit, die 20-Jährige mitten aus dem Leben reißt, sondern tödlich ist sie für hochaltrige Menschen, fast ausschließlich. Und insoweit müssen wir abwägen, ich sag's Ihnen mal ganz brutal: Wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einem halben Jahr sowieso tot wären, aufgrund ihres Alters und ihrer Vorerkrankungen.

Aber die weltweiten Zerstörungen der Weltwirtschaft sorgen nach Einschätzung der Uno dafür, dass der daraus entstehende Armutsschock dieses Jahr eine Millionen Kinder zusätzlich das Leben kostet. Da sieht man: Es ist ein Medikament mit Nebenwirkungen, wir müssen es richtig dosieren."

ich kann da inhaltlich nix falsches erkennen. Sachen brutal auszudrücken mag ungeschickt sein, aber die große Aufregung versteh ich nicht so ganz.

der Versuch einer Denkanregung: ...

ex-mitglied, Dienstag, 12.05.2020, 16:38 (vor 14 Tagen) @ Schindluderei

Die große Falle in dieser Diskussion ist es, Menschen und ihre Situation in geistige Schubladen zu packen.
Bei Palmer wird jeder über 80 dadurch in eine Schublade gesteckt, daß er eben über 80 ist.
Genauso wird jeder Covid-Tote auf den Umstand reduziert, dass er eben ein Covid-Toter ist.
Die dahinter stehenden menschlichen Einzel-Schicksale werden zum Zwecke der einfacheren Diskussion einfach ausgeblendet und man kann dann mit mathematisch-statistischen Überlegungen einige tolle Erkenntnisse postulieren.
Ist übrigens am Ende nichts anderes als Rassismus: die Neger, die Franzosen, der Tscheche...die Frauen usw., usw...

Nochmal andersrum ausgedrückt: Wieviele - von ihren kleinen Schratzen in der Quarantäne geplagte Väter und Mütter wiegen einen einzigen in todesängstlicher Atemnot auf dem Bauch liegenden Patienten auf? Gibts dafür eine seelische Währung, auf die man sich gesellschaftlich einigen sollte? Ist - wenn man das wirklich tut - die Ökonomisierung der Gesellschaft bereits soweit, dass es sowieso dann das allerbeste wäre, uns alle dem Diktat der KI zu unterstellen und das Weiterleben der Spezies Mensch als in ca. 20 -30 Jahren von passenden Robotern gehütete Schafherde zu planen?

All den grade so naßforschen Wirtschaftsliberalen sei in Gesicht geschmissen: Ich pfeif auf Eure Freiheit der Wirtschaft, wenn sie mich am Ende auf ein Alter, einen Zustand oder eine Eigenschaft reduziert. Es gibt 80-Jährige, die mehr in der Birne haben als 50 Jung-FDP-ler auf einem Haufen! Es gibt schwerkranke Covid-Patienten, deren Lebensleistung und soziales Wirken mehr bewirkt hat, als der wagemutige ADAC-Pannenhelfer, der schon 20 SUV-Kampfmammis den Anlasserknopf gezeigt hat.

Prost und auf eine endlich friedliche Wiesn ohne Oktoberfest!

:-D

der Versuch einer Denkanregung: ...

Schindluderei @, Dienstag, 12.05.2020, 19:06 (vor 14 Tagen) @ ex-mitglied

Von Wirtschaft kann ich da insofern was finden, als es ebenso tödliche Folgen hat, diese abzuwürgen. Eine Tatsachenbehauptung die nicht von der Hand zu weisen ist, deine Interpretation kann ich da nicht nachvollziehen,
Wiegesagt ungeschickt maybe, mehr Skandal kann ich nicht draus machen, werd aber weiter drüber nachdenken.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar