Hier die Pressemitteilung des FCB dazu (Forum)

Faktenprüfer, Mittwoch, 29.12.2021, 18:14 (vor 27 Tagen) @ friedhofstribüne


Und weil das die Realität sein soll, lassen wir mal alle Arbeitnehmerschutzmaßnahmen in diesem Fall über Bord gehen, weil der Profiverein gleicher als die anderen ist? Überraschend auch, dass du im Eingangssatz einen Sozialneid ansprichst, hier aber in die gegensätzlich Kerbe schlägst und dem sich eventuell beschwerenden Arbeitnehmer unterstellst, nur nicht gut genug zu sein, um dieses System auch entsprechend nutzen zu können. Da bist du bei den Roten und vielen anderen halbseidenen Arbeitgebern gut aufgehoben.

Ich habe ja paar Vorschläge gemacht, wie man mehr Geld in das NLZ bekommt, um die Trainer besser zu bezahlen, ich sehe da schon auch die Spieler in der Pflicht, dass diese etwas an die NLZ zurück geben.

Es gibt 56 NLZ, d.h. mindestens 100 Trainer, wieviele beschweren sich und wieviele finden es i.O. ?

Arbeitnehmerschutzmassnahmen ist auch ein bisserl Dick aufgetragen

Dem Staat geht es auch nicht um Arbeitnehmerschutzmassnahmen, sondern um evtl. entgangene Sozialversicherungensbeiträge, die Arbeitsbedingungen der Trainer*innen sind doch dem Finanzamt egal.

Der Staat hat sich auch nicht gerade als Kompetent in vielen Bereichen erwiesen und ich sagte da ist der DFB/DFL gefordert und nicht die einzelnen Vereine.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar