Olympiastadion als „Corona-Alternative“ ? (Forum)

BlueMagic, Montag, 20.07.2020, 13:17 (vor 21 Tagen) @ harie (ohne R)

Natürlich ist das Oly kein Fußballstadion und wird es auch nie. Da sind wir uns alle einig.
Nur, ob das nicht-fußballaffine Finanzbürokraten auch so sehen? Eine Rasenheizung ist für 1.5 bis 2 Mio. schnell eingebaut. Saniert werden muss es sowieso. Die fehlende Überdachung Gegentribüne ist angesichts von weit über 30.000 überdachten Plätzen auch kein wirkliches Problem. Platz für die sonstigen Vorgaben von DFB/DFL gibt es da draußen auch. Einziges Problem könnten mögliche Terminüberschneidungen mit den Open Airs im Sommer sein. Da findet man Lösungen, wenn man will. Finden halt jedes Jahr 1-2 Open Airs weniger statt. Soviele Megastars, die mehr als 2x die Olmpiahalle füllen würden, gibt es eh nicht.
Und man spart sich die 30 - 40 Mio. Umbaukosten in Giesing samt dem möglichen Stress mit den Nachbarn. Als nicht-fußballinteressierter Stadtkämmerer wäre das eine meiner primären Streichoptionen. Jetzt hat Grün-Rot in einer ersten Runde "nur" die Autotunnels gestrichen, was ich befürworte (wer Straßen baut, erntet Autoverkehr). Dabei wird es aber ziemlich sicher nicht bleiben können. Und wenn dann die konkrete Planung ergibt, dass der Spaß für 18.000 Plätze doch fast 50 Mio. kostet? Gleichzeitig finden im Oly (evtl. sogar dank Köllner noch sportlich erfolgreich) Drittligaspiele mit bis zu 30.000 Zuschauern oder mehr statt. Da hast dann nicht nur Blogger&Co mit an der Diskussionsbacke, sondern auch viele nette Kommentare und Leserbriefe in allen Medien. Schon alleine, die Väter, die dann wieder spontan mit dem Nachwuchs ins Stadion rennen können, weil gerade das letzte Auswärtsspiel gewonnen wurde, die Tabellensituation spannend, das Wetter schön und der Gegner attraktiv ist. Und dann rechnet der Geschäftsführer der KGaA die Zuschauereinnahmen für die kommende Saison mit einem Schnitt von knapp 30.000 hoch und argumentiert plötzlich ganz anders als heute.

Wie gesagt, solange der Umbau in Giesing nicht fix ist, halte ich das für saugefährlich.

Es kann natürlich auch anders ausgehen. Die Mannschaft kann sich nicht wie erhofft durchsetzen und man spielt im Winter im Oly vor 10.000 frustriert pfeifenden DK-Besitzern. Dann schreien alle nach der heimeligen Atmosphäre im Sechzger und sind sicher, dass die die nötigen Punkte gegen den Abstieg gesichert hätte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar