Das Hetzer-Business muss natürlich weitergehen ... (Forum)

tomtom, Dienstag, 17.03.2020, 09:09 (vor 16 Tagen)

... dezent vorgetragen aber natürlich mit eingebautem Triggerpotenzial, man muss ja auch schauen, wo man bleibt! Ich will gar nicht ins Detail gehen. Wenden wir uns lieber wichtigeren Menschen und Dingen zu.

Selbst das Thema nutzt ein Blogger noch zur Hetze

Blogosphäre, Dienstag, 17.03.2020, 09:19 (vor 16 Tagen) @ tomtom

https://tsv1860.org/2020/03/16/trainings-uebungs-und-wettkampfbetrieb-eingestellt/

Weil in der Meldung des Präsidiums, in der es um den Amateursport geht, nicht auch gleichzeitig vom Profifußball die Rede ist, behauptet der Spaltpilz einmal mehr, dem Präsidium wäre dieser egal. EIn Blog als Jauchegrube.

gibt es eigentlich keine verschwörungstheorien zum ...

Joerg ⌂, Dienstag, 17.03.2020, 16:08 (vor 16 Tagen) @ Blogosphäre

.. corona virus ... so á la cia oder bnd oder dunkle mächte ?
selbst dieb24 ist noch nicht darauf gekommen, dass das virus nur zum zwecke der insolvenz der kgaa von der reisbande eingesetzt wurde ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

ansonsten mal ernsthaft, das mit dem kein wort zum profifussball in der e.v. erklärung ist doch eher ein fast normaler db24 reflex, entweder man äussert sich zum profifussball (reisinger/landtag), dan wird sofort losgeplärrt... was erlaubt er sich (saki) er soll bei seinem e.v. bleiben ... und wenn er nichts sagt, dann, der ist gegen profifussball ....irgendwie entsetzlich, aber eben db24 typische reflexe!

gibt es eigentlich keine verschwörungstheorien zum ...

TKP-Weisswuaschd, Dienstag, 17.03.2020, 17:16 (vor 16 Tagen) @ Joerg

.. corona virus ... so á la cia oder bnd oder dunkle mächte ?

Zur Genüge!

1. Die Chinesen wollten ihr eigenes Volk dezimieren, weil sie zu viele geworden sind
2. Die Amis wollten die Chinesen dezimieren, weil sie um ihre Vormachtstellung fürchten
3. "Da ist irgendwas aus einem Labor entkommen"

Und dann natürlich die Theorien der Länder selbst:
Die Chinesen haben inzwischen den Sprech, dass US-Soldaten den Virus in Land gebracht haben.
Und Khameini von den Iranern wittert auch einen Angriff des Westens.

gibt es eigentlich keine verschwörungstheorien zum ...

BlueMagic, Dienstag, 17.03.2020, 20:49 (vor 16 Tagen) @ TKP-Weisswuaschd

Der beste Aluhut ist ja folgender:
Coronaviren gibt es jedes Jahr. Der jetzige ist auch nicht schlimmer als die Jahre zuvor. Die Chinesen haben jetzt einfach mal eine ihrer vielen Millionenstädte ein paar Wochen lahm gelegt um die Welt in Aufruhr zu versetzen. Jetzt ist die Weltwirtschaft wg. Corona am kollabieren, die Chinesen fahren ihre Produktion wieder hoch und lachen sich eins.
Aber vielleicht gehen dadurch noch ein paar Ostklubs Pleite.
Die Länder im Westen werden ihre Klubs schon retten können.

gibt es eigentlich keine verschwörungstheorien zum ...

TKP-Weisswuaschd, Dienstag, 17.03.2020, 22:30 (vor 16 Tagen) @ BlueMagic

Aber vielleicht gehen dadurch noch ein paar Ostklubs Pleite.

Das wäre begrüßenswert. Ich habe viel Geld in die Entwicklung von Corona... ups.

Ich muss euch leider enttäuschen.

Kraiburger, Mittwoch, 18.03.2020, 10:46 (vor 15 Tagen) @ TKP-Weisswuaschd

Aber vielleicht gehen dadurch noch ein paar Ostklubs Pleite.


Laut Robert Koch Institut gibt es in den Bundesländern, in denen die die Ostclubs beheimatet sind, die geringsten Infektionsraten pro 100.000 Einwohner.

https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4


Das lässt vermuten, dass man sich wahrscheinlich am ehestern in der Arbeit ansteckt!

Ich muss euch leider enttäuschen.

domlöwe, Mittwoch, 18.03.2020, 18:13 (vor 15 Tagen) @ Kraiburger

Vielleicht liegt das auch daran, weil neuen Bundesländer weder Karnevalshochburgen noch Apres-Ski-Hochburgen sind.

Ich muss euch leider enttäuschen.

friedhofstribüne, Mittwoch, 18.03.2020, 18:39 (vor 15 Tagen) @ domlöwe

Vielleicht liegt das auch daran, weil neuen Bundesländer weder Karnevalshochburgen noch Apres-Ski-Hochburgen sind.

Der Österreicher kennt keinen Freund, Feind oder irgend etwas, wenn es um seinen Tourismus geht. Da schaltet einfach das Hirn aus. Eine leider arg negative Charaktereigenschaft bei den mir eigentlich sehr nahestehenden Nachbarn.

ps Zum Ausgleich: So wird es wohl im Rheinland bei den Karnevalisten sein, und beim Münchner mit dem Oktoberfest.

Ich muss euch leider enttäuschen.

BlueMagic, Donnerstag, 19.03.2020, 15:45 (vor 14 Tagen) @ domlöwe

Und Starkbierhochburgen, wie Mitterteich, gibt es da auch nicht!

das schreibt der ex-spd gesundheitsexperte* ...

Joerg ⌂, Mittwoch, 18.03.2020, 15:11 (vor 15 Tagen) @ BlueMagic

Coronaviren gibt es jedes Jahr. Der jetzige ist auch nicht schlimmer als die Jahre zuvor. Die Chinesen haben jetzt einfach mal eine ihrer vielen Millionenstädte ein paar Wochen lahm gelegt um die Welt in Aufruhr zu versetzen. Jetzt ist die Weltwirtschaft wg. Corona am kollabieren, die Chinesen fahren ihre Produktion wieder hoch und lachen sich eins.

ohne ostklubs (darüber sagt er nichts)
* Dr. Wolfgang Wodarg - bis 2009 spd mdb - renomierter gesundheitsexperte (lungenfacharzt/amtsarzt in SH) , vorgänger von dem mann mit der fliege (lauterbach)

Avatar

das schreibt der ex-spd gesundheitsexperte* ...

Nik ⌂, Mittwoch, 18.03.2020, 15:42 (vor 15 Tagen) @ Joerg

Der Experte ist ein ziemlicher Aluhut, oder?

das schreibt der ex-spd gesundheitsexperte* ...

friedhofstribüne, Mittwoch, 18.03.2020, 16:36 (vor 15 Tagen) @ Nik

Der Experte ist ein ziemlicher Aluhut, oder?

Mir machen die Menschen momentan viel mehr Angst als so ein Coronavirus, oder ein Aluhut. Und wenn wir solch (zugegeben steile) Thesen sogar hier intern immer gleich komplett abbügeln, entspannen wir das Problem nicht wirklich. Lassen wir die Tschinäsenverschwörung mal weg, dann sind wir doch nach wie vor in Bereichen die Ernst sind, aber eben in der öffentlichen/medialen Handhabung "far away of sense" sind. Damit meine ich noch nicht mal die wahrscheinlich vernünftigen staatlichen Einschränkungen, die aber auch nicht greifen, weil der Mensch inzwischen anscheinend bleed ist, und nur dann Vernunft zeigt, wenn sie ihm unter Strafe angeordnet wird. Damit sind wir auch wieder bei meinem Eingangssatz.

Mir machen die Menschen inzwischen viel mehr Angst als so ein Coronavirus.

das schreibt der ex-spd gesundheitsexperte* ...

Kraiburger, Mittwoch, 18.03.2020, 15:49 (vor 15 Tagen) @ Joerg

Coronaviren gibt es jedes Jahr. Der jetzige ist auch nicht schlimmer als die Jahre zuvor. Die Chinesen haben jetzt einfach mal eine ihrer vielen Millionenstädte ein paar Wochen lahm gelegt um die Welt in Aufruhr zu versetzen. Jetzt ist die Weltwirtschaft wg. Corona am kollabieren, die Chinesen fahren ihre Produktion wieder hoch und lachen sich eins.

ohne ostklubs (darüber sagt er nichts)
* Dr. Wolfgang Wodarg - bis 2009 spd mdb - renomierter gesundheitsexperte (lungenfacharzt/amtsarzt in SH) , vorgänger von dem mann mit der fliege (lauterbach)

Ich sag mal so: Wäre ich jetzt die Krankenkasse, dann hätte sich der Patient mit dieser Aussage jetzt die Leistungen verwirkt!

das schreibt der ex-spd gesundheitsexperte* ...

Joerg ⌂, Donnerstag, 19.03.2020, 15:26 (vor 14 Tagen) @ Kraiburger

Ich sag mal so: Wäre ich jetzt die Krankenkasse, dann hätte sich der Patient mit dieser Aussage jetzt die Leistungen verwirkt!

wegen einer meinungsäusserung jemanden die leistungen der krankenkasse zu entziehen . . . wenn ich dich nicht kennen würde (von postings und so), würde ich jetzt mal vermuten, dass so etwas aus der rechten ecke käme (bitte auch konjunktiv beachten) . . . und nur weil er mal gesundheitsexperte der spd war . . .
maximal könnte man ihn aus der kassenärztlichen vereinigung ausschließen, da er meldungspflichtige infektionskrankheiten verharmlost . . . dann könnte er immer noch privat ptaktizieren, melden müsste er aber immer noch

das schreibt der ex-spd gesundheitsexperte* ...

Schindluderrei @, Donnerstag, 19.03.2020, 15:37 (vor 14 Tagen) @ Joerg

das schreibt der ex-spd gesundheitsexperte* ...

Joerg ⌂, Donnerstag, 19.03.2020, 16:08 (vor 14 Tagen) @ Schindluderrei

https://www.heise.de/tp/features/Coronavirus-Warum-Herr-Wodarg-Unrecht-hat-4685718.html

sehr sachlich, aber wenig beweisführend, leider, ich bin auch kein anhänger der theorien des herrn dr. wodarg, habe sie hier nur zitiert (bluemagic), da das komischerweise genau an diesem tag auch in unserem lokalbladl (HNA) stand !

Italien: 60.000.000 einw.
Italien: --.-25.000 fallzahlen

deutschland: 80.000.000 einw.
deutschland: --.-15.000 fallzahlen

ich halte mich aber strikt an die vorgaben des hiesigen gesundheitsamtes, nur wegen der anderen, nicht wegen mir
eigentlich bin ich nach muttis rede, viel skeptischer geworden - aber leider fällt mir, ausser der verschlafenen digitalisierung oder das mutti zum abschluß der karriere noch als retterin der gefährlichsten krise gelten möchte, nichts ein, ist zu dünn, vielleicht sollte ich aufhören mir den kopf zu zermartern und mich auf den balkon in die sonne setzen, ist auch viel schöner, anderen beim klohpapierkauf zuzusehen ist inzwischen langweilig, ich hätte in einen klohpapierhersteller investieren sollen, verpasst, weiter lotto spielen ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

das schreibt der ex-spd gesundheitsexperte* ...

Paul, Donnerstag, 19.03.2020, 21:04 (vor 14 Tagen) @ Joerg

Schon interessant, auch die Wodarg-Theorie, aber die Wirklichkeit holt euch ein und überholt euch noch während des Schreibens

das schreibt der ex-spd gesundheitsexperte* ...

Joerg ⌂, Freitag, 20.03.2020, 14:54 (vor 13 Tagen) @ Paul

Schon interessant, auch die Wodarg-Theorie, aber die Wirklichkeit holt euch ein und überholt euch noch während des Schreibens

stimmt, die wirklichkeit hat mich überholt!

Dr. Wodarg ist ein ALUHUT!

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Donnerstag, 19.03.2020, 21:55 (vor 14 Tagen) @ Joerg

Professor Drosten hat ihm längst geantwortet. Der Test zeigt bei bekannten Coronaviren eindeutig "negativ" an, das wurde getestet vor der Zulassung. Wenn "positiv" angezeigt wird, ist es mit Sicherheit der neue Coronavirus. Er würde noch positiv sein bei dem alten SARS von 2003 (aber das Virus gilt mittlerweile als ausgestorben) und er hat noch zwei andere Viren genannt wo der Test verrückt spielen könnte, das waren aber Viren, die es bisher nur bei Tieren gibt, soweit ich das verstanden habe.

Das neue Virus ist aus diversen Gründen viel ansteckender als die bekannte Influenza und vermutlich auch 10-30mal tödlicher (0.03% vs. 0.3 bis 0.9%).

Die CFR (case-fatality-rate) kann jedoch dramatisch in die Höhe schnellen (in Italien liegt sie derzeit bei um die 7% !!!), wenn a) vorwiegend ältere Menschen erkranken (cf. Vergleich Italien vs. Südkorea) und b) das Gesundheitssystem an seine Kapazität ankommt, weil zuviele Menschen gleichzeitig intensiv versorgt werden müssen, was überall in Europa nun droht.

In Luxemburg haben wir bisher 335 Infizierte, 6 offiziell bereits Geheilte und 4 Tote (alle vier über 80 Jahre alt, der erste Tote war ein 94jähriger Mann. Aber egal wie alt die Opfer sind, die hätten sicher alle gerne noch ein paar Jahre länger gelebt.) Die Fälle sind explodiert innerhalb einer Woche. Man muss dazu aber wissen, dass 1. Luxemburg quasi 750 Tests am Tag macht (zum Vergleich: die Grande Nation macht angeblich nur 2 000 am Tag, Deutschland 12 000, wieso ich mir auch viel mehr Sorgen um Frankreich derzeit mache, aber die Deutschen sind am langsamsten was politische Massnahmen angeht, was auch gefährlich ist.) 2. das Durchschnittsalter der Infizierten (nehme an, da sind einige Ischgl-Opfer dabei) liegt bei 46 Jahren, was mir Hoffnung gibt, dass die tödliche Überforderung der Lombardei bei uns ausbleibt.

Das Wichtigste ist dass nun alle "social distancing" einhalten. Wenn ich dann aber als brav zuhause sitzender 39jähriger höre, dass vier mir bekannte Rentner sich privat zum Karten spielen treffen, schüttle ich den Kopf.

You name it, we fly it!

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Donnerstag, 19.03.2020, 22:23 (vor 14 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !

Nur am Rande, aber: Cargolux!

Fliegen 200 Betten ein, 100 mit Beatmungsmaschinen :-)

Klar, ist es als kleines Land immer viel leichter als für grosse Nationen, aber hier sind innerhalb einer Woche wirklich die meisten Menschen aufgewacht und unsere Minister tun sehr viel!

Die sozialdemokratische Gesundheitsministerin und der liberale Premierminister schlafen kaum noch und reißen sich wirklich den Arsch für uns Bürger auf. Sogar die Opposition ist nur voller Lob. Jetzt ist wirklich die Zeit wo alle mitmachen müssen. Zuhause bleiben, alleine oder mit dem Partner oder der Familie und somit die Menschen im Gesundheitssystem unterstützen, die bald in den Krieg für uns ziehen müssen.

You name it, we fly it!

friedhofstribüne, Freitag, 20.03.2020, 01:48 (vor 14 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !

... die bald in den Krieg für uns ziehen müssen.

Für mich muss definitiv keiner in den Krieg ziehen.
Geht es sprachlich bitte auch eine Nummer kleiner?

You name it, we fly it!

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Freitag, 20.03.2020, 02:52 (vor 14 Tagen) @ friedhofstribüne

Für mich muss definitiv keiner in den Krieg ziehen.
Geht es sprachlich bitte auch eine Nummer kleiner?

Okay. Habe wohl zuviel Emmanuel Macron gehört.

Die Analogie zum Krieg sehe ich in der momentanen Mobilisierung wie wir sie jetzt erleben, auch mit der Einbindung der Armee und der Ausrufung des Notstandes und eben bei der Gefahr, dass im Falle einer Überbelastung des Systems es zu einem "battlefield triage" kommt.

You name it, we fly it!

BlueMagic, Freitag, 20.03.2020, 07:10 (vor 13 Tagen) @ friedhofstribüne

Der Begriff "Krieg" ist im deutschsprachigen Raum völlig zurecht gleichbedeutend mit militärischer Auseinandersetzung und entsprechend negativ besetzt.

In anderen Kulturen wird das Wort wohl einfach als Steigerung des Wortes "Kampf" gesehen.

Und harter Kampf gegen Corona ist ja auch bei uns sprachlich durchaus akzeptabel.

You name it, we fly it!

friedhofstribüne, Freitag, 20.03.2020, 13:58 (vor 13 Tagen) @ BlueMagic

Der Begriff "Krieg" ist im deutschsprachigen Raum völlig zurecht gleichbedeutend mit militärischer Auseinandersetzung und entsprechend negativ besetzt.

In anderen Kulturen wird das Wort wohl einfach als Steigerung des Wortes "Kampf" gesehen.

Und harter Kampf gegen Corona ist ja auch bei uns sprachlich durchaus akzeptabel.

Passt schon, ich möchte auch nicht päbstlicher als der Pabst sein.
Trotzdem noch kurz angemerkt, auch in anderen Kulturen sterben Menschen aufgrund von Krieg. Darum sollte es hier genauso negativ besetzt sein. Naja, vielleicht ist es für den Sieger ja immer anders.

You name it, we fly it!

Kraiburger, Freitag, 20.03.2020, 14:05 (vor 13 Tagen) @ friedhofstribüne

Der Begriff "Krieg" ist im deutschsprachigen Raum völlig zurecht gleichbedeutend mit militärischer Auseinandersetzung und entsprechend negativ besetzt.

In anderen Kulturen wird das Wort wohl einfach als Steigerung des Wortes "Kampf" gesehen.

Und harter Kampf gegen Corona ist ja auch bei uns sprachlich durchaus akzeptabel.


Passt schon, ich möchte auch nicht päbstlicher als der Pabst sein.
Trotzdem noch kurz angemerkt, auch in anderen Kulturen sterben Menschen aufgrund von Krieg. Darum sollte es hier genauso negativ besetzt sein. Naja, vielleicht ist es für den Sieger ja immer anders.

Wann war denn Luxemburg mal Sieger in einem Krieg?

You name it, we fly it!

Joerg ⌂, Freitag, 20.03.2020, 14:51 (vor 13 Tagen) @ Kraiburger

ausser vielleicht 1945 nie, lag sicher daran, daß luxemburg erst am 11.5.1867 rechtlich vollkommen unabhängig* wurde (neutralisierung durch londoner vertrag)
selbständig wurde luxemburg durch die auflösung des deutschen bundes (1866) dessen mitglied es bis dahin war, von 1843 bis 1919 (!) war luxemburg mitglied im deutschen zollverein.

* bis 1890 waren sie in personal union mit der niederländischen krone

You name it, we fly it!

friedhofstribüne, Freitag, 20.03.2020, 15:42 (vor 13 Tagen) @ Kraiburger


Wann war denn Luxemburg mal Sieger in einem Krieg?

Ich dachte eher an Macron, den er ja wie geschrieben im Kopf hatte.

Offensichtlich bin ich sprachlich tatsächlich zu empfindlich. Ich glaube aber nicht, dass ich auf meine alten Tage da noch groß etwas revidiere. Ich persönlich finde es einfach scheiße, wenn wir gegen ein komisches Virus schon in den Krieg ziehen. Aber nachdem der Rest eh von Drohnen erledigt wird, brauchen wir vielleicht auch einfach gewisse Platzhalter.

Damit würde ich aber das Thema für mich auch abschließen.

You name it, we fly it!

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Samstag, 21.03.2020, 00:32 (vor 13 Tagen) @ Kraiburger

Wann war denn Luxemburg mal Sieger in einem Krieg?

Wenn die Franzosen sich als Sieger des zweiten WK sehen, dann sind wir das auch ;-)

Aber um zur Metapher „Krieg“ zurückzukommen: es werden im Kampf gegen Corona eben leider viele Menschen sterben. Viele Menschen werden "loves ones" frühzeitig verlieren wie BoJo es ausdrückte. In Italien sind sogar schon Ärzte gestorben, die sich unglücklich infiziert haben. Manche italienischen Ärzte haben übrigens zuerst von „Verhältnissen wie im Krieg“ gesprochen, weil in Normalzeiten werden nicht Leute zum „Sterben lassen“ notgedrungen aussortiert.

Ich denke dass die Idee bei der Verwendung des Begriffs "Kriegs" wirklich die ist, die Menschen aufzurütteln um zu sagen, dass es eben wirklich um Leben und Tod geht. Und wer die Bilder der Armee-LKWs voller Leichen in Bergamo gesehen hat, dem ist das Blut in den Adern gefroren.

Jaaaa, er hetzt noch, ja er hetzt noch – Melodie Holzmichel

tomtom, Donnerstag, 19.03.2020, 17:06 (vor 14 Tagen) @ tomtom

Ich spar mir die übliche Litanei. :-(

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar