Quarantäne für Dynamo

Swobodny stat Sakska, Sonntag, 10.05.2020, 09:40 (vor 168 Tagen) @ transferbub

https://www.transfermarkt.de/seifert-fortfuhrung-nicht-bdquo-komplett-in-frage-stellen-ldquo-ndash-gesprache-mit-allen-zweitligisten/view/news/360207

Die Nachricht von der häuslichen Quarantäne für die komplette Mannschaft, den Trainer- und den Betreuerstab des Tabellenletzten Dynamo Dresden erreichte Seifert am Samstagnachmittag. Das zuständige Gesundheitsamt der sächsischen Landeshauptstadt verordnete die Komplett-Quarantäne, nachdem die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski seit Donnerstag erst wieder im Teamtraining gewesen war und zwei Einheiten „unter Vollkontakt“ absolviert hatte.

Quarantäne für Dynamo

laimerloewe (c), Sonntag, 10.05.2020, 10:35 (vor 168 Tagen) @ Swobodny stat Sakska

Kann mir nochmal jemand erklären, warum bei vergleichbaren Fällen in Köln und aue einzelquarantäne bzw. eine dreitägige Quarantäne verhängt wurde?

Quarantäne für Dynamo

Joerg ⌂, Sonntag, 10.05.2020, 15:38 (vor 168 Tagen) @ laimerloewe (c)

Kann mir nochmal jemand erklären, warum bei vergleichbaren Fällen in Köln und aue einzelquarantäne bzw. eine dreitägige Quarantäne verhängt wurde?

die haben warscheinlich das gesundheitsamt nicht bekniet, das ganze hat leider den Anschein der gefälligkeit, als letzter ist dies ja nun mal die leitzte chance auf den klassenerhalt

Quarantäne für Dynamo

Paul, Montag, 11.05.2020, 14:41 (vor 167 Tagen) @ Joerg

Wieder zurück ?

ich lach mich schlapp

TKP-Weisswuaschd, Sonntag, 10.05.2020, 10:06 (vor 168 Tagen) @ transferbub

...Ostclubs ausschließen!

ich lach mich schlapp

DFL, Sonntag, 10.05.2020, 10:12 (vor 168 Tagen) @ TKP-Weisswuaschd

...Ostclubs ausschließen!

Das machen die gerade von selbst.

ich lach mich schlapp

United Sixties, Sonntag, 10.05.2020, 12:03 (vor 168 Tagen) @ TKP-Weisswuaschd

ich lach mich schlapp

Kraiburger, Sonntag, 10.05.2020, 14:05 (vor 168 Tagen) @ United Sixties

+ Waldhof !

https://www.kicker.de/775280/artikel/3_liga_antrag_auf_neutrale_spielorte

Wieso?


Es ergibt ja auch überhaupt keinen Sinn, unsere Geisterspiele im Sechzgerstadion statt finden zu lassen. Sinnvoller wäre es doch, irgendwo auf einem Dorfplatz zwischen Garmisch-partenkirchen und Ampfing zu spielen.


Erstens ist es günstiger zum Anmieten, zweitens kommen keine ungebetenen Gäste, drittens kann man die Spieler von der Außenwelt abschirmen.

14-tägige Quarantäne

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Sonntag, 10.05.2020, 11:02 (vor 168 Tagen) @ transferbub

Eigentlich hätte es ausgerechnet, alle Spieler bis zum nächsten PCR-Test in Quarantäne zu schicken (also ca. 3 Tage), aber das Gesundheitsamt in Dresden hat anders entschieden als die Gesundheitsämter in Köln und Aue. Wenn auch erst beim zweiten Mal. Beim ersten Mal gab es ja auch in Dresden noch keine 14-tägige Gruppenquarantäne.

Das muss man jetzt eben so hinnehmen. Wenn das der Standard sein wird, nicht nur beim Fußball, sondern in allen Branchen, dann wird das noch richtig lustig. Dann kann man Betrieben nur raten Angestellte NICHT zu testen (was ja eigentlich sonst wünschenswert wäre), weil sonst vielleicht der ganze Betrieb oder zumindest eine gemeinsame Arbeitsgruppe in denselbem ganze 14 Tage lahmgelegt wird.

Und wie schonmal hier geschrieben, wird das auch der Zustimmung zu einer Tracing-App eher schaden. Aber wenn das so ist, ist es eben so.

Für die Bundesligen 1&2 sehe ich bis jetzt aber noch kein konkretes Problem. Man hat im Spielplan nur zwei englische Wochen, also genug "normale" Wochen um Nachholspiele anzusetzen. U.a. jetzt eben die ersten 2 oder 3 Spiele von Dynamo.

In der Praxis wird es eh drauf hinauslaufen, dass man den ganzen Juli auch noch nutzen muss, allein schon wegen Liga 3 und der Relegation.

Eine beträchtliche Anzahl an Nachholspielen und eine evtl. Verlegung der letzten beiden Spieltage (an denen alle Spiele ja zeitgleich stattfinden müssen) wäre also problemlos möglich. Und wenn man doch irgendwann an einen Punkt ankommen wird, wo man nicht mal bis zum 1.08. die Saison beenden kann, wird man sehen was passiert. Evtl. muss die Saison ja auch nicht zu Ende gespielt werden, wenn alle Entscheidungen (Meisterschaft, internationale Plätze und Abstieg) bereits vorher gefallen sind bzw. beschränkt sich nur darauf die noch sportlich relevanten Spiele auszutragen.

14-tägige Quarantäne

harie (ohne R), Sonntag, 10.05.2020, 21:21 (vor 168 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !
bearbeitet von harie (ohne R), Sonntag, 10.05.2020, 21:49

Eigentlich hätte es ausgerechnet, alle Spieler bis zum nächsten PCR-Test in Quarantäne zu schicken (also ca. 3 Tage), aber das Gesundheitsamt in Dresden hat anders entschieden als die Gesundheitsämter in Köln und Aue. Wenn auch erst beim zweiten Mal. Beim ersten Mal gab es ja auch in Dresden noch keine 14-tägige Gruppenquarantäne.

Ich mag mich da täuschen. Aber zumindest ist es sehr auffällig, dass sich ausgerrechnet bei den abstiegsgefährdeten Klubs plötzlich die Gemeinden anfangen quer zu stellen, seit ein Restart der Ligen beschlossen wurde.

14-tägige Quarantäne

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Montag, 11.05.2020, 03:35 (vor 168 Tagen) @ harie (ohne R)

Ich mag mich da täuschen. Aber zumindest ist es sehr auffällig, dass sich ausgerrechnet bei den abstiegsgefährdeten Klubs plötzlich die Gemeinden anfangen quer zu stellen, seit ein Restart der Ligen beschlossen wurde.

Das klingt mir jetzt aber zu sehr nach Verschwörungstheorie. Jedenfalls im Falle von Dynamo. Positive Coronatests kann man ja nicht fälschen und die Entscheidung des Gesundheitsamtes schadet Dresden doch sportlich vielmehr.

Sie müssen jetzt zwei oder drei Spieltage pausieren (und diese später in englischen Wochen nachholen) und starten mit kaum Mannschaftstraining und noch viel weniger Spielpraxis, besonders verglichen zu den Konkurrenten (die dann bereits 2 oder 3 Geisterspiele vorher bestritten haben), in die "Corona Adventure Tour".

Man könnte eher meinen, das Gesundheitsamt hasst Dynamo und will den Klub absteigen sehen oder vielleicht bestenfalls denen eine Entschuldigung für den Abstieg liefern.

Übrigens kann ich mir nicht vorstellen, dass in München sowas passieren würde. Oder glaubt hier ernsthaft jemand, dass, wenn der FC Bayern Coronapositive haben wird, dass dann das ganze Team 14 Tage vom Münchner Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt werden wird? Ich nicht. Also wird 1860 das auch nicht passieren. Trotzdem ist es natürlich besser erst gar keine positiven Tests zu haben.

14-tägige Quarantäne

United Sixties, Montag, 11.05.2020, 07:23 (vor 167 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !

14-tägige Quarantäne

Randpositionslöwe, Montag, 11.05.2020, 13:30 (vor 167 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !


Übrigens kann ich mir nicht vorstellen, dass in München sowas passieren würde. Oder glaubt hier ernsthaft jemand, dass, wenn der FC Bayern Coronapositive haben wird, dass dann das ganze Team 14 Tage vom Münchner Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt werden wird? Ich nicht. Also wird 1860 das auch nicht passieren. Trotzdem ist es natürlich besser erst gar keine positiven Tests zu haben.

Seit wann wird hier mit einem Maß gemessen?

14-tägige Quarantäne

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Dienstag, 12.05.2020, 00:29 (vor 167 Tagen) @ Randpositionslöwe

Seit wann wird hier mit einem Maß gemessen?

Das gleiche Gesundheitsamt wird sicher nicht Bayern und 1860 anders bewerten.
Da wäre der Shitstorm viel zu groß.

Wobei der natürlich auch nicht klein wäre, wenn jetzt das Gesundheitsamt in München
anders entscheidet als das in Dresden. Da geht es ja um gleiche Regeln für jeden DFL-Verein.

Naja man wird sehen was passiert wenn es soweit ist. Obwohl mir lieber wäre, wir würden es erst gar nicht rausfinden und die Löwen kommen ohne positive Coronatests durch die "Adventure Tour".

Mir tun die Dresdner jetzt erstmal richtig leid, aber das ist halt eine weitere Glück/Pech-Komponente dieser Saison neben Verletzungen bspw. Sie müssen da nun durch. Natürlich sind sie jetzt sportlich erstmal benachteiligt, aber es wird ja vielleicht auch noch Ligakonkurrenten mal erwischen und wer weiß, vielleicht wird es am Ende sogar überraschenderweise doch noch zu einem Vorteil wenn man noch Nachholspiele hat und die Konkurrenten um den Abstieg ihre Spiele bereits verloren haben.

Das Gleiche würde ich auch sagen wenn es 1860 erwischt mit quarantänebedingten Spielverlegungen.

14-tägige Quarantäne

Kraiburger, Dienstag, 12.05.2020, 06:56 (vor 166 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !

Lasst uns die Saison doch erstmal wieder beginnen. Wir gewinnen 1-2 Spiele, dann kommt die zweite Welle und der erste Gegner mit bestätigten Fällen während wir auf einem Aufstiegsplatz stehen, und dann sind wir plötzlich auch ganz, ganz schnell für den sofortigen Abbruch.

Es sind noch 11 Spieltage zu spielen. Das sind mindestens 6 Wochen Laufzeit. Ihr wisst doch alle wie lange 6 Wochen in so einer wirren Zeit sind.

Es kann doch niemand ernsthaft glauben, dass der gesamte Fußballzirkus jetzt einfach 6 Wochen lang den Virus wegdiskutiert, und so tut als sei draußen nix los. Sagt halt die Saison endlich ab.

14-tägige Quarantäne

United Sixties, Dienstag, 12.05.2020, 09:56 (vor 166 Tagen) @ Kraiburger

14-tägige Quarantäne

Paul, Montag, 11.05.2020, 14:46 (vor 167 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !

Was mich eigentlich wundert, ob das in Dresden nicht ganz korrekt ist, oder eben nach der engen Auslegung doch korrekt ist, ich habe Informationen aus Erster Hand, das in einem Altenheim mit Covid-19 Ausbruch nach ca. 14 Tagen noch nicht mal alle Pflegekräfte getestet wurden, von den Insassen ganz zu schweigen, wie sowas?
Ist nicht in München

14-tägige Quarantäne

Kraiburger, Montag, 11.05.2020, 09:25 (vor 167 Tagen) @ harie (ohne R)

Eigentlich hätte es ausgerechnet, alle Spieler bis zum nächsten PCR-Test in Quarantäne zu schicken (also ca. 3 Tage), aber das Gesundheitsamt in Dresden hat anders entschieden als die Gesundheitsämter in Köln und Aue. Wenn auch erst beim zweiten Mal. Beim ersten Mal gab es ja auch in Dresden noch keine 14-tägige Gruppenquarantäne.


Ich mag mich da täuschen. Aber zumindest ist es sehr auffällig, dass sich ausgerrechnet bei den abstiegsgefährdeten Klubs plötzlich die Gemeinden anfangen quer zu stellen, seit ein Restart der Ligen beschlossen wurde.

Und selbst wenn es so wäre: ich würde mir wünschen, dass in München auch Politik und Behörden so konsequent hinter dem wichtigsten Verein ihrer Stadt stünden. Und nicht nur hinter dem fcb.

14-tägige Quarantäne

Busfahra_, Montag, 11.05.2020, 11:40 (vor 167 Tagen) @ harie (ohne R)

Eigentlich hätte es ausgerechnet, alle Spieler bis zum nächsten PCR-Test in Quarantäne zu schicken (also ca. 3 Tage), aber das Gesundheitsamt in Dresden hat anders entschieden als die Gesundheitsämter in Köln und Aue. Wenn auch erst beim zweiten Mal. Beim ersten Mal gab es ja auch in Dresden noch keine 14-tägige Gruppenquarantäne.


Ich mag mich da täuschen. Aber zumindest ist es sehr auffällig, dass sich ausgerrechnet bei den abstiegsgefährdeten Klubs plötzlich die Gemeinden anfangen quer zu stellen, seit ein Restart der Ligen beschlossen wurde.


Der Unterschied ist, dass es vor den bisherigen positiven Tests (auch bei der SGD) noch kein Mannschaftstraining gegeben hatte, sondern nur in Kleingruppen trainiert worden war.
Die aktuellen Tests haben aber nach einem "vollwertigen" Training des gesamten Teams stattgefunden, inkl. Zweikämpfe, Körperkontakt etc. Daher kam das Gesundheitsamt wohl zu dieser neuen Bewertung.

Im Grunde müsste das jetzt schon der Todesstoß für das gesamte Geisterspielkonzept sein. Dynamo muss auf mindestens zwei Spiele verzichten (eigentlich sogar drei, wenn man das im DFL-Konzept festgelegte Zwangstrainingslager vor Beginn des Spielbetriebs noch mit dazu rechnet) und wird als Tabellenletzter zwei Wochen Trainingsrückstand auf den Rest der Liga haben. Mit Chancengleichheit hat das halt gar nix mehr zu tun.

14-tägige Quarantäne

laimerloewe (c), Montag, 11.05.2020, 13:11 (vor 167 Tagen) @ Busfahra_

aber dann hätten doch in köln alle mitglieder der jeweiligen kleingruppe qurantänisiert gehört.

14-tägige Quarantäne

Busfahra_, Montag, 11.05.2020, 14:17 (vor 167 Tagen) @ laimerloewe (c)

aber dann hätten doch in köln alle mitglieder der jeweiligen kleingruppe qurantänisiert gehört.

Hängt vielleicht damit zusammen, wer da wie trainiert hat. Wenn sich die Kleingruppen nur gegenseitig den Ball zugeschoben, aber auf Zweikämpfe etc. verzichtet haben, wäre das eine mögliche Erklärung.
Oder der Effzeh ist in Köln einfach besser vernetzt als die SGD in Dresden;-)

14-tägige Quarantäne

Randpositionslöwe, Montag, 11.05.2020, 14:28 (vor 167 Tagen) @ Busfahra_

aber dann hätten doch in köln alle mitglieder der jeweiligen kleingruppe qurantänisiert gehört.


Hängt vielleicht damit zusammen, wer da wie trainiert hat. Wenn sich die Kleingruppen nur gegenseitig den Ball zugeschoben, aber auf Zweikämpfe etc. verzichtet haben, wäre das eine mögliche Erklärung.
Oder der Effzeh ist in Köln einfach besser vernetzt als die SGD in Dresden;-)

Genau da kommt die Frau Plösse vom Gesundheitsamt Kölle Süd und zählt die entsprechenden Tacklings. Meine Herren, meine Herren bitte mehr Abstand. Dat jeht doch so nit. Ich sehe es genau vor mir. :-D :-D :-D

Kein Training – Jena zieht es durch

Kombinat Industrielle Mast, Montag, 11.05.2020, 14:15 (vor 167 Tagen) @ transferbub

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.erpresserischer-anstrich-3-liga-teamtraining-jena-erhaelt-keine-ausnahmegenehmigung.e347cd9e-02f7-40ca-819a-15eab3be565e.html

In Thüringen sind Mannschaftstraining und Wettkämpfe bis 25. Mai verboten. "Aus meiner Sicht haben die Aussagen des Verbandes gegenüber den Vereinen einen erpresserischen Anstrich, zumal diese an behördliche Anordnungen gebunden sind. Der DFB rennt dem Gedanken hinterher, mit der Brechstange schlauer zu sein als die Epidemie", sagte Benjamin Koppe (CDU), Leiter des Pandemiestabes der Stadt Jena.

Kein Training – Jena zieht es durch

Randpositionslöwen, Montag, 11.05.2020, 14:25 (vor 167 Tagen) @ Kombinat Industrielle Mast

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.erpresserischer-anstrich-3-liga-teamtraining-jena-erhaelt-keine-ausnahmegenehmigung.e347cd9e-02f7-40ca-819a-15eab3be565e.html

In Thüringen sind Mannschaftstraining und Wettkämpfe bis 25. Mai verboten. "Aus meiner Sicht haben die Aussagen des Verbandes gegenüber den Vereinen einen erpresserischen Anstrich, zumal diese an behördliche Anordnungen gebunden sind. Der DFB rennt dem Gedanken hinterher, mit der Brechstange schlauer zu sein als die Epidemie", sagte Benjamin Koppe (CDU), Leiter des Pandemiestabes der Stadt Jena.

Und seine Kollegen in Leipzig und die DFL sind alles Deppen?
Also ich bin ja schon auch kritisch dem ganzen gegenüber, aber diese potentiellen Absteiger nerven schon.

ps. Haben sie das finanzielle eigentlich schon geregelt? Dann kann Jena nämlich einfach ins Quaratänevorbereitungstraininsgslager gehen, und schon ist der Herr Koppe Makulatur. Aber wenn es mir keiner zahlt, würde ich wohl auch zickig sein. :-D :-D :-D

Mal eine Lanze für Jena

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Mittwoch, 13.05.2020, 01:19 (vor 166 Tagen) @ Randpositionslöwen

Ich kann die Jenenser schon verstehen. Wieso sollen sie noch zu Geisterspielen antreten, wo sie ohnehin sportlich zu 99% abgestiegen sind?

Ich verstehe absolut ihren Wunsch nicht mehr antreten zu müssen (gegen 1860 war ja schon regelrecht peinlich, ich war echt belustigt wie extrem schlecht die waren) und daher sollte man ihnen m.E. auch einfach zugestehen die Saison vorzeitig zu beenden. Ganz ohne Strafen.

Die verbliebenen 11 Spiele werden halt einfach mit 0-2 für den jeweiligen Gegner gewertet oder 0-0 wenn der Gegner auch zurückgezogen hat. Das ist zwar auch eine Form der Wettbewerbsverzerrung, aber angesichts der coronabedingten Probleme würde ich das als DFB ernsthaft gestatten.

Die Jenenser sollen einsehen, dass der Abstieg sportlich verdient ist, ihre Elf zurückziehen, die Leute in Kurzarbeit schicken und dann irgendwann wieder in der RL Nordost neu starten, wann immer dort die neue Saison beginnt. Für sie ist das definitiv das Beste. Für den Sonnenhof vielleicht auch, aber das soll jeder Verein selber entscheiden. Die, die das Konzept der DFL erfüllen können und wollen, spielen die Saison hingegen zu Ende. Am Ende steht eine Tabelle mit Auf- und Absteigern. Fertig.

Es ist nicht Aufgabe des DFB dafür zu sorgen, dass in Thüringen gespielt werden kann. Mittlerweile reicht's! Würde 1860 sich so aufführen in einer solchen Situation, wäre ich der Erste der sagen würde, wir sollten auf Abbruch UND Abstieg der Löwen plädieren. Den Klassenerhalt verdient hat man jedenfalls nicht mit miesen 17 Punkten aus 27 Spielen und einem anscheinend nicht coronatauglichen Stadion. Da ist man in der Regionalliga besser aufgehoben.

Hygienekonzepte des DFB zum Download

für alle Selbstbeurteilenwoller, Montag, 11.05.2020, 16:15 (vor 167 Tagen) @ transferbub

ich lach mich schlapp

Dr. ex-mitglied, Montag, 11.05.2020, 16:31 (vor 167 Tagen) @ transferbub

Hier noch ein weiterer, sehr netter Aspekt zum Thema.
(für alles Weltverschwörer, Systemkritiker und Freiheitskämpfer: NICHT auf den Link klicken! Ist Fake!)

Wenn der vernunftbegabte Mensch alles zusammenzählt...aber schulligung, wir sprechen ja von Wirtschaftsbetrieben und Milliarden von systemrelevanten Arbeitsplätzen in Gefahr...

...Clubs ausschließen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar