Hab ich das richtig mitbekommen?. (Forum)

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Sonntag, 10.01.2021, 16:14 (vor 17 Tagen) @ Schindluderei

Luxemburg stampft die Maßnahmen jetzt ein, weil die Kollateralschäden zu hoch werden?

In Luxemburg trat am 26.11. erst ein Lockdown light (mit Schließung der Gastronomie sowie des Kultur- und Sportbereichs) bis zum 16.1.2021 in Kraft, anschließend am 26.12. ein härterer Lockdown (mit Schließung aller sogenannten nicht-wesentlichen Bereiche der Wirtschaft) bis zum 10.01.2021. Die nächtliche Ausgangssperre wurde zudem von 23 Uhr auf 21 Uhr vorverlegt.

Morgen wechseln wir aber zurück in den Lockdown light. Die Ausgangssperre beginnt also wieder um 23 Uhr. Nach zwei Wochen Schulferien und einer Woche Homeschooling werden wieder die Schulen geöffnet. Zudem gehen die Geschäfte wieder auf, Kino und Theater. Die Gastronomie bleibt aber mind. bis zum 1.02. noch zu.

Der Lockdown light hat gewirkt (im Gegensatz zu dem in Deutschland) in dem Sinne, dass die Zahlen in den Krankenhäusern durchaus gesunken sind, die Neuinfektionen liegen wieder unter 200 am Tag, aber man sollte m.E. die Chancen nutzen sie nochmal unter 100 zu drücken und da halte ich es persönlich für kontraproduktiv nun Kino, Theater und Schulen wieder zu öffnen. Hätte persönlich lieber noch einmal 3 Wochen gewartet. Zudem baut die Regierung m.E. nicht genug auf Schnelltests (die das wichtigste Tool zur Pandemiebekämpfung wären) und zum Schutz der Risikogruppen könnte man auch noch mehr tun.

Gerade ich habe den liberaleren Kurs unserer Regierung zwar immer hier und auch anderswo verteidigt, aber mir sind längst starke Zweifel gekommen, auch durch die britische Mutation, die tatsächlich um einiges ansteckender ist. Besser wäre es nochmal die Zahlen so tief zu sinken, dass die Kontaktnachverfolgung wieder einwandfrei funktioniert.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar