@friedhofstribüne (Forum)

Schindluderrei @, Donnerstag, 19.03.2020, 13:34 (vor 16 Tagen) @ friedhofstribüne

Danke für die Infos.

Alles bekannt und das für uns nötige und bis jetzt mögliche bereits in die Wege geleitet.

Allerdings klingen die Soforthilfen wie ein Tropfen auf dem heißen Stein, und Stundungen und zinslose Darlehen ersetzen keinen Umsatzausfall. Ich bin auch gespannt, wie mit der Soforthilfe umgegangen wird. Bei geschenkten Geld steigt ja die Bedürftigkeit rapide. Und ob die Behörden das auf die Schnelle so kontrollieren können? Es dünkt mich, dass hier einfach schnell Geld unter die Leute soll, aber vielleicht ist das ja auch richtig so.

Ich kann dir aus der Praxis (Steuerberater) sagen, es ist wie du es erwartest, steinreiche Mandanten rufen an und meinten mann müsse sofort ihre Einkommensteuervorauszahlungen stunden. Weisst man sie darauf hin, dass dies Steuerhinterziehung sei, oder bei der Soforthilfe Betrug, ist ihnen das herzlich egal.
Wir diskutieren uns grade hier die Köpfe heiss, wie man mit diesen Assozialen umgehen soll.

Die hoffentlich dann unkomplizierten Regelungen zur Kurzarbeit fangen zumindest einige Härtefälle für Arbeitnehmer auf, bieten sie doch zumindest vorerst die Möglichkeit von Kündigungen Abstand zu halten. Wobei wir hier auch noch final schauen müssen, wie es sich darstellt. Bis die Ministerien alles abgearbeitet haben, was der Power-Maggus in die Kamera verspricht, dauert halt seine Zeit. :-D

ich sehe eher, dass sofort gekündigt wird, zumindest wenn es um hilfstätigkeiten geht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar