Löwen-Amateur-Coach im Interview mit der AZ (Forum)

Presseschau, Donnerstag, 06.02.2020, 08:33 (vor 225 Tagen)

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.amateur-coach-im-interview-tsv-1860-lulzim-kuqi-die-verrohung-wird-immer-schlimmer.68ee4afd-852c-4cdd-937f-e3e6be43b772.html

Bei uns in der Mannschaft hat die Hälfte aller Spieler einen Migrationshintergrund, es spielt aber gar keine Rolle. Kultur, Herkunft, Hautfarbe, es interessiert keinen. Wichtig ist, dass man sich versteht. Und dass ein Spieler zu uns passt, zu Sechzig und seiner Philosophie. Respekt, Miteinander, Toleranz, das sind Werte, die der Verein großartig vorlebt.

Löwen-Boxer ebenfalls in der AZ

Presseschau, Donnerstag, 06.02.2020, 08:56 (vor 225 Tagen) @ Presseschau

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.schwarz-weiss-alles-nur-blaue-der-tsv-1860-ein-verein-der-gegen-rassismus-und-fuer-integration-kaempft.405c4ef5-de6e-4f9e-afd1-b9dc722d97ad.html

Beide Artikel wirken wie eine "Kompensationszahlung" der AZ für den Rassismus-Eklat, den sie auf ihren Zeitungskästen ("Löwenbosse sind Rassisten") wider besseres Wissen dem Präsidium angehängt hatten.

Löwen-Boxer ebenfalls in der AZ

Leser, Donnerstag, 06.02.2020, 10:52 (vor 225 Tagen) @ Presseschau

Beide Artikel wirken wie eine "Kompensationszahlung" der AZ für den Rassismus-Eklat, den sie auf ihren Zeitungskästen ("Löwenbosse sind Rassisten") wider besseres Wissen dem Präsidium angehängt hatten.

Das könnte man so sehen wäre der Autor jeweils nicht Kinast sondern OGs Ping-Pong-Kumpel Eicher.

Löwen-Boxer ebenfalls in der AZ

tomtom, Donnerstag, 06.02.2020, 11:32 (vor 225 Tagen) @ Leser

In der gedruckten Ausgabe erscheint das Ganze zudem in einer gelungenen Optik – eine hervorragende Werbung für die Arbeit unseres Vereins!

[image]
Fotos: Florian Kinast

Beide Artikel wirken wie eine "Kompensationszahlung" der AZ für den Rassismus-Eklat, den sie auf ihren Zeitungskästen ("Löwenbosse sind Rassisten") wider besseres Wissen dem Präsidium angehängt hatten.


Das könnte man so sehen wäre der Autor jeweils nicht Kinast sondern OGs Ping-Pong-Kumpel Eicher.

Jetzt wo du es sagst...

Randpositionslöwe, Donnerstag, 06.02.2020, 12:19 (vor 225 Tagen) @ Presseschau

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.schwarz-weiss-alles-nur-blaue-der-tsv-1860-ein-verein-der-gegen-rassismus-und-fuer-integration-kaempft.405c4ef5-de6e-4f9e-afd1-b9dc722d97ad.html

Beide Artikel wirken wie eine "Kompensationszahlung" der AZ für den Rassismus-Eklat, den sie auf ihren Zeitungskästen ("Löwenbosse sind Rassisten") wider besseres Wissen dem Präsidium angehängt hatten.

...sieht es tatsächlich so aus, als ob Florian Kinast, den unsäglichen Müll vom Investorenflüster Eicher zusammen kehrt. Falls es da tatsächlich Zusammenhänge gäbe, wäre das zwar gut, aber gleichzeitig ziemlich widerwärtig. Aber naja, AZ halt.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar