Bayerischer Ed Wood sammelt Förderer für neuen Film (Forum)

Traumfabrik, Donnerstag, 06.02.2020, 09:37 (vor 12 Tagen)

https://www.wochenanzeiger.de/article/227464.html

"Wer 500 Euro investiert, darf mit dem Regisseur zum Mittagessen gehen."

Bayerischer Ed Wood sammelt Förderer für neuen Film

Kraiburger, Donnerstag, 06.02.2020, 10:33 (vor 12 Tagen) @ Traumfabrik

https://www.wochenanzeiger.de/article/227464.html

"Wer 500 Euro investiert, darf mit dem Regisseur zum Mittagessen gehen."

Der erste Film von Hubert Pöllmann hat mich jetzt nicht sooo vom Hocker gehaun, sodass mir ein Essen mit ihm 500 Euro wert wäre!

Bayerischer Ed Wood sammelt Förderer für neuen Film

Amafan, Donnerstag, 06.02.2020, 11:53 (vor 12 Tagen) @ Kraiburger

https://www.wochenanzeiger.de/article/227464.html

"Wer 500 Euro investiert, darf mit dem Regisseur zum Mittagessen gehen."


Der erste Film von Hubert Pöllmann hat mich jetzt nicht sooo vom Hocker gehaun, sodass mir ein Essen mit ihm 500 Euro wert wäre!

"Männer am Wochenende" fand ich schon lustig. Hat mit unfreiwilliger Komik starke Momente. Das ist Underground. "Ein Leben ohne 60 ist möglich – aber wozu?" war für meinen Geschmack dagegen fad. Auch wenn Jogi als Typ eine echte Erscheinung ist. Ihn kann ich mir auch in einem österreichischen Film voll schwarzem Humor vorstellen.

Bayerischer Ed Wood sammelt Förderer für neuen Film

tomtom, Donnerstag, 06.02.2020, 12:23 (vor 12 Tagen) @ Amafan

Hab gerade nach „Männer am Wochenende“ geschaut, hab ich leider nicht gesehen, sogar der Löwenbomber kommt darin vor, entnahm ich einer Kritik von Dunja Bialas bei Artechock: „Geschlecht und Bier frei wählbar“, lautet der Titel. Im Trailer bei Youtube ist der Bomber auch kurz zu sehen.

https://www.wochenanzeiger.de/article/227464.html

"Wer 500 Euro investiert, darf mit dem Regisseur zum Mittagessen gehen."


Der erste Film von Hubert Pöllmann hat mich jetzt nicht sooo vom Hocker gehaun, sodass mir ein Essen mit ihm 500 Euro wert wäre!


"Männer am Wochenende" fand ich schon lustig. Hat mit unfreiwilliger Komik starke Momente. Das ist Underground. "Ein Leben ohne 60 ist möglich – aber wozu?" war für meinen Geschmack dagegen fad. Auch wenn Jogi als Typ eine echte Erscheinung ist. Ihn kann ich mir auch in einem österreichischen Film voll schwarzem Humor vorstellen.

Bayerischer Ed Wood sammelt Förderer für neuen Film

Randpositionslöwe, Donnerstag, 06.02.2020, 12:27 (vor 12 Tagen) @ Traumfabrik

https://www.wochenanzeiger.de/article/227464.html

"Wer 500 Euro investiert, darf mit dem Regisseur zum Mittagessen gehen."

Nachdem die Erlöse gespendet werden, lässt sich schwerlich die ehrliche Meinung zu Filmprojekten und „Künstler“ äußern. Privat würde ich aber Abstand von der Person halten, und vereinspolitisch sind Mittagessen mit ihm auch gerne mal gelinde gesagt missverständlich. :-D :-D :-D

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar