Frage zum Protest der Anwohner (Forum)

BlueMagic, Donnerstag, 11.10.2018, 23:18 (vor 373 Tagen)

Ist das jetzt immer noch anonym oder sind die bekannt?

Frage zum Protest der Anwohner

Löwenmagazin, Freitag, 12.10.2018, 08:10 (vor 373 Tagen) @ BlueMagic

Uns ist der Hauptinitiator bekannt. Das haben wir auch an den TSV weitergeleitet.

Frage zum Protest der Anwohner

BlueMagic, Freitag, 12.10.2018, 09:24 (vor 373 Tagen) @ Löwenmagazin

Mir ist klar, dass der nicht namentlich in der Presse genannt werden will.
Anonym finde ich andererseits als sehr feige.
Die Presseartikel finde ich bisher nicht so negativ. Man muss drüber reden, was für die Nachbarn getan werden kann. Und das Sinvolle dann auch umsetzen.
Ich glaube, dass langsam alle kapieren, dass es einfach alternativlos ist.

Frage zum Protest der Anwohner

tomtom, Freitag, 12.10.2018, 09:37 (vor 373 Tagen) @ BlueMagic

Ich gestehe dem Beschwerdeführer (so kann man ihn ja bezeichnen, oder?) die Anonymität zu, letztlich schützt er uns vor Agent Provocateurs, die er auch auf den Plan rufen könnte.

Mir ist klar, dass der nicht namentlich in der Presse genannt werden will.
Anonym finde ich andererseits als sehr feige.
Die Presseartikel finde ich bisher nicht so negativ. Man muss drüber reden, was für die Nachbarn getan werden kann. Und das Sinvolle dann auch umsetzen.
Ich glaube, dass langsam alle kapieren, dass es einfach alternativlos ist.

Aber die Anwohner haben doch Recht!

Kraiburger, Dienstag, 16.10.2018, 08:35 (vor 369 Tagen) @ tomtom

Die Beschallungsanlage ist zu laut.

Und warum die Polizei ständig die Grünwalder Straße sperrt versteht auch keine Sau.

Und dass die Busse nun doch am Candidberg parken und dort aufgrund dem Mangel von Toiletten alles vollschiffen, anstatt wie besprochen am PR parken und das inkludierte MVV-Ticket zu nutzen, ist auch nicht nachvollziehbar.


Ich denke, wenn wir an diesen 3 Punkten arbeiten können, dann sind alle zufrieden und wir haben bis zur Kommunalwahl unsere Ruhe!

Aber die Anwohner haben doch Recht!

Nikiforov, Dienstag, 16.10.2018, 10:20 (vor 368 Tagen) @ Kraiburger

Die Beschallungsanlage ist zu laut.

Wenn man die Beschallungsanlage im Zuge von Baumaßnahmen integriert, dann dürfte man sowohl eine höhere Stadionkapazität, als auch ein Mehr an Lärmschutz erreichen. Stichwort: Überdachung oder Neubau der Westkurve. Das hilft den Anwohnern momentan leider wenig, aber man kann ihnen schon in Aussicht stellen, dass das nicht ewig so bleiben soll und man ihre Anliegen natürlich ernst nimmt.

Frage zum Protest der Anwohner

BlueMav, Freitag, 12.10.2018, 15:47 (vor 372 Tagen) @ BlueMagic

Stadion ist nicht das einzige, wos anwohnerproteste gibt. Auch am bunker fühlen sich laut heutiger sz Anwohner gestört und übergangen.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar