Olympiastadion als „Corona-Alternative“ ? (Forum)

nordkurvenasso, Sonntag, 19.07.2020, 22:13 (vor 21 Tagen) @ United Sixties

Der Blogger meint ja mit 15 000 im Olympiastadion könne man die nächste Saison mit eingeschränkten Zuschauerzahlen ( im Sechzger angeblich maximal 4200 wegen Abstandsregelung u. Hygienekonzept erlaubt) besser bestehen und so auch noch den Kader verstärken.
Was haltet ihr von dieser Option als coronabedingter Übergangsregelung im Oly für eine Saison ( falls dann auch der Umbau GWS gestartet wird ) mit TG , die Seitenstrasse könnte ggf. dann am Campus auflaufen ? Kann das zeitlich bis September realisiert werden ( Rasenheizung usw.) und gibt es dazu Infos außer diesen Gerüchten dazu, war Vlt.wer in Coburg dabei?

https://sechzger.de/robert-reisinger-coburger-veste-loewen/

Oly macht mir bei voller huett Spaß - also mindestens 50.000 und nur in Liga 1 gegen Bayern, Stuttgart, Nürnberg und Dortmund - meinetwegen auch Leeds


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar